Frage von fragemaster111, 97

Warum klappt es nicht mit dem Sixpack?

Halli Hallo :)

Also ich bin schon immer ziemlich sportlich! Trainiere 3 mal die Woche Krafttraining und gehe mindestens 1 Mal die Woche auch joggen! Meine Ernährung ist meiner Meinung nach auch gut. Esse sehr wenig Fast Food oder Süßigkeiten. Im Schnitt esse ich auch 1700 - 2000 Kalorien am Tag. Bin 19 Jahre alt, 168 cm groß und wiege 52 Kilo.

Man sieht schon einen leichten Ansatz an den Seiten aber in der MItte des Bauches habe ich einfach noch das lästige Bauchfett das einfach nicht weggeht.

Was mache ich falsch ?

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 24

Der erste Fehler ist: Du isst zu wenig! Wenn du Muskeln aufbauen willst, musst du MEHR als deinen Gesamtbedarf essen! Und das tust du nicht mit 1700-2000kcal. Da solltest du eher über 2000kcal liegen damit sich überhaupt etwas tut! Dazu kommt das du auch seeehr dünn bist. Ein paar Kilo mehr würden dir auf jeden Fall nicht schaden (und zwar auch an Muskelmasse was auch nur geht wenn du mehr als deinen Gesamtbedarf isst)

Antwort
von peace7074, 54

Ein Gedanke den du dir vielleicht auch nochmal durch den Kopf gehen lassen solltest, wäre, dass sich Muskeln erstens nicht gleich schnell und auch nicht gleich erkennbar/sichtbar bei unterschiedlichen Menschen zeigen.
Ich z.B. esse, was mir gerade passt und mache nur wenig Sport (selten mal Joggen, ansonsten Liegestütze und wandern ...mehr nicht) trotzdem sieht man bei mir ein Sixpack, wenn auch nicht dass aller Auffälligste.
Bei dir geht es vielleicht nicht so schnell...

Kommentar von fragemaster111 ,

Man sieht bei mir auch schon ein leichtes Sixpack. Möchte es nur eben gern noch sichtbarer haben :)

Kommentar von peace7074 ,

Dann solltest du wirklich mehr essen. ;)

Kommentar von fragemaster111 ,

Mehr? Ich will ja das Bauchfett verlieren, da wäre weniger doch sinnvoll? 

Kommentar von peace7074 ,

Ok, ganz einfach gesagt: Dein Körper soll Muskeln aufbauen, wenn du ihm nichts gibst zum bauen, kann er das auch nicht. Außerdem baut der Körper erst Muskeln und dann Fett ab, falls du zu wenig ist. ;)

Antwort
von Nico63AMG, 58

Manche Leute können gar kein Sixpack haben, weil man dafür genetisch nicht die Vorraussetzungen hat. Deinen Körpermaßen nach kann ich dir sagen du hast sehr wenig Muskeln und solltest viel essen. Dazu ist ein Sixpack keine Frage des Trainings, sondern 95% der Ernährung.

Kommentar von JayNovarro ,

95%? Haha das ist sowas von lächerlich! Ach nein, man muss sich,, bis man nicht kann,, trainieren, dann kommts schon..

Kommentar von Nico63AMG ,

Ist nicht böse gemeint, aber ich habe selber die Erfahrung gemacht, habe tagtäglich trainiert und normal gegessen, d.h. Nicht unbedingt 100% gesund. Dann 1 Woche anabole Diät gemacht und größeren Erfolg als in 2 Monaten normal gehabt.

Antwort
von Rekkarma, 36

Hm, bei deinem niedrigen Gewicht könntest du ggf. deine Kalorienzufuhr noch ein wenig herab drücken. Würde bei 1.700 kcal pro Tag spätestens Schluss machen. Ich würde aber empfehlen, eine Massephase zu starten, damit der Sixpack erst mal vernünftig heran wächst und überschüssiges Fett anschließend in der Diät wieder wegspecken.

Antwort
von krispinchen, 53

es geht bei der Ernährung ja nicht zwingend darum, ob man fast food isst, sondern dass man genug Proteine und Eiweiß zu sich nimmt, was die Muskeln brauchen. ich denke du solltest dich in Sachen Ernährung nochmal besser informieren, dann wird das schon klappen. nur Geduld. 

Kommentar von ShimizuChan ,

Protein und Eiweiß ist das selbe, Protein ist einfach der Englische Begeiff... xD

Kommentar von krispinchen ,

ok Professor 

Antwort
von skyberlin, 33

Nix machst Du falsch. Dein Bauch-Unterhautfettgewebe hat eine wichtige, schützende Funktion. Und jeder body ist anders. Akzeptiere das doch einfach, anstatt gegen Dich anzukämpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community