Frage von Silberbrownie56, 46

Warum können die meisten Menschen in Frankreich kein Englisch?

Eins Vorweg. Das ist KEIN Rassismus oder so etwas und falls es so rüber kommen sollte, es ist nicht rassistisch gemeint.

Mir fällt nur in Onlinespielen auf, dass es zum größten Teil (nicht nur, aber zum größten Teil) die Zocker aus Frankreich sind die kein Englisch sprechen. Das meiste was ich von denen lese ist "ı am French" Wird in Frankreich kein Englisch unterrichtet?

Antwort
von HelmeSchmidt, 29

Natürlich wird in Frankreich auch Englisch unterrichtet. Da gibt es nur leider zwei Probleme: Das erste ist die Franzosen sind überwiegend sehr stolz auf ihre Sprache und sehen es schlicht nicht ein, eine Fremdsprache zu lernen.

Das zweite ist, und das kann ich aus erster Hand berichten die Englisch-Lehrer in Frankreich sind nicht gerade die besten. sie vermitteln teilweise schon merkwürdiges Englisch.(zwar schon ein paar Jahre her, daran wird sich aber nicht viel geändert haben)

Aber wichtiger ist der erste Punkt. sie wollen es einfach nicht lernen.

Antwort
von Hardy3, 28

In Frankreich hat man ein deutlich größeres Selbstbewusstsein, was die Sprache angeht, als bei uns. Französisch war vor nicht langer Zeit die Sprache aller Gebildeten weltweit, Englisch wurde bis zum Krieg eher von oben herab angesehen. Das hat sich erst in den letzten Jahrzehnten gewandelt.  In Frankreich bemüht man sich ja auch, Anglizismen zu vermeiden. Es gab (und ich glaube, es gibt sie noch) Anordnungen, in der Werbung keine englischen Begriffe zu verwenden, wenn es  dafür französische gibt.



Antwort
von vici2406, 18

Man versteht manche leider gar nicht wenn sie englisch sprechen, da die Aussprache total anders ist

Antwort
von Kuestenflieger, 13

wir hatte amerikanische besatzung im westen und mit dem wiederaufbau wurde viel amerikanismus infiziert , daher wurde die sprache benötigt .

das hatte la grande nation nicht nötig , english = die schrecklichen normannen kamen von dort - deren sprache brauchen wir nicht und cuisine haben die insulaner auch nicht !

Antwort
von user23408483, 18

Passt gut, ich bin seit 6 Monaten auf Auslandsjahr in Frankreich und spreche fließend Französisch :D

Also der erste Grund ist, dass die Franzosen - zu Recht - ziemlich stolz auf ihre Sprache sind, außerdem denken sie, dass ihnen Französisch in ihrem Leben sowieso reichen wird. Ist dasselbe Prinzip wir mit Französisch lernen in Deutschland: Mal ganz ehrlich, bevor ich hierher kam war ich 3 mal besser in Englisch als in Französisch, weil ich dachte ich bräuchte es eh nicht. Die Franzosen sind teilweise sogar in Deutsch besser als in Englisch.

Zweiter Grund ist, dass die Englischlehrer hier abgrundtief schlecht ist. Ich war zuerst 3 Monate im Süden in einer ziemlich teuren Privatschule, da ging es noch, jetzt bin ich in der Bretagne, und ganz ehrlich, ich spreche besser Englisch als die Lehrerin^^

Dritter Grund ist, dass sie mit dem erste Grund gar nicht unrecht haben: das französische savoir-vivre sieht einfach nicht vor, ins Ausland zu gehen und dort seinen Erfolg zu suchen; die planen darauf für immer in Frankreich zu bleiben. Ich dagegen zum Beispiel glaube nicht, dass ich in Deutschland erfolgreich werden kann, deshalb lerne ich auch ohne Ende Französisch und Englisch um im Zukunft in Paris oder den USA leben zu können.

Antwort
von anxever, 17

Doch aber die Franzosen sind sehr stolz auf ihre Muttersprache und tun sich mit Englisch schwer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten