Frage von Dhalwim, 72

Warum knurrt eigentlich der Magen, wenn man Hunger hat und inwiefern hängt der Durst damit zusammen?

Wenn wir Hunger haben, dann knurrt unser Magen. Es fühlt sich nach langer Zeit ohne essen an, als würden wir ein wirkliche's "Loch" in unserem Magen haben.

Nun ist es so, warum eigentlich? Und warum hat man auch weniger Hunger, wenn man Wasser trinkt? Hat da jemand ne Idee, WARUM das so ist?

LG Dhalwim

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 35

Hallo Dhalwim,

weil man zu wenig Schoko gegessen hat ;-) Nee, Scherz, habe mal wieder einen 'Clown' gefrühstückt. Also im Ernst: Hier findest Du die Erklärung, es kommt durch die Luft:

http://www.apotheken-umschau.de/Magen/Woher-kommt-Magenknurren-229347.html

Flüssigkeit verringert die Luft und ruft ein gewisses Sättigungsgefühl hervor. Außerdem braucht ein Körper Flüssigkeit dringender als Nahrung. Man verdurstet ja auch z. B. eher als man verhungert.

LG

Buddhishi

Kommentar von Dhalwim ,

Ok, danke.

Kommentar von Buddhishi ,

Hi, danke für den Stern :-)  Schönen Abend noch und LG

Antwort
von alexklusiv, 40

Das Leeregefühl im Magen wird meines Wissens auch durch Flüssigkeiten gemindert, daher kann man in gewisser Weise satt werden, wenn man etwas trinkt, aber nicht auf lange Sicht.

Dass unser Magen knurrt, wenn wir Hunger haben, ist ein sehr stark verbreitetes Gerücht, welches allerdings falsch ist - das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, wenn es so erscheint, dann knurrt der Magen nur zufällig in Zusammenhang mit Hunger bzw. kommt es einem so vor, wenn er das Gerücht glaubt und darauf achtet.

Antwort
von VaLeRiA5, 43

weil sich der Magen mit Wasser füllt und ein voller Magen führt zu einem sättigungsgefühl. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community