Warum kommen jedes Jahr immer mehr Tierarten auf die rote Liste?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Grund ist der Müll der für die Tier und Pflanzenwelt giftig ist. Zu dem wird Lebensraum durch den Menschen zerstört. Die Klima Erwärmung ist nicht gut für die Tiere und Pflanzen und die Wilderei tut ihr übriges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch viele Gründe. Illegale Jagd und Wilderei, Verschmutzung und Verkleinerung der Lebensräume, zb für Ackerbau Palmölanbau und Viehzucht. Einschleppen invasiver Arten. Sie können einheimische Verdrängen gilt auch für Pflanzen. Manche auch durch den Klimawandel aber es gibt auch Arten die von ihm  profitieren .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der mensch immer mehr lebensraum zerstört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir jedes Jahr mehr Lebensraum zerstören und Tiere durch Wilderei und andere Ursachen, die Menschen verschuldet haben, sterben werden viele Tiere immer seltener und sind vom Aussterben bedroht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat sehr viele unterschiedliche Gründe, die aber alle zu einem Gesamtproblem führen: Verlust des Lebensraums.

Einen entscheidenden Anteil an diesem Lebensraumverlust und dadurch auch dem Artensterben (wofür die Rote Liste ja nur eine Vorwarnstufe ist, denn es sterben weit mehr Arten, als neue Arten auf diese Liste gelangen) trägt der Einfluss des Menschen, sowohl direkt als auch indirekt.

Direkte Ursachen wären zum Beispiel die Rodung der Regenwälder, die Umweltverschmutzung (besonders in den Meeren) und das Wachstum von Städten.

Indirekte Ursachen sind vor allem der Klimawandel (an welchem der Mensch einen entscheidenden Anteil trägt).

Ein ganz entscheidener Faktor, welcher das Artensterben beschleunigt, ist außerdem das globale Handelsnetz: Durch Flugzeuge und Containerschiffe können sich heute viele Tier- und auch Pflanzenarten an Orten ausbreiten, an denen es sie früher nicht gegeben hat (Neozoen), wobei sie die dort einheimische Fauna und Flora beeinflussen. Dieser Faktor trägt neben der direkten Lebensraumzertörung wohl am meisten zum Artensterben bei.

Dieses Artensterben hat heute ein Niveau erreicht, an dem man durchaus bereits von einem Massenaussterben sprechen kann. Jeden Tag (!) sterben auf der Erde mehr als 300 Arten aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Schrumpfende Lebensräume durch Ausbreitung der menschlichen Zivilisation

- Geldgier

- jetzt kommt dann noch der Klimawandel dazu (am Ende des Jahrhunderts werden über 90% der Spezies ausgestorben sein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
09.04.2016, 11:01

Ob es wirklich so viele sind, wird sich noch zeigen. Aber die Entwicklung ist in der Tat dramatisch.

0

Was möchtest Du wissen?