Warum können sie meine Entscheidungen/Vorhaben nicht akzeptieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil sie keine richtigen Freunde sind! - Ja, das klingt hart, aber in meinen Augen ist es, leider, so.

Wirkliche Freunde hacken nicht auf dir rum nur weil du du bist und sie versuchen dir auch keine harmlosen Dinge auszureden.
Natürlich dürfen auch Freunde anderer Meinung sein und auch mal sagen "also mir gefällt das gar nicht!", aber das was du beschreibst hat für mich damit nichts mehr zu tun, vor allem wenn du selbst sagst das du dich verletzt fühlst.

Das einfachste wäre sicher hinzugehen und zu sagen "such dir neue, richtige Freunde!" aber ich kann mir vorstellen, das du das nicht unbedingt willst, denn mit Sicherheit magst du die jetzigen schon sehr gerne und willst sie wahrscheinlich nicht verlieren.
Daher würde ich sie direkt und bestimmt, aber nicht motzig mit deinem Problem konfrontieren. Je nach dem wie viel es sind evtl. auch einzeln oder direkt mit allen zusammen.
Sag ihnen in einem geeigneten Moment, z.b. wenn sie wieder damit anfangen "Ey Leute, ich find das echt nicht witzig, könnt ihr das mal lassen?". Meistens kommen dann Ausreden, dass das ja nur Spaß ist oder so, dann musst du ihnen klar machen, dass du es nicht als Spaß empfindest und dich das durchaus verletzt.
Sollten sie das nicht einsehen wollen hilft ein kräftiges "Gut, dann geh ich jetzt, ich hab darauf kein Bock mehr!" oft sehr gut, auch wenn es hart ist.
Wichtig ist, das du es dann auch durchziehst und z.b. wirklich weg gehst, so das sie merken, das sie tatsächlich etwas falsch gemacht haben.
Oft ist Menschen nämlich gar nicht bewusst, wie sehr sie jemand anderen mit dem was sie sagen verletzen und sie brauchen einen kräftigen Hinweis um es zu verstehen.
Wenn ihnen wirklich etwas an dir liegt, werden sie, wenn du weg gegangen bist, von selbst auf dich zu kommen und den Kontakt und das Gespräch suchen.
Dann kannst du dir eigentlich ziemlich sicher sein, dass es doch richtige Freunde sind, die einfach nicht verstanden haben was sie gemacht haben.
Sollten sie nicht auf dich zu kommen und keine Reaktion auf dein gehen zeigen, naja, dann würde ich mir an deiner Stelle ernsthafte Gedanken machen, was ich davon zu halten habe und dann entscheiden ob du noch mal zu ihnen zurück gehen willst oder nicht.

Egal was du nun tust und wie es läuft, wichtig ist, das du nicht nur bei ihnen bleibst weil du denkst dass du sonst alleine bist oder sowas.
Viele Leute machen diesen Fehler, aber Menschen die dich nicht akzeptieren können so wie du einfach bist, die werden dich auf lange Sicht nie glücklich machen.
Und auch wenn du dann vielleicht mal alleine bist, merk dir, es wird sich immer jemand finden der zu dir passt genau so wie du bist und mit dem was du machst und für den du dich nicht verändern musst :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beliy
04.04.2016, 14:51

Danke :) es ist nur leider so, dass ich sie gestern darauf angesprochen hab und sie meinten, dass ich akzeptieren soll dass sie eine eigene meinung haben und einsehen dass es nicht verletzend ist und ich mich damit abfinden soll dass sie recht haben ect. Mir kommt das selbst nicht mehr richtig vor. Es hört sich wirklich hart an aba sie müssen sich entscheiden: entweder sie meckern rum und das ohne mich oder sie hören auf mich zu verletzen und benehmen sich wieder wie meine freunde. Vielen dank für deine Antwort :) sie hat mir wirklich sehr geholfen :)

0

Sie sind, genau wie du, in der Pubertät und der Drang nach solchen (äußerlichen) Veränderungen zeugt von einem großen Selbstbewusstsein- das schüchtert viele ein, sie mögen es geschmacklich einfach nicht oder wollen sowas selber haben, aber trauen sich nicht.

Lass dich davon nicht verunsichert und sieh dich vielleicht mal lieber nach anderen Leuten um, die dich so nehmen wie du bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beliy
03.04.2016, 22:37

Vielen Dank :)

0

Sag ihnene wie verletzt du bist und wenn sie mit dir nicht klar kommen sollen sie doch in Ruhe lassen sie sollen dich so nehmen wie du bist auch wenn es vielleicht nicht 'normal' ist (aber was oder wer ist schon normal) sie sollen auch mal die guten Seiten in dir aufzählen nicht immer nur die, die schlecht sind also wenn sie nicht aufhören dann auch die neue Freunde denn sowas kann kein Mensch gebrauchen!
Und Bau dein Selbstbewusstsein auf das hilft einfach über so etwas hinweg zu schauen und das zu tun worauf du Lust hast und stolz darauf zu sein was du bist!
LG
Anni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung