Frage von xyz4646, 23

Warum kommt es durch hohe Fließgeschwindigkeit eines Flusses zur Erosion des Flussgrundes?

Antwort
von PeterKremsner, 11

Lass dir Wasser über die Hand laufen, je schneller das Wasser desto mehr "zieht" es an deiner Haut.

Das hängt zum einen mit der Adhäsion zusammen, die wirkt aber immer und mit dem Staudruck.

Der Staudruck ist der Druck der sich aufbaut wenn einer Strömenden Flüssigkeit oder auch einem Gas etwas im Weg steht. Der Druck wird höher wenn die Strömungsgeschwindigkeit steigt.

Kann man ganz leicht testen indem man beim Autofahren die Hand aus dem Fenster hält.

Je höher der Druck desto stärker die Kraft und desto eher werden Partikel abgetragen.

Da kommen aber noch viel mehr Effekte dazu zum Beispiel, kann die Strömung wenn sie sehr schnell ist Turbulent werden und die Wasserwirbel die entstehen tragen auch den Boden ab.

Im Endeffekt läuft es aber darauf hinaus, das höher Fließgeschwindigkeit mehr Kraft auf den Boden bewirkt und damit höhere Errosion.

Antwort
von mineralixx, 4

Die reine Fließgeschwindigkeit des Wassers bewirkt wenig. Sie wirkt erst dadurch, dass sie am Grund des Flusses Schotter bewegt, die sogen. Erosionswaffen, die den Untergrund abschleifen. Je höher die Fließgeschwindigkeit, umso mehr und größer können diese Schottersteine bewegt werden. Dort, wo ein Fluß auf blankem Felsuntergrund fließt, da erodiert er nicht.


Antwort
von Parazonium, 8

Weil das Wasser Gestein und Erde mitreißt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten