Frage von Linalein113 25.08.2009

warum können hunde schon von einer tafel Schokolade sterben?

  • Hilfreichste Antwort von Memphisqueen 25.08.2009
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nicht der hohe Fett- oder Zuckergehalt machen die Schokolade für Heimtiere so gefährlich, sondern ein Stoff, der in Kakaokernen und -schalen vorkommt, das Theobromin. Je höher der Kakaoanteil im Schokoladenartikel ist, desto höher auch der Theobromin-Gehalt.

  • Antwort von Neufiliebe 25.08.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ein kleiner Hund kann von einer Tafel Zartbitterschokolade sterben. Der Theobromingehalt im Kakao reicht da aus.

  • Antwort von David4711 25.08.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    www.vetvita.de/specials/hunde/schokolade.shtml

    Schokolade enthält Koffein und einen ähnlichen Stoff, das Theobromin. Beide Stoffe können zu schweren Herzproblemen führen...

  • Antwort von NormaRoscoe 25.08.2009

    mein hund hat mal den süßigkeitenschrank aufgemacht und alles gefressen, was da war. viel schokolade, kekse, haribo... außer durchfall hatte er keine beschwerden...

  • Antwort von damager232 25.08.2009

    Meine Katze ist gerne Schokolade (echt jetzt) und soweit ich weis ist sie noch nicht gestorben

  • Antwort von marijanna 25.08.2009

    das ist nicht ganz richtig! es kommt auf die größe des hundes an.. ein großer kann mehr davon fressen ehe er stirbt. bei bittersch. ist der anteil höher als bei vollm.-sch., also es kommt auch noch auf die sorte an!

  • Antwort von Eselin 25.08.2009

    Ich bin keine Tierärztin, aber ich vermute, dass da zuviel Zucker und andere Stoffe drin sind, die der Hunde-Stoffwechsel nicht verarbeiten kann.

  • Antwort von Sunniix3 25.08.2009

    Weil sie sich von sowas nicht ernären ?!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!