Frage von mocki,

Warum kommen keine Vögel mehr zu meiner Futterstation?

Ich habe vor etwas zwei Woche begonnen Futter in das Vogelhäuserl vor meiner Terrassentür zu geben und Meisenknödel aufgehängt. Vor dem Schnee herrschte reges Treiben an meiner Futterstation. Jetzt, seit Schnee liegt, kommt kein einziges Vögelchen mehr. Könnt Ihr Euch das erklären?

Antwort von Qetan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es hat mit Sicherheit eine Beunruhigung der Vögel gegeben. Häufig schauen die Tiere sich den Futterplatz dann erst mal ein paar Tage aus der Ferne an. Wenn sich die Beunruhigung nicht wiederholt, werden sie zurückkommen.

Antwort von Highlight,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht werden sie abgehalten von einer Katerkatze?

Antwort von klausjosef1955,

Mir fällt noch eine weitere Möglichkeit ein: Es gibt irgendwo in der Nachbarschaft einen Futterplatz mit noch besserem Futter.

Wahrscheinlich stimmt aber das mit der Störung: Katze, Sperber oder sonst irgendwas Ahnliches.

Antwort von Osterweih,

Gibt es "Zwischenlandeplätze" in der Nähe des Futterhauses? Hält sich ein Sperber in der Nähe auf? Sie lauern oft in Bäumen in der Nähe, ohne dass wir sie bemerken. Eichelhäher sind da gut, weil wachsam. Zu Sonnenblumenkernen sollten Sie Haferflocken füttern. Gekauftes oft teures Mischfutter enthält zuviel Ungeeignetes und Mäusedrecker. Haferflocken fressen alle (Meisen, Rotkehlchen, Gimpel, Amseln, Buchfinken, Grünfinken, Stieglitze usw.) gern und sie sind billig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community