Frage von michellegotze, 45

Warum können sich Bakterien so schnell an veränderte Umweltbedingungen anpassen?

Hallo noch mal ;) Ja ... diese Frage würde mich mal interessieren:) Würde mich über schnelle Rückantworten freuen <3 LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 25

Zum Einen, die schon erwähnten schnellen Generationsfolgen und die Fähigkeit zum schnellen Gentransfer, zum Anderen die Tatsache, dass sie Einzeller sind. Wenn also spontane Mutationen z.B. durch UV-Strahlung entstehen, so werden sie immer auch an die "Nachkommen" weitergegeben. Bei höheren Vielzellern muss eine Mutation in den Keimzellen vorliegen, damit sie auch vererbt wird.

Antwort
von DerDudude, 25

Es gibt unheimlich viele Bakterien.

Wenn es da dann auch nur ein paar gibt, die eine Immunität entwickeln und das weitervererben können, wird sich die Immunität dank der kurzen Evolutionszyklen, wie von AnReRa bereits angesprochen, extrem schnell ausbreiten.

Antwort
von theantagonist18, 31

Weil sie sich sehr schnell teilen/vermehren. Mutationen, die nützlich sind, haben sehr schnell, sehr viele Bakterien.
Des Weiteren können sie Erbgut austauschen. So kann z.B. ein Gen für Antibiotikaresistenz einfach auf ein anderes Bakterium übertragen werden. 

Antwort
von AnReRa, 25

Weil Bakterien - im Gegensatz zu komplexen Organismen - sehr kurze Evolutionszyklen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community