Frage von Shotgans, 307

Warum können Frauen kommen?

Evolutionsbiologisch erhält niemand einen Selektionsvorteil. Die Anatomie, welche die Orgasmen ermöglicht ist unterschiedlich. Sprich es ist keine genetische Gemeinsamkeit, die aus dem gleichen Code entstammt. Handelt es sich hierbei um eine soziale Kompetenz, die Frauen attraktiver macht? Also: Warum können Frauen einen, bzw. sogar mehrere Orgasmen bekommen, obwohl zur Fortpflanzung und somit Selbsterhaltung nur die männliche Ejakulation notwendig ist?

Antwort
von Samika68, 156

Neue Studien und Beobachtungen haben gezeigt, dass der weibliche Orgasmus die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft erhöt, weil sich nämlich durch die Kontraktion beim Höhepunkt der Frau der Gebärmuttermund neigt, bzw. senkt und somit die Aufnahme von Spermien um ein vielfaches erhöht wird.

Es hat also durchaus einen Vorteil im Sinne der Fortpflanzung, dass auch Frauen einen Orgasmus haben.

Antwort
von HalloRossi, 61

Du solltest mehr aus deinem schriftstellerischen Talent machen! Du bist brilliant

Antwort
von voayager, 45

Nun, einige Gründe sprechen jedoch dafür:

1. die Natur kennt keine Trennschärfe, auch nicht bei den Geschlechtern, überall bestehen fließende Übergänge, so wie ja einst auch der Übergang vom Affen zum Menschen "fließend" sich vollzog. Da wundert es nicht, dass Penis und Klitoris, Skrotum und Labien recht verwandt zueinander sind. Wer es anders sieht, unterliegt einem metaphysischen Glauben, wo alles "hübsch" separiert ist.

2. Durch den Orgasmus der Frau beginnt die Gebärmutter den Samen anzusaugen, übt in der Manier einer Art Pumpe eine Sogwirkung aus. Dies erhöht die Befruchtung.

3. Für halbe Schlappschwänze mit solchen, die nur halbherzig "pumpen", wird durch den Orgasmus der Frau die orgastische Manschette der Vagina in Gang gesetzt. Das äußere Drittel beginnt rhytmisch zu pumpen, ("Pumpe"römisch II) mit der Folge, dass nun so manch müder Krieger, der lustlos juckelte, nun doch noch in Fahrt gerät, so dass ein "Horrido" dennoch gewährleistet ist. Der entsprechende "Schuß" (Ejakulation) kann so doch noch erfolgen, um es mal jägermäßig auszudrücken.

4. Durch den Orgasmus der Frau wird deren Bedürfnis nach Sex erheblich gesteigert, was dann ggf. auch in eine Fortpflanzung einmünden kann, diese begünstigt.

Antwort
von Nashota, 90

Weil mit einem Orgasmus die Spermien praktisch angesaugt werden durch die Kontraktionen, wenn Kinderwunsch besteht.

Aber Sex, ob nun mit oder ohne Kinderwunsch, braucht keinen zwingenden Orgasmus. Wenn Mann nicht nur an sich denkt und wie erschossen zur Seite rollt, wenn er fertig ist, kann Frau sich auch nach dem Akt an ihm vergnügen oder er sie weiter verwöhnen.

Antwort
von Maimaier, 128

Unsere nächsten lebenden Verwandten sind die Bonobo-schimpansen. Die treiben es noch viel schlimmer als wir Menschen, da macht es jeder mit jedem, mehrmals am Tag, egal welches Geschlecht oder Alter der andere hat. Was ist die Begründung der Wissenschaftler, warum die das machen? Sex bei den Bonoboschimpansen dient ja auch nicht der Fortpflanzung. Ist wohl sowas wie das Lausen, das stärkt den sozialen Zusammenhalt und Spannungen werden abgebaut. Bei anderen Schimpansenarten, die nicht so viel Sex machen, gibt es mehr Streiterein.

Kurz: "make love not war".

Kommentar von Shotgans ,

JA hab ich gehört ist wie "Hallo sagen" bei denen. ALso ist es was soziales? Die Frage die sich hier stellt ist: Haben weibl. Bonobos Orgasmen? 

Ich meine es fühlt sich auch gut an, wenn jemand meinen Juckreiz kratzt, und das ist nicht sozial etabliert. Auch nicht bei den Bonobos :D

Kommentar von Maimaier ,

http://suite101.de/article/die-sexuellen-praktiken-der-zwergschimpansen-bonobos-...

Ja, weibliche Bonobos können einen Orgasmus bekommen. (Am Verhalten erkennbar)

Antwort
von Willy1729, 93

Hallo,

wenn sich die Damen schon mit unsereinem abgeben müssen, sollen sie wenigstens ein bißchen Spaß haben, oder?

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Quetzalcoatel, 103

Nunja wenn es der Frau Spaß macht Sex zu haben, dann kommt es auch zu häufigeren Fortpflanzung, somit zu einer höheren Fitness (= mehr Nachwuchs). 

Antwort
von damitschi, 8

Sie sollen ihren Spaß dabei habe und wie bereits mehrfach erwähnt, sind die Kontraktionen des Gebärmuttermundes sehr förderlich, was die Befruchtung der Eizelle angeht!

Damit die Frauen in der Vergangenheit auch sicherlich schwanger werden, dürfen sie beim Gruppen-Sex ja nicht allzu schnell die Lust verlieren.

Zusätzlich kommen sehr viele Männer sehr schnell zum Höhepunkt und der nächste kommt ran.

Damals hat man so halt seine(n) Sippe/Stamm aufrecht erhalten.

Hauptsache die Frau wird Schwanger und das stärkste Spermium gewinnt halt!

Antwort
von Rhapsody, 19

Damit wir uns euch gerne hingeben :-) ohne Orgasmus wäre der Akt weniger schön. Ausserdem törnt unser Orgasmus euch doch an und befeuert euch oder?

Übrigens: supergute Frage! Ich gebe deiner Frage mal ein + damit noch mehr Nutzer deine Frage lesen und kommentieren können.

Fakt ist: Frauen erleben Orgasmen deutlich länger und intensiver als Männer. Jaaa, wir können auch mehrmals kommen, gönn es uns doch einfach ;-))

Antwort
von Libertinaer, 21
  1. Orgasmen bereiten Freude. Was Freude bereitet, wiederholt man gerne. Wenn man den sexuellen Akt gerne wiederholt, steigert das die Wahrscheinlichkeit auf Nachwuchs - zumal unsere Spezies, im Gegensatz zu anderen, die empfängnisbereiten Tage versteckt.
  2. Auch beim weiblichen Orgasmus kommt es ja zu Muskelkontraktionen. Diese sorgen für einen besseren Transport des Spermas zur Eizelle. Zumindest beim Gebärmuttermund gibt es dazu auch sehr plastische Filmaufnahmen. Dort stülpt sich nämlich der Gebärmuttermund dabei nach vorne, und "tunkt" bei jeder Kontraktion quasi in das eingeführte Sperma ein, wie ein Zwieback in ein Glas Milch. ;-)
Antwort
von Ansegisel, 208

Dazu gibt es verschiedene Theorien, geklärt ist es noch nicht. Es könnte sein, dass der weibliche Orgasmus eine Art "Kontrollinstanz" für die Auswahl hingebungsvoller Partner war.

Rein anatomisch hilft der Orgasmus der Frau aber durch Gewebekontraktion bei der Befruchtung. Dies macht die Schwangschaft bei "gutem" Geschlechtsverkehr wahrscheinlicher.

Hier ein schon etwäs älterer Artikel aus der Zeit dazu:

http://www.zeit.de/1996/41/orgasmus.txt.19961004.xml

Antwort
von Garfield0001, 45

Warum MUSS immer alles evolutionstechnisch einen Sinn haben? Es kann doch auch einfach Zufall sein.

Kommentar von Seefuchs ,

Zufall bedeutet aber Diversität wenn ein Teile weder vor noch Nachteil hat wird sich eine Mischung aus haben und nicht haben heraustellen.

Kommentar von Garfield0001 ,

... und jetzt noch mal für jemanden, der evtl. nicht studiert hat oder so

Antwort
von shapre, 34

Weil sexuelle Erregung/sexueller Genuß, von denen der Orgasmus ja nur im wahrsten Sinne des Wortes der Höhepunkt ist, dazu führt, dass auch Frauen Bock auf Sex haben. Jedenfalls eher und mehr als frigide Frauen.
Also ein eindeutiger Selektionsvorteil.

Kommentar von Nashota ,

Als ob ein Orgasmus beim Sex nötig ist, um guten Sex zu haben..........

Und bei manchen Männern kann Frau schon rein von seinem Charakter und Verhalten her frigide werden. Da reizt nicht mal, ihn noch nackt zu sehen.

Kommentar von shapre ,

Lies mal mein Posting genauer, und sag mir, wo ich Dir widersprochen habe.

Antwort
von Somblay, 116

Glaube mal gelesen zu haben ein Orgasmus erhöht die Möglichkeit auf eine Schwangerschaft. Was gut für die Evolution ist, oder?

Und für Dich. Und mich. Wenn die Muddi also nen großen O haben will, muss sie zu uns kommen. SEHR GUT!

Kommentar von Ranzino ,

Sorry, aber die Ladys brauchen keinen Mann für einen Orgasmus. ;) Das bekommen sie untereinander auch hin.

Kommentar von Somblay ,

Auch gut. Bescheid sagen wenn's losgeht!

Antwort
von Wuestenamazone, 40

Also du bist gut. Frau bekommt Kind fertig Spaß null. Der Mann der die Frau befruchtet hat aber Spass. Lies weiter und stell die Frage nochmal. Frauen haben auch gerne Sex ohne ein Kind bekommen zu müssen

Antwort
von mychrissie, 9

Beim weiblichen Orgasmus gibt es Kontraktionen von der Scheide bis in die Gebärmutter, die das Sperma zuverlässiger zum Ort der Befruchtung befördern.

Außerdem ist eine lustvolle Hingabe der Frau auch orgasmusfördernd beim Mann.

Und drittens und letzten s ist die Chance, dass die frau den mann abwehr geringer, wenn sie weiß dass sie einen Orgasmus bekommt (notabene möglicherweise, wenn der Mann kein sexueller Ignorant ist wie leider ca. 70% der jugendlichen Rein-raus-Rammler).

Guter Sex ist eine Kunst, die geübt sein will.

Antwort
von Seefuchs, 46

Nur wer dran Spass hat macht es öfter ergo Selektionsvorteil. Und das Gewebe ich doch ähnlich und ensteht aus den gleichen Zellen wie beim Mann.

Der Kitzler ist doch vom Bauplan her ein kleiner Penis.

Kommentar von Nashota ,

Der Kitzler ist doch vom Bauplan her ein kleiner Penis.

Aber falsch montiert. Deshalb braucht er ja oft Extrastimulanz.

Kommentar von Seefuchs ,

Wieso falsch? Er besteht aus mehr als dem Externen Teil der Interne Teil wird vorwiegend beim Sex stimuliert also richtig montiert.

Antwort
von Maokaisprosse, 64

Vlt damit das Weibchen öfter geknallt werden will weil es sich für sie auch gut anfühlt wenn sie kommt also erhöt sich die chance auf eine Schwangerschaft.

Antwort
von WetWilly, 78

Zur Belohnung des Reproduktionsaktes. Damit steigt das Interesse des "Weibchens" an der Fortpflanzung...

Kommentar von Shotgans ,

Weißt du das, oder glaubst du das? Weil bei den Tieren gibts das auch nicht, und die sind nicht ausgestorben. Gibt nur ganzschön viele Menschen. 

Kommentar von WetWilly ,

Ich vermute es (nur)...

Antwort
von Mentolo1new, 33

Wissenschaftler haben schon vor einiger Zeit herausgefunden das der Weibliche Orgasmus durch die kontraktionen in der Vagina den Spermien den Weg zum Ei erleichtert bzw. ihnen sozusagen etwas dahin bewegt also hat es natürlich doch einen Evolutionären Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community