Frage von Vegetah, 11

Warum kenne Mineralogen Wörter wie Deltoidalikositetraeder?

Das Mathematiker solche Wörter kennen ist klar, aber das Mineralogen (angeblich) Begriffe wie Deltoidalikositetraeder u.a. kennen, ist mir bisher nicht geläufig gewesen. Die Frage: Warum kennen sie (angeblich) solche Wörter? Kommen einige Minerale in diesen geometrischen Formen vor oder woher?

Antwort
von mineralixx, 4

Ja, zum Studium der Mineralogie gehört als wesentlicher Bestandteil auch die Kristallographie mit ihren Fachbegriffen. Mit Wortbestandteilen werden Varietäten der Grundtypen, z.B. Tetraeder, Oktaeder, Kubus usw., benannt. Ähnlich "Wortungetüme" haben aber z.B. auch Paläontologen, Chemiker (v.a. organ. Chemie) und Pharmazeuten zu lernen. Und: Mineralien kristallisieren in solchen Formen.


Antwort
von Azurech, 7

Interessant, ich als Mineraloge wusste nicht, dass andere Fachgebiete diesen Begriff kennen :) Ja, es gibt natürliche Minerale wie Leucit, Analcim, etc. die in dieser Form kristallisieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community