Frage von sabe1988,

warum komm ich mit Mädels nicht klar?

Ich (w,22) komm mit Mädels absolut nicht klar. Ich hab viele männliche Freunde aber mit meinen weiblichen mitmenschen kann ich nicht viel anfangen. Ich hab 1 beste freundin und die tickt wie ich. Ich rede gern über Autos, und über mädels lästern tu ich auch ziemlich gerne. xD Ich kann nicht verstehen warum aber die Mädels sind mir zu kompliziert. Dauernd zickig und so weiter. Ich schmink mich für mein leben gern und klamotten sind mein Hobby. Es kann also nicht daran liegen dass ich nicht weiblich genug lebe.

Hilfreichste Antwort von FrolleinSchulze,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

geht mir genauso und ich stimme Dir zu

eine Frauenfreundschaft endet seehr oft in Eifersüchteleien und Zickereien (Frauen können sich da bis aufs Blut bekriegen^^)

Es gibt einen schönen Spruch an den ich glaube:

Freundschaft zweier Frauen: nicht viel mehr als ein Nichtangriffspakt.

Zitat von Henry de Montherland

in diesem Sinne: Willkommen im Club!

LG FrolleinS

Kommentar von Anna198,

Hihi, der war gut - Nicht-Angriffs-Pakt- muß ich mir merken . aber Freundschaften zwischen Frauen und Männern sind auch nicht ganz ohne - es sei denn der Mann ist homosexuell -meist ist einer von beiden nicht so ganz mit Freundschaft alleine zufrieden?

Antwort von RachelGreen,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist doch egal..

Antwort von Nachtflug,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Damit stehst Du nicht alleine da. Bei männlichen Freunden kommt man wenigstens mal zu Wort.

Antwort von Pele13,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was ist denn schlimm daran, mit Männern besser klar zu kommen? Es gibt viele Frauen, die lieber mit Männern reden und etwas mit ihnen unternehmen.

Antwort von VioletteRose,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Jeder hat das Recht so zu leben, wie er mag! Du kommst halt mit Jungs besser klar! Deshalb bist du nicht abnormal oder so!

Antwort von Anna198,

Das Alles ist eine Interessengemeinschaft - und hat mit weiblich oder männlich gar nicht viel zu tun - Du hast doch eine beste Freundin, na bitte! Man braucht nicht viele Freunde, meist genügt ein Echter - und wenn Du zu den meisten weiblichen Artgenossinnen keine Draht hast, dann liegt das nur an Deinen Interessen - aber nicht an Dir persönlich, wo ist das Problem?

Antwort von roneu,

Eine Bekannte, älter, verheiratet, 1 erwachsenes Kind, hat das gleiche Problem. Neulich hat sie erklärt, dass sie lieber mit Männern als mit Frauen zu tun hat, läge daran, dass sie Angst vor dem Ausbruch ihrer lantenten lesbischen Ader habe.!!?? Keine Ahnung, ob das so sein kann.

Kommentar von FrolleinSchulze,

fast JEDER hat eine latente Homosexuelle Ader aber davor Angst?

naja jeder ist anders

Antwort von sandra8506,

Es ist nichts dageben einzuwenden, wenn du dich besser mit Jungs verstehst als wie mit Mädchen. Frauen verstehen sich ja meistens auch mit ihren Freundinnen besser als mit irgendwelchen Jungs.

Kommentar von RachelGreen,

Die Fragestellerin ist weiblich.

Kommentar von sabe1988,

nein ich schminke mich nicht als mann. Wie sollte das überhaupt gehen? Ich bin ne Frau! Und will auch eine sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community