Frage von grubenhirn, 66

Warum kosten Erdbeeren aus Deutschland mehr als von Übersee?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cokedose, 26

Gegenfrage, warum kostet ein Mercedes-Benz mehr als ein Kia?

Gleiche Antwort: Bessere Qualität und deutlich höhere Kosten. Selbst ein billiger Saisonarbeiter kostet auf einem deutschen Erdbeerfeld ein Vielfaches als einer in Ägypten, wo viele unserer Erdbeeren außerhalb der Saison herkommen. Zudem müssen deutsche Erzeuger in der Saison genug einnehmen um auch über die Zeiten außerhalb der Saison zu kommen.

Kommentar von grubenhirn ,

Danke für die Antwort!

Die Qualität der Erdbeeren aus Deutschland, finde ich überhaupt nicht besser, eher im Gegenteil.

Kommentar von Cokedose ,

Das liegt dann aber wohl eher am Händler der sie ggf. zu lange oder falsch lagert. Frische Erdbeeren sind halt eine leicht verderbliche Ware und lassen sich nicht über Tage ziehen. Ein Händler sollte daher schon bemüht sein die Ware nur tagesfrisch zu verkaufen.

Die deutschen Erdbeeren die ich kenne sind oftmals deutlich aromatischer als importierte. Und manchmal sind auch gerade die Früchte die nicht am größten und am glänzendsten sind die am besten schmecken. Wer kennt nicht die kleinen Dinger aus Omas Garten die am besten schmecken? Aber der Durchschnittskunde will halt immer das größte und schönste haben.

Kommentar von grubenhirn ,

Du hast Recht.

Heute habe ich sogar "deutsche" Erdbeeren gekauft, die genauso viel wie importierte gekostet haben (1,60 €; 500g).

Muss wohl zweite Klasse gewesen sein. Schmecken diesmal tatsächlich sehr gut.


Kommentar von Cokedose ,

Im Norden und Osten Deutschlands stehen während der Saison auch überall die bekannten kleinen Erdbeerhäuschen von "Karls" herum. Sind zwar teilweise deutlich teurer als im Laden (aktuell etwa 7,xx je Kilo, schmecken dafür aber meist sehr gut.

Die machen auch Marmeladen, Bonbons, Erdbeer-Limes und was weiß ich alles aus ihren Früchten. Schmeckt alles sehr lecker, kostet halt aber etwas.

http://www.karls.de/

Antwort
von Brunnenwasser, 17

Kannst Du anschaulich an der Lohnstruktur und an den gewerblichen Nebenkosten sehen. Daher lassen sich die deutschen Bauern die Erdbeeren besser bezahlen.

Auch die Qualität einer reifen Frucht aus D ist uns Verbrauchern mehr wert, zudem gibt es auch mehr Schwund als bei den leicht unreifen (harten) Erdbeeren aus Spanien.

Wer es billig braucht geht zum Selberpflücken aufs Feld und zahlt in der Hauptsaison 2,50 € fürs Kilo. Upps, jetzt sind sie nicht mehr teurer als die Importware.

Kommentar von grubenhirn ,

Schade nur, dass nicht jeder ein Erdbeerfeld in der Nähe hat...

Antwort
von Sonnenstern811, 32

Schau mal zum Himmel und auf die Temperaturen. Wo von Übersee kommen die denn? Der Transport ist heutzutag bei derlei Erzeugnissen nicht unbedingt das Problem. Da kommen dann halt ein paar Cent drauf auf den Korb.

Antwort
von staffilokokke, 34

Ich denke, das liegt am ML, den höheren Energiekosten (Strom, Wasser) und der geringeren Masse, die produziert wird. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community