Frage von borntodie1, 89

Warum kommt Deutschland bzw die Kultur öfters in Serien vor?

Also in Englischen Serien bekomme ich oft mit dass die deutsche Kultur und Deutschland allgemein sehr oft erwähnt wird. Egal ob in langen oder kurzen Sätzen, es wird einfach erwähnt. Mir ist bisher kein anderes Land aufgefallen was so oft schon erwähnt wurde, weshalb ist das so? mögen die Amerikaner uns bzw sind wir so interessant für die Menschen oder fällt mir das nur auf weil ich auch hier lebe? 😂 Das ist echt komisch, egal welche Serie ich schaue mindestens einmal wird Deutschland/die Kultur etc erwähnt

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Englisch, 24

Dass deutsche Kultur in amerikanischen und englischen Serien oft vorkommen, ist mir noch NIE aufgefallen. Kannst Du mal ein Beispiel nennen?

Oder meinst Du mit Kultur "Bier" und "Lederhosen"?

Bei den meisten Anglophonen ist das Interesse an deutscher Kultur gering bis Null, allein schon wegen der Sprache. Die Zeiten, als englische Kinder noch Goethe, Schiller, Lessing und Kant  kannten oder sogar lasen, ist schon über 100 Jahre her.

Antwort
von Soulsrocking, 20

Das täuscht. Du darfst derlei Serien nicht in deutscher Synchronisation sehen. In den 80ern schon als Bub ist mir bei "Eine schrecklich nette Familie" (Al Bundy und so) in der deutschen Snchro aufgefallen, dass die Amerikaner wohl kaum "Heino und Klausjürgen Wussow" (immer wiederkehrende Running Gags) kennen dürften. Das wurde eingedeutscht, um den Witz rüberzubringen.

Antwort
von xellSkri, 35

Kommt nicht so oft vor wie du meinst. Schau dir die US-Serien mal in Originalfassung an.

Antwort
von Chilliboss, 38

Stimmt schon. Die Amis haben halt einfach eine Afinität zu Deutschland. Schließlich wird nirgendwo in Europa mehr englisch in Wort und Bild (ausgenommen GB) verwendet als hier.

Kommentar von wobfighter ,

Weil wir eng mit Amerika verbunden sind seit Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika bis zur Nachkriegszeit den Kalten Krieg bis heute...

Antwort
von DottorePsycho, 9

Das hat unterschiedliche Ursachen:

Zum einen hat ein nicht unbeträchtlicher Teil der US-Amerikaner deutsche Wurzeln.

Zum anderen wird in den deutschen Synchronisationen gerne etwas Deutsches eingebaut, damit ein Witz für uns verständlich wird oder damit wir uns angesprochen fühlen. In französischen Synchronisationen wäre entsprechend etwas Französisches eingebaut.

Antwort
von tenniskekz, 54

Häufig aufgrund von clichees durch z.b. Den 2. Weltkrieg

Antwort
von wobfighter, 42

Amerikanische Geschichte gibt aber auch genügend Input um die Frage aus mehren Betrachtungen zu beantworten..

Amerika ist das Land der Einwanderer wie das Würstchen im Brot heute so als typisch amerikanisch bezeichnet wird... Stammt es von unseren Vorfahren.. Daher die erste Affinität zu uns Deutschen, es gibt auch heute viele deutsche Community's in Amerika.. Chicago,Ohio, Minneapolis etc...

Dann der Krieg in beiden Weltkriegen...

Und jedes Jahr besuchen viele Amerikanern Deutschland bringen ihre Eindrücke und Erlebnisse mit nach Hause. Dann hätten wir noch Internet und weltweite Nachrichten etc.. Soziale Medien und Networks..

Kommentar von Bswss ,

Die größten deutschen Communities in den USA findet man in Milwaukee und St. Louis.  Deren Vorstellungen von Deutschland beruhen allerdings  meist oder zumindest oft  auf Bildern aus dem frühen 20. Jh. oder aus Erlebnissen im 2. Weltkrieg oder kurz nach dem 2. WK.

Für die meisten Amerikaner ist Deutschland dasselbe wie Bayern, und für viele Engländer sind Deutsche Witzfiguren mit Hit.er-Touch.

Kommentar von wobfighter ,

Es gibt genügend deutsche Community's in den Staaten... Wer da den größten hat ist irrelevant... München ist ja auch mit das Lieblingsziel von Amerikanern. logisch das in den Kriegsjahren geflohen ihr Traditionen dort mitgebracht haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community