Frage von InaThe, 54

Warum kostet die Sedierung soviel wie eine Vollnarkose?

Hallo, vielleicht kann mir hier jemand erklären, warum eine Sedierung beim Kieferchirurg für eine Wurzel-Op (ca. 1/2 Std. Dauer) 500,- kostet, für eine Vollnarkose nehmen die genau so viel. Ich bin echt fertig deswegen, mir steht nächste Woche eine WSR ins Haus und nur mit ner Spritze geht mir jetzt schon der Ar*** auf Grundeis. Bei einer normalen Wurzelbehandlung vor 10 Jahren hat es trotz 3(!!!) Spritzen so weh getan, dass ich dabei heulen musste. Vollnarkose finde ich jetzt auch übertrieben, aber warum ist die Sedierung ebenso teuer? Ist hier jemand vom Fach?

Antwort
von landregen, 35

Die Medikamente sind preislich nicht sehr unterschiedlich, und die medizinische Überwachung muss genau so intensiv sein. Der Hauptanteil an der Summe wird die Arbeitszeit des Anästhesisten sein.

Antwort
von procurator, 15

An deiner Stelle würde ich in eine andere Praxis gehen. Das darfst du jederzeit. Es ist zwar sehr lobenswert, dass die Praxis auch bei einer Sedierung einen Anästhesisten bereitstellt. Das ist nicht üblich aber Vorbildlich. Was man aber verurteilen muss, ist die Raffgier des Anästhesisten. Die meisten Anästhesisten nehmen 300 Euro. Selbst das ist eigentlich noch zu viel. Wenn man die Kosten für die Medikamente und die Überwachungsgeräte ab zieht, kommt da immer noch ein stolzer Stundenlohn heraus. Manche bekommen den Hals nicht voll genug. Übrigens, ich habe es nur mit örtlicher Betäubung machen lassen. Das geht schon und man hält es auch aus, wenn der Zahnarzt gut betäuben kann. Das kann nicht jeder.

Kommentar von InaThe ,

Gerade vor dem "das kann nicht jeder" graut es mir, ich durfte das ja leider auch schon erleben <:-(

Kommentar von procurator ,

Leider kann auch ich ein Lied davon singen. War vorher in einer Praxis, wo eine Ungarische Zahnärztin gearbeitet hat. Nach der dritten Betäubungsspritze habe ich immer noch alles gemerkt. Diese große Menge Betäubungsmittel ist auch nicht gut für die Leber und die Nieren. Denn die müssen diese Giftstoffe wieder abbauen und aus den Körper schwemmen. Jetzt habe ich einen Zahnarzt gefunden, der das Betäuben perfekt beherrscht. Er sagt, dass eine Sedierung oder Narkose lebensbedrohlich werden kann, wenn der Anästhesist noch nicht viel Erfahrung hat. Besonders, wenn der Zwischenfall auf dem Land passiert und der Rettungsdienst etwas länger benötigt bis er eintrifft. Darum weigert er sich eine Narkose an zu bieten. Wer eine Narkose möchte, muss wo anderes hin gehen. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community