Frage von MisterEli, 84

Warum klappt Liebe und Freundschaft am besten, wenn man sich nicht kümmert?

Es ist doch so, dass die guten Dinge passieren, wenn man sich nicht gross anstrengt oder einem etwas vorerst nicht so wichtig scheint. Beispiel: Geht man ohne Erwartungen in den Ausgang und feiert mit ein paar Leuten, dann kommt es vor, dass sich jemand in einen verliebt bzw. toll findet. Strengt man sich aber an und gibt sich Mühe, gut rüber zu kommen, passiert eher nix. Dasselbe bei Freundschaft: Wenn man einen Freund zwar mag, aber nicht dauernd an ihm hängt, meldet er sich öfter und möchte mehr mit dir unternehmen. Bist du aber auf ihn angewiesen und klammerst, kommt es eher schlecht heraus. Liegt es daran, dass man einfach interessanter und entspannter wirkt, wenn man sich nicht gross kümmert?

Antwort
von MaraMiez, 26

Wenn ich etwas koche und nicht erwarte, dass das Ergebnis schmecken wird, bin ich nicht enttäuscht, wenn es wirklich nicht schmeckt, freue mich aber um so mehr, wenn es das plötzlich doch tut.

Koche ich aber etwas, und habe eine genaue Vorstellung, wie es schmecken soll und es schmeckt dann genau so, denk ich mir "Ist okay, aber hätt man sicher immer noch besser machen können", und wenn es nicht so schmeckt, bin ich enttäuscht und frag mich, was ich falsch gemacht hab.

Ist das gleiche Prinzip.

Das Ergebnis bleibt das gleiche, aber unterschiedliche Erwartungen sorgen dafür, dass man das Ergebnis unterschiedlich bewertet.

Geht man also feiern und hofft, jemanden kennen zu lernen, geht man kritischer an die Menschen ran, schlägt Kontakte vielleicht komplett aus oder lässt sich nicht richtig darauf ein. Geht man aber feiern und hat maximal den Gedanken "Es wäre toll, aber darum gehts mir heute nicht, ich will einfach nur Spaß haben." dann findet man es überraschend und toll, wenn man dann doch wen kennen lernt und ist viel offener dafür und weit weniger verkrampft.



Antwort
von Engelchen1213, 30

Du hast es erraten. Du wirkst auf Menschen entspannter wenn du keine Erwartungshaltung besitzt oder eben das machst was du immer machst. gibst du dir besonders mühe wirst du dich unbewusst verkrampfen. Das registrieren deine Mitmenschen ebenso unbewusst wie du dies machst, aber sie merken es und reagieren darauf. 

In der Liebe basiert vieles auf Körpersprache und Gerüche, durch die Hormone gesteuert. Bist du auf einer Party mit der Erwartung das du heute jemanden zum Flirten suchst, Flirtest du alleine, weil du durch deine Erwartungshaltung dich nicht entspannen kannst. Deine Hormonausschüttung ist eine andere weswegen dein Geruch ein völlig anderer ist und nicht signalisiert "Hey, ich bin da, schau mich an."

Mit Freundschaften ist das ähnlich. Es heißt nicht umsonst, man kann sich gut riechen. Dazu kommt das klammern, niemand möchte in seiner Freiheit eingeschränkt werden. Gefangen zu sein hieß früher immer den Tod, deswegen versuchen wir solchen Situationen zu entfliehen. Das ist der Grund warum die meisten Menschen mit klammern ein Problem haben und sich schnell "erdrückt" fühlen. Sie flüchten dann, eine evolutionsbedingte normale Reaktion. Das heißt aber, dass sie sich von dir entfernen. 

Ich gebe den Rat: Hör auf nach dem Glück zu suchen, sonst bist du nicht Zuhause wenn es an deine Tür klopft.

Kommentar von MisterEli ,

Schöne Antwort und guter Spruch zum Schluss.

Antwort
von BlackVortex, 17

Das ist ein Trugschluss!

Geht man ohne Erwartungen in den Ausgang und feiert mit ein paar Leuten, dann kommt es vor, dass sich jemand in einen verliebt bzw. toll findet.

Ist doch Käse! Du willst also warten bis etwas passiert, statt selbst etwas zu unternehmen? Was ist wenn Du mit 35 immer noch in der Disco rumhängst und NIEMAND kommt?

Dasselbe bei Freundschaft: Wenn man einen Freund zwar mag, aber nicht dauernd an ihm hängt, meldet er sich öfter und möchte mehr mit dir
unternehmen.

Dann bist Du einfach nur ein bisschen nervig, aber nichts weshalb man eine Freundschaft kündigen würde, oder? Man muss sich ja nicht jeden Tag sehen. Optimal ist natürlich ein großer Freundeskreis.

Liegt es daran, dass man einfach interessanter und entspannter wirkt, wenn man sich nicht gross kümmert?

Nein, dann bist Du gespielt gleichgültig, aber eigentlich ärgerst Du Dich ja über den Zustand.

Antwort
von moneee78, 33

Weil man dann am gelassensten ist und sich am natürlichsten gibt. IN einer solchen Beziehung sollte man sich jedoch kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community