Frage von alexrana2000, 38

Warum kommen da Kommas hin?

  1. Man hat keine Zeit, sich mit seinen Hobbys zu beschäftigen.

  2. Außerdem lernen sie, wie man mit dem Geld umgeht, beziehungsweise wie viel man ausgibt.

  3. Sie können das, was sie sich wünschen oder brauchen, selber kaufen.

  4. Mich überzeugen die Gründe, dass die Eltern nicht viel für die Wünsche ihrer Kinder ausgeben müssen und dass sie sich selber etwas durch den Nebenjob leisten können, am meisten.

  5. Es gibt aber auch Argumente, die dafür sind, dass Schüler neben der Schule arbeiten gehen sollten. <~~~~ Warum kommt bei dem Satz vor dem "aber" kein Komma ?

  6. Meiner Meinung nach sollten Schüler, deren Eltern reich sind, nicht arbeiten, weil deren Eltern sicherlich ihnen kaufen werden, was sie sich wünschen.

Danke schonmal

MfG

Alex

Antwort
von Vivibirne, 9

Google doch mal die Kommaregeln

Antwort
von Jenny235, 21

In der Regel setzt man vor "aber" nur ein Komma, wenn dabei ein Nebensatz angefangen wird. In diesem Fall ist das "aber" Bestandteil des Hauptsatzes, deshalb wird keines gesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community