Frage von ganzschnell00, 60

Warum komme ich morgens nicht aus dem Bett und habe so wenig Energie?

Hallo, seid ich meine Ernährung umgestellt habe und kein Fleisch mehr esse habe ich das Gefühl morgens gar nicht mehr aus dem Bett zu kommen und total energielos zu sein. Außerdem habe ich Augenringe die ich trotz genügend trinken und schlafen nicht weg bekomme. Ich bin mir darüber im klaren dass ich mich ausgewogen ernähren muss und genügend Eisen, Proteine und B12 zu mir nehmen muss. Aber es scheint wohl nicht zu funktionieren. Ich esse sehr viele Früchte und Gemüse seid ich vegetarisch mich ernähre aber vielleicht esse ich einfach die falschen Sachen. Habt ihr einen Tipp für mich? Gibt es irgendein gutes Buch, oder eine Seite im Internet wo ich mich informieren kann?

Antwort
von offeltoffel, 33

Nicht jeder Mensch ist gleichermaßen für vegetarische Ernährung gemacht. So wie manche Menschen ohne Fleisch besser zurechtkommen als mit.

Vielleicht wäre es ja eine Option für dich, Fleisch mit Einschränkungen zu essen. z.B. Fisch aus nachhaltigen Beständen. Oder Fleisch nur aus der Region. Oder kein rotes Fleisch. Hin und wieder mal Wild, das in euren Wäldern geschossen wurde.

Wenn das aus Prinzip gar nicht in Frage kommt, dann solltest du eine Ernährungsberatung machen. Für Veganer ist das sehr wichtig, aber auch Vegetarier können davon wirklich profitieren. Die können dich entsprechend untersuchen und dir Tipps geben, wie du das beobachten, dokumentieren und umstellen kannst.

Bis dahin probiers mal mit positiven Gedanken. Wenn du die Erwartungshaltung hast, dass der Fleischverzicht dich träge macht, wird das auch so eintreten (self-fulfilling prophecy). Aber wenn du morgens z.B. daran denkst, wie stolz du auf dich bist, dass du auf Fleisch verzichtest und dass du so ja viiiiel glücklicher bist, dann klappt es womöglich besser. Unterschätze niemals den Einfluss deiner Gedanken auf dein Wohlbefinden ;)

Antwort
von HikoKuraiko, 13

Würde mal zum Arzt gehen und ihm das ganze Erzählen und ein Blutbild machen lassen. Dann weißt du sicher ob dir was fehlt und was.

Antwort
von o0bellaAnna0o, 25

Eisen wird am besten in Verbindung mit Vitamin C vom Körper aufgenommen. Also Kann ein Glas Orangensaft vielleicht helfen. Achte zusätzlich darauf, auf Milchprodukte zu verzichten während du die eisenhaltigen Produkte isst (z.B. Morgens Milch, abends Eisenlieferant und O-Saft)

http://www.eisenmangel.de/therapie-von-eisenmangel/eisenmangel-und-ernaehrung

Vielleicht hilft dir das hier.

Viele Nährstoffe blockieren sich gegenseitig, wie Calcium  und Magnesium etc., informiere dich mal in die Richtung.

Alles Gute!

Antwort
von mulano, 6

Bei Energielosigkeit könnte B12-Mangel dahinterstecken.

Antwort
von Yuurie, 25

Was nehmen Vegetarier denn als Fleisch Ersatz? Ich kenne mich da jetzt nicht so aus, aber im Internet kannst du bestimmt mehr in Erfahrung bringen.

Oder frag da mal in speziellen Geschäften nach (vllt Bioläden?).

Ich bin auch in letzter Zeit platt, weil ich mich sportlich mehr aktiv bewege und weniger zuckerhaltiges zu mir nehme. Das ist erstmal sehr belastend. Aber ich denke nach einer Zeit gewöhnt man sich dran.

Antwort
von Ziege96, 28

Lass doch mal deine Blutwerte checken ;)

Kommentar von ganzschnell00 ,

Das ist wohl eine der sinnvollsten, wenn nicht die sinnvollste Antwort. Anstatt zu spekulieren was sein könnte.

Antwort
von LKZUM, 29

Fang wieder an Fleisch zu essen und beobachte ob es dir dann besser geht.

Kommentar von ganzschnell00 ,

Na ich weiß nicht. Ich möchte nicht aufgeben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass eine gesunde Ernährung vegetarisch möglich ist. Ich denke, ich mache es nur falsch.

Kommentar von LKZUM ,

Eine gesunde Ernährung ist auch mit Fleisch möglich, muss man eben darauf achten woher es kommt.

Kommentar von ganzschnell00 ,

Natürlich ist eine gesunde Ernährung auch mit Fleisch möglich. Ich möchte aber aus ethischen Gründen kein Fleisch mehr essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community