Frage von collin12345, 66

Warum kopiert Linux (Kali 2) schneller als Windows?

Ich kopiere gerade Filme auf einen Stick mit Kali. Ich kann dem kopiervorgang zuschauen und habe sogar eine stoppuhr parat... Während ich mit Windows fast 2 Stunden brauche, sehe ich hier, dass der kopiervorgang erheblich schneller ist. Warum ist das so?

Antwort
von zasch, 39

Der Linuxkernel is flinker als der von Windows?

Cheers

Kommentar von collin12345 ,

Aber so dermaßen schnell wie das läuft... Warum nitzt windows das nicht auch? 

Antwort
von fernandoHuart, 41

wie erheblich schneller?

Kommentar von collin12345 ,

Fast 3-4 mal so schnell... Und die dateien sind vollwertig...

Kommentar von fernandoHuart ,

Bessere Daten, Speicher und Taskmanagement.

Kommentar von collin12345 ,

Wie bessere daten und speicher? Es ist der selbe rechner, der selbe usb stick und die selben videodateien...

Kommentar von fernandoHuart ,

In beide Systeme laufen auch andere Prozesse als Kopieren. Wenn KaLi z.B. mehr Priorität für das Kopieren einräumt, dann geht es schneller.

Oder wenn das Kopieren nicht durch Prüfprogramme (AntiVirus z.B.), Kontrolle des Auslagerungdatei (Füllen und Leeren u.A.) nicht gebremst wird.

Oder wie groß die Dateien und der Speicherplatz vom System zerstückelt und zugeteilt werden.

Kommentar von collin12345 ,

Na dass ist doch mal ne aussagekräftige antwort ^^ bekommt auf alle fälle mal nen daumwn nach oben, aber ich habe keon virensystem und windows defender is ausgeschaltet... das kopieren kratzt aber in kali kaum am prozessor oder am Arbeitsspeicher... Und in windows eher mehr...

Punkt 3 ist da schon eher nachvollziehbar, aber wenn es unter linux so schnell läuft, wieso schneidet sich windoof davon keine scheibe ab?

Kommentar von fernandoHuart ,

Naja. Ist ein lange Geschichte. Die Programmierer von Windows müssen sich an bestimmte Regeln halten und ein gewisse Kompatibilität mit ältere Windows Version gewährleisten. Nicht Jeder spring automatisch auf dem Upgrade Zug. Deswegen ist auch einen Last Vorhanden.

Bei Linux Systeme sind zukunftsorientierte Regeln von Anfang an bestimmt worden und sie müssen keinen Rücksicht auf bestimmte Hersteller nehmen.

Dagegen nehmen Hersteller kaum Rücksicht auf Linux Entwickler. Deshalb dauert machmal die Reaktionszeit bei neue Hardware länger. Die müssen alles selbst "basteln".

Das war die Kurzfassung der Geschichte.

Unix und u.A. Linux oder andere freie Unix Systeme hatten immer  bessere bzw weniger anspruchsvolle Anforderungen an Hardware.

Kommentar von collin12345 ,

Vielen Dank

Kommentar von fernandoHuart ,

Bitte.

Und, es ist kein Geheimnis, auch wenn Microsoft es nie zugeben wird, die neue Windows nähern sich immer und immer mehr an Unix.

DOS und die ersten Windows waren Notlösungen. :-) <-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community