Frage von HamiltonJR, 42

Warum kommen viele Menschen nicht damit klar oder nehmen es sogar als "Bedrohung" wahr, wenn man eher ruhig/nicht besonders gesprächig ist?

Antwort
von Woropa, 6

Unsichere Menschen, die nicht viel Selbstbewusstsein haben, beziehen sowas gleich auf sich. Die denken dann: Der redet nicht mit mir, weil er mich nicht mag. Oder. Er findet dich dumm und will deshalb nicht mit mir reden.

Antwort
von allesdunkelbunt, 6

Jemand der nicht viel sagt, bzw. sehr ruhig ist, wirkt oftmals am Anfang (fatalerweise) desinteressiert oder gelangweilt. Ich denke, dass viele Menschen dann denken, der andere möchte sich nicht unterhalten. Mir persönlich fällt es auch nicht immer leicht auf andere zuzugehen, kommt immer sehr auf die Situation an und bin daher oftmals sehr schüchtern. Natürlich fällt es mir dann leichter mit jemandem ins Gespräch zu kommen, wenn derjenige sehr offen und gesprächig ist. Hingegen schwer, bei Personen die sich gegenteilig Verhalten, weil man dann meist erstmal so mutig sein muss, diese erst anzusprechen und das Gespräch anfangs oft schwierig ist, bis man sich besser kennt.

Antwort
von nowka20, 3

die menschen wollen den widerspruch, um sich daran zu messen.

wir leben eben im zeitalter des kampfes

Antwort
von verwirrtesmausi, 3

weil sie einen dann nicht einschätzen können

Antwort
von Maienblume, 16

Ich habe eher die Erfahrung gemacht, daß sie einen als Projektionsfläche oder Publikum mißbrauchen.....

Man wird zugelabert, bis einem die Ohren abfallen, wenn man es zuläßt.

Antwort
von Winkler123, 26

Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Wie kommst du darauf ?

Kommentar von HamiltonJR ,

viele kommen auch an nach dem Motto: "Der redet nichts, der taugt nichts"

Kommentar von KittyCat992000 ,

allerdings gibt es auch die Redewendungen "Stille Wasser sind tief"

Antwort
von Micromanson, 3

Hallo HamiltonJR.

Wir schätzen andere Menschen gerne ein, als eine Art Schutzmechanismus.

Wenn jemand aber sehr ruhig ist, nicht viel sagt, womöglich noch ständig in der Ecke sitzt und nur beobachtet, wirkt das auf andere sehr bedrohlich, da man die Person nur sehr schlecht einschätzen kann.

Man weiß nicht wie man sich verhalten soll, und wie die Person einem selbst gegenüber gestimmt ist.

Und wenn man dann noch selbst unsicher ist (was heutzutage ca. jeder zweite zu sein scheint) dann wird man selbst sicher nervös.

LG.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community