Frage von cclaxx, 40

Warum kommt er bei mir nicht?

Hallöchen ihr Lieben, Ich hätte da ein Anliegen, vielmehr ein kleines Problemchen, das mir schon seit einiger Zeit auf der Zunge brennt und welches nach einer baldigen Lösung “schreit“.. Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen und wir sind beide sehr glücklich und über beide Ohren ineinander verliebt. Nun, vorab möchte ich dazu sagen, dass er Mitte 30 ist, ich jedoch deutlich jünger, was uns unseren durch Vorurteile, fragende Blicke und “Zerreisproben“ geprägten Weg nicht gerade erleichtert hat. Nichtsdestotrotz haben wir all diese Hürden bisher mit Bravour gemeistert und sind dadurch nur noch mehr zusammengewachsen. Wir führen eine sehr reife, tiefgründige, innige und liebevolle Beziehung, die wir beide sehr pflegen, doch seit geraumer Zeit haben wir ein kleines “Problemchen“. Bisher lief es bei uns mit dem Sex gut, obschon es sich, so wie es mir scheint, bereits zu Beginn einschlich. (Kleine Info: Er war der erste Mann, mit dem ich geschlafen habe, d.h. ich bin meiner Meinung nach tatsächlich noch sehr unerfahren, obwohl wir sehr vieles ausprobieren). Situation ist folgende: Der Sex ist immer wunderbar, ich komme immer zum Höhepunkt, manchmal sogar mehrmals. Das Liebesspiel dauert mindestens 30 Minuten, zieht sich oftmals aber auch über eine bis zwei Stunden hinweg. Er meint, er fände den Sex mit mir immer wunderbar, dennoch kommt er nur selten zum Orgasmus. Woran könnte das liegen? An mangelnder Reibung liegt es definitiv nicht, darüber haben wir uns schon unterhalten. Er meinte auch, dass er zwar schon immer etwas länger brauchte, um zum Höhepunkt zu kommen als andere Männer, doch er hätte es noch nie mit anderen Frauen erlebt, dass er nur in solchen großen Abständen zum Orgasmus komme. Das hast mich dann doch schon etwas verletzt, was mich an meinen Qualitäten als Liebhaberin, an meiner physischen Attraktivität und an seinem angeblichen Spaß an der Sache zweifeln lässt. Manchmal ist es sogar so, dass wir gerade voll dabei sind und er auch meint, es würde ihm super gut gefallen, sein Penis jedoch dann “schlapp macht“ und nicht steif bleibt. Oft ist es so, dass er dann einfach in mir bleibt und langsam weiter macht und sich das Problem nach wenigen Sekunden wieder von selbst löst, manchmal lassen wir es dann aber auch einfach bleiben. Teilweise ist mein Freund sehr unentspannt gewesen, weil er glaubt, er müsse mir so viele Orgasmen wie möglich und ein wunderschönes Erlebnis bescheren, dem ist jedoch nicht so und das habe ich ihm auch schon mehrmals gesagt. Es ist immer ein wunderschönes Erlebnis aber dieser runde “Abschluss“ fehlt einfach. Die offensichtliche Bestätigung, dass es gut war, dass ich gut war und dass ich mich für ihn gut angefühlt habe. Das mit der Entspannung haben wir jedoch jetzt eigentlich auf die Reihe bekommen, er ist viel entspannter und weiß, dass er nicht so viel und vor allem nicht all das, was er sich vornimmt und wodurch er sich sein Leben nur schwer macht,erreichen muss. Kann jemand weiterhelfen???

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Bescheidweisser, 11

Hey :3
Das der Sex super ist ist ja schon mal für beide das wichtigste. Ich war in der selben Situation wie ihr (vom Altersunterschied her zwischen mir und meiner Freundin). Ich denke Ihr beide macht euch einfach zu viel druck. Dein Freund müht sich einen ab und ist dann vermutlich nicht entspannt. Er glaubt vermutlich da du jünger bist darf er nicht schlapp machen (was mit zunehmenden Alter   (Und dabei bin ich selbst erst 28) schwieriger wird, er versucht also der Hengst zu sein und konzentriert sich dabei zu sehr auf alles andere aber weniger auf das wesentliche (das man entspannt ist). Das passiert i.d.R unbewusst und schleichend. Mein Tipp: schaffe eine entspannte Atmosphäre und geht die Sache ruhig an. Seid abwechslungsreich und habt Spaß :3
Alles andere sollte sich dann ergeben ;)

Viel Glück und Spaß Dir noch :)

LG Micha

Kommentar von cclaxx ,

Vielen Dank!! :-)

Kommentar von Bescheidweisser ,

Gern :)
Frag Ihn einfach mal worauf er so Bock hat ;)
Manchmal hilft übrigens auch ein Wechsel der Umgebung. Nur im Freien würd ich zu dieser Jahreszeit nicht empfehlen.. 😋

Antwort
von Shiftclick, 15

Benutzt ihr Kondome? Ich würde das Thema nicht weiter vertiefen. Wenn er mit irgendetwas unzufrieden wäre, könnte er es ansprechen bzw. Änderungen vorschlagen. Ansonsten ist es eben so, dass er nicht so oft kommt. Wünscht er sich einen Orgasmus, schafft es aber nicht durch GV, kannst du ihn mit der Hand oder mit dem Mund (bzw. beidem) kommen lassen. Wenn es für ihn kein Problem darstellt, dann lass es einfach auf sich bewenden. Viele Frauen kommen nur selten oder gar nicht zum Orgasmus, das nimmt man auch hin und macht nicht ständig ein Problem daraus. Bleibt bei allem locker und spielerisch, vielleicht entdeckt ihr Positionen oder Techniken, bei denen er leichter kommt.

Kommentar von cclaxx ,

Herzlichen Dank:-)

Antwort
von Seeteufel, 8

Verzicht du ruhig auf den eigentlichen Beischlaf.

Kuschelt miteinander, streichelt euch, küsst euch und was euch sonst noch einfällt.

Zwischendurch streichle sein bestes Stück. Fasse es auch ruhig einmal etwas fester an.

Dann denke an eine Lutsch Stange, an der du gerade jetzt lutschen möchtest. Fällt dir das schwer? Dann nimm einen Löffel Honig, bestreiche das Goldstück damit und lecke den Honig wieder ab.

Wer das ohne Entladung übersteht, sollte einmal zum Arzt gehen.

Antwort
von badenpuma, 13

Ich denke mal, du machst Dir zuviele Gedanken. Ihr habt doch schon tollen Sex. Was willst du mehr. Dass Dein freund nicht gleich kommt, kommt doch hauptsächlich dir zugute, oder?

Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

Kommentar von cclaxx ,

Ja klar, da hast Du durchaus Recht, aber die Frage ist, warum er teilweise überhaupt nicht kommt?

Kommentar von badenpuma ,

Naja, ein Mann ist ja keine Maschine. Ansonsten kann ich mich der Anwort von Mignon5 voll und ganz anschliessen.

Geniess den Sex und mach dir keine weiteren Gedanken

Antwort
von Mignon5, 19

Ich denke, du bist für ihn als Liebhaberin zu unerfahren und er setzt sich selbst zu sehr unter Druck. Schon dauernde Gespräche über das Thema erzeugen psychischen Druck bei ihm, der in einer Blockade enden kann. Vielleicht hat er noch nicht begriffen, dass Sex nicht immer in einem Orgasmus enden muß, um für beide schön zu sein. Außerdem ist Sex kein zielorientierter "Wettkampf".

Betrachtet Sex lockerer und übt ganz einfach weiter. Viel Spaß! :-)

Kommentar von cclaxx ,

Vielen Dank für die nette Antwort, werde mir Deinen Ratschlag zu Herzen nehmen :-)

Kommentar von Mignon5 ,

Sehr gerne! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community