Warum kostet Fuhrerschein so teuer?wozu nur wegen einer Karte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du nimmst Unterricht, um die Verkehrsregeln und Autofahren zu lernen. Das ist wichtig, damit du dich und andere im Straßenverkehr nicht in Gefahr bringst. Selbstverständlich muß der Lehrer bezahlt werden, wenn er dich unterrichtet. Du kannst nicht erwarten, dass er das umsonst macht.

Der Führerschein ist die staatliche Bestätigung, dass du die Verkehrsregeln beherrscht und ein Auto fahren kannst. Ob der Führerschein teuer wird, hängt von dir selbst ab. Wenn du alles schnell lernst, bezahlst du nicht so viel Geld. Wenn du nur langsam lernst, dann ist das dein Verschulden. Du mußt länger unterrichtet werden und das kostet Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist teilweise politisch so gewollt, die vielen Klassen bis 1999 gab es mit Unterklassen nur 7 Führerschein Klassen ( 1 bis 5 ), heute sind es 16 Klassen und Unterlklassen  ( A bis E ).

Dann weil das Verkehrsaufkommen immer mehr wird , der TÜV die Prüfungsgebühren erhöht hat und nicht zuletzt weil Fahrschulen Unternehmen sind und davon ,leben ,sowie Gewinn machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Fahrlehrer auch Geld verdienen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

damit du nicht ständig andere leute umfährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Fahrlehrer Geld verdienen muss, weil das Auto Unterhalt, Versicherung und Sprit kostet und weil die Lehrmaterialien auch nicht vom Himmel fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?