Frage von Marcel1981,

Warum kostet ein Flug im August von Düsseldorf nach New York deutlich weniger als von Frankfurt aus?

Ich habe gerade Flüge nach NYC gecheckt, dabei ist mir der in der Frage genannte Sachverhalt aufgefallen, was mich sehr wundert. Aber auch das wird seinen Grund haben, den mir die Vielflieger hier locker beantworten können. Google weiß das nicht, deshalb kann diese Frage auch nicht gelöscht werden =)

Hier die Preise:

DUS-EWR 608€ FRA-EWR oder JFK ab 775€

Ende August, alles Lufthansa Flüge

Antwort von echibel,

Mit den Preisen und Kapazitäten beschäftigen sich etliche Menschen innerhalb der Airline. Da gibt es die, die die Tarife machen, also, die Bedingungen eines Tarifes festlegen. Diese Tarife werden dann mit Preisen verknüpft. Ich nehme stark an, daß es sich bei den unterschiedlichen Preisen, die du nennst, auch um unterschiedliche Tarife mit unterschiedlichen Bedingungen handelt. Denn wenn ein gleicher Tarif unterschiedlich kostet, liegt das an den Meilen, die man innerhalb eines Tarifes zum gleichen Preis fliegen darf. Da bei einem Transatlantik Flug der Unterschied zwischen FRA und DUS unerheblich ist, schließe ich dies in deinem Fall aus. Und dann gibt es noch die, die entscheiden, wie viele Plätze pro Flug für welchen Preis/Tarif überhaupt angeboten werden. Hierbei spielt Angebot und Nachfrage die Rolle. Da FRA und MUC die großen Hubs in Deutschland sind, wundert es kaum, daß hier entweder schon viele günstigere Tarife ausgebucht sind, oder aber weniger angeboten werden.

Antwort von exilrueganer,

Zunächst mal muss man sich bewusst sein, dass Flugpreise wenig mit den Kosten des Fluges für die Airline, aber sehr viel mit der Nachfrage zu tun haben. Insbesondere geht es um das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Selbst wenn von FRA aus möglicherweise 2 Flüge am Tag und größere Maschinen auf der gleichen Route gebe, könnte der Flug von DUS aus günstiger sein, wenn dennoch die prozentuale Auslastung dort geringer ist. Dass die Nachfrage in absoluten Zahlen in DUS sicherlich geringer sein wird, ergibt sich schon aus der Logik heraus, dass LH von allen deutschen Städten aus mehr Zubringerflüge nach FRA als nach DUS durchführt.

Antwort von LMauscher,

Allgemein hin bestimmt die Auslastung der Flugzeuge heute den Preis. Dabei sorgt eine hohe Auslastung eher für einen hohen Preis. Inzwischen schwanken die Preise sogar in einem einzigen Flugzeug, mit nur einer Klasse. Wer zuerst Bucht erhält den besten Preis, wer zuletzt bucht den schlechtesten. Grund: Mit dem niedrigen Preis können die Firmen werben (London ab 19 EUR!...), mit den Spätbuchern machen sie dann das Geschäft. Diese haben schlicht oft keine Wahl.

Frankfurt ist ein wichtiges Drehkreuz in Europa, viele Flüge mit Umstiegen finden dort statt, d.h. das auch aus anderen Städten und Ländern Leute nach Frankfurt geflogen kommen, um von dort aus z.B. eben nach NY zu fliegen. Entsprechend höher ist die Auslastung.

Antwort von armin123,

Das kann auch an der unterschiedlichen Nachfrage liegen. Frankfurt hohe Nachfrage-> teuer; Düsseldorf kleinere Nachfrage-> günstiger

Antwort von JohannesJ54,

Die Schulferien enden 2013 in Hessen bereits Mitte August., in NRW erst Anfang September

http://schulferien.kfz-auskunft.de/schulferien_2013.html

Kommentar von Marcel1981,

Danke erst mal! Aber verstehe ich nicht: Flüge sind doch in den Ferien am teuersten.

Kommentar von Marcel1981,

Habe gerade noch mal Abflüge ab München gecheckt: über 900€!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community