Frage von princessglory21, 162

warum kein orgasmus?

Mein freund hat mich letzte woche gefingert. Er hat es eine halbe stunde versucht das ich komme aber es ging nicht. Am ende habe ich ihm einen vorgespielt. Ich habe angst das wenn ich mit ihm schlafe nicht zum orgasmus komme. Könnt ihr mir helfen bzw. tipps geben. Liebe grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aleqasina, 34

Hallo pricessglory21!

Ich hatte deine Frage vorgestern schon gesehen, wollte aber erst Antworten, wenn ich Ruhe dazu habe. Außerdem ist die Frage inzwischen in den Tiefen der Chronik verschwunden, so dass wir zwei Pastorentöchter jetzt kein so großes Publikum mehr haben werden. ;-) Es ist ja ein recht intimes Thema. Ich hoffe, du schaust noch einmal herein!

Ich kann dir auch kein Rezept für einen Höhepunkt geben. Was ich dir empfehlen möchte, ist, dich selbst, deinen Körper und besonders auch deinen Schoß kennen- und lieben zu lernen. Zunächst mal für dich selbst, ohne deinen Freund. Keine Ahnung, wie weit du damit bist und was du so dazu gelesen hast (geht mich auch nichts an). Also fange ich einfach mal ganz von vorne an.

Was du brauchst, ist:

  • viel Zeit, in der du ganz entspannt für dich sein kannst und nicht gestört wirst,
  • einen Schminkspiegel, den man hinstellen kann,
  • saubere Hände mit kurz geschnittenen und rund gefeilten Fingernägeln,
  • evtl. etwas Gleitgel oder Massageöl.

Am besten gehtst du erst mal zur Toilette pinkeln, damit die Blase leer ist. Dann gehts los:

Fang mal damit an, deinen Schoß in Ruhe zu betrachten. Ganz ausführlich. Den Schminkspiegel dazu zwischen die Beine stellen, eventuell auch eine kleine Leselampe. Das geht auf einer Decke auf dem Boden vielleicht besser als im Bett. Vielleicht kannst du sogar die feinen Drüsenöffnungen entdecken, die rund um die Vagina angeordnet sind.

Stelle dir deinen Schoß wie eine Uhr mit Zifferblatt vor: die Clit ist oben bei der 12, der Damm und der Anus ist bei der 6. Wir brauchen das später als Orientierungshilfe.

Dann erkunde die Vulva (also alles, was du von außen sehen kannst) mit den Händen. Es geht jetzt nicht darum, zu masturbieren, um zum Höhepunkt zu kommen, sondern einfach nur, alles kennenzulernen und zu erspüren. Wie fühlt es sich an? Wie, wenn du dich zart berührst? Wie, wenn du dich dort kräftig massierst? (Ich meine jetzt nicht nur die Clit, sondern auch die äußeren und inneren Lippen, den Damm usw.) Lasse dir Zeit dabei.

Mache eine Pause und denke darüber nach, wie du dich erlebt hast.

Dann kannst du zur "Höhlenforschung" übergehen. Ertaste die Vagina mit dem Mittelfinger von innen. Vielleicht spürst du einfach nur die wellige Wand (Wieviel Wellen hat sie?). Vielleicht gelingt es dir auch, den Muttermund zu ertasten. Das ist nicht ganz einfach, am besten stelltst du dazu ein Bein auf einen Stuhl. Wenn du ihn ertasten kannst, wie fühlt er sich an? Weich? Fest? Feucht? Eher trocken oder schleimig? Wenn es dir nicht gelingt: macht nichts! Nichts erzwingen, ganz entspannt bleiben! :-)

(Zwischenbemerkung: Klar, dass du diese Fragen hier nicht beantworten sollst! :-D Es geht nur darum, dass du aufmerksam für dich selbst wirst.)

Dann lege dich entspannt hin, lasse den Finger in der Scheide und massiere ihn (den Finger!) mit der Beckenbodenmuskulatur. Das sind die Muskeln, die den Harngang, die Vagina und den Anus umgeben. Ziehe die Muskeln zusammen und lockere sie wieder. Versuche das in verschiedener Stärke, mal mehr, mal weniger stark.

Dann entspanne dich, ruhe aus. Lasse den Finger drin, ohne irgendetwas zu machen.

Nun massiere mit dem Finger die vordere Wand der Vagina, also bei der 12 (siehe oben). Nicht schnell oder hastig, aber gerne mit Druck. Dort, genauer: rund um den Harngang liegt nämlich ein Drüsengeflecht, das bei vielen Frauen (nicht bei allen!) für das Sexuelle empfinden wichtig ist. Lasse dir Zeit dabei. Kann sein, dass du etwas spürst, aber es muss nicht sein. Nichts erzwingen wollen. Es kann sein, das das Gewebe anschwillt und du das Gefühl hast, pinkeln zu müssen. Das ist dann aber kein Urin, sondern ein Sekret dieser Drüsen. Wenn es fließen will, lass es fließen. Wenn nichts passiert, ist es auch gut. :-)

Wieder entspannen, ausruhen.

Jetzt kommt eine schwierige Übung. Nämlich die andere Seite der Vagina massieren. Nicht genau gegenüber, sondern in den Bereichen zwischen 4 und 5 bzw. 7 und 8 auf unserer "Uhr". Das geht mit dem Daumen (oder beiden Daumen) besser als mit  dem Mittelfinger. Probiere es einfach aus. Der Grund ist, dass die Clit nicht nur die süße Knospe bei der 12 ist, sondern hauptsächlich innen(!) liegt. Viele wissen das gar nicht. sie verzweigt sich im inneren des Körpers zu vier Armen. Zwei dieser Arme "umarmen" die Vagina und enden seitlich-unten/hinten, also im Bereich 3 - 4 und 7 - 8. (Die andern zwei Arme verlaufen am unteren Beckenrand, weswegen manche Reiterinnen beim Reiten zum Höhepunkt kommen.)

Und ausruhen nicht vergessen! :-)

So, das war nun ein langer Text. Liest sich ein bischen blöde, wie irgendeine Gebrauchsanleitung. Das soll es aber nicht sein. Erst recht nicht eine Gebrauchsanleitung für den O*rgasmus. Es soll nur eine Anregung sein, dich selber kennenzulernen. Ich wünsche dir jedenfalls von Herzen, dass du entdecken kannst, wie schön und sensibel du bist! Egal, ob und wie du es machst, mache nur, was dir gut tut. Und lasse deinen Freund nur machen, was dir gut tut. Leite ihn an. Nimm seine Hand und führe ihn. Sonst gibt es nur Frust, und das wäre viel zu schade!

Und denk dran: Dein Körper gehört dir!

Kommentar von princessglory21 ,

Vielen lieben dank für diese gruten tipps bzw. Anleitung. Ich persönlich finde es nicht schlimm es als Anleitung zu bezeichnen weil ich meine frage ja auch so gestellt habe das ich wissen möchte wie es geht. Ich werde demnächst versuchen mich mit diesen tipps zu "erforschen". Ich hoffe wenn ich wieder eine frage in diesem bereich habe mich an dich wenden zu können. Liebe grüße

Kommentar von Aleqasina ,

Die Beckenbodenübung kannst du übrigens auch so machen. Ohne Finger. Einfach so, Wenn du an der Supermarktkasse stehst, wenn du auf den Bus wartest oder wenn dich jemand am Telefon zulabert: anspannen und lockerlassen, immer wieder. Es sieht ja keiner. ;-) Aber es stärkt die ganze Muskulatur. Und wenn du mal mit ihm schläfst, dann ist es auch super.  Dann kannst du mit den Beckenbodenmuskeln die inneren Arme der Clit gegen sein Glied pressen usw.

Aber mach erstmal alles für dich selbst. Viel Freude dabei! ^^

Antwort
von RFahren, 44

Wichtig ist mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun, da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Am sinnvollsten ist Ihr macht "Ladies First" - d.h. lass' Dich von Deinem Freund zum Orgasmus lecken und DANN erst kommt der eigentliche Verkehr. So vorbereitet kommen viele Frauen dann das eine oder andere weitere Mal. Es ist ja ganz nett, wenn man gleichzeitig kommt - aber verkrampft darauf hinzuarbeiten ist lusttötender Quatsch!

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Erklaerbaer17, 46

Das muss dich nicht unbedingt beunruhigen. Viele Frauen haben mit Orgasmen Schwierigkeiten.

Dein Freund hätte dich wahrscheinlich noch 2 Stunden fingern können und du hättest keinen bekommen.

Ich denk du musst da ganz anders ran gehen. Und das was ich dir jetzt schreibe mit deinem Freund auch bereden.

1. Stell dich selber nicht unter druck. Sag dir: "Ich habe Lust auf das also lass ich es mir machen."

2. Erkunde doch selber mal dein Körper, wo bist du besonders empfindlich. Ich hatte mal eine Freundin die ging ab wie eine Rakete wenn ich sie hinter den Ohren graulte. Andere wiederum mögen das streicheln und Küssen am Hals und Nacken.

Wie sieht es aus mit deinen Brüsten und Bauch aber auch Po?

ich denk wenn man sich nur auf die Muschi konzentriert kann es schwierig werden. 

Einfach ausprobieren, es ist alles erlaubt was gefällt und lass dich nicht unter druck setzten oder setzt dich nicht selber unter druck.

Viel Glück beim nächstenmal :)

Kommentar von princessglory21 ,

Vielen dank für diesen tollen tipp. Ich werde versuchen mit ihm darüber zu reden. Liebe grüße

Antwort
von MelowD, 47

Hallo!

Glaube nicht das, was in Pornofilmen zu sehen ist. Die wenigsten Frauen bekommen einen Orgasmus beim Sex. Oftmals hat es unterschiedliche Gründe (kein richtiges Vorspiel, seelische Einstellung der Frau, Mann weiß nicht, wo er am besten anfassen soll usw)

Ich habe das gleiche Problem mit meinem Lebenspartner gehabt. Daraufhin haben wir uns immer wieder sehr viel Zeit gelassen und mittendrin auch gesagt 'Ne, das bringt es nicht' oder 'Versuch es anders'. Wenn du ihm hilfst herauszufinden wo du empfänglich für positive Gefühle bist, dann wird sich das schon gut einpendeln! Das braucht je nachdem aber seine Zeit.

Liebe Grüße

Kommentar von princessglory21 ,

Vielen dank genau das werde ich uhm jetzt auch sagen

Kommentar von MelowD ,

Gerne, ich weiß das solche Situationen unangenehm sind. Wichtig ist im Übrigen auch herauszufinden, ob du einen Orgasmus überhaupt bekommen kannst (wenn du dich selbst befriedigst zb) Manche Frauen sind dazu rein körperlich nämlich nicht in der Lage.

Liebe Grüße

Kommentar von princessglory21 ,

An sich bekomme ich ein orgasmus aber nur wenn ich etwas habe was vibriert

Kommentar von MelowD ,

Dann ist es bei dir vielleicht etwas schwieriger zum Höhepunkt zu kommen, was auch nicht schlimm ist. Bindet doch Vibratoren oder Vibratoraufsätze in euer Sexleben mit ein! Wenn er dich zum Höhepunkt bringen möchte, wird es für ihn bestimmt in Ordnung sein!

MFG

Antwort
von kinglion6200, 56

Hast du das öfter oder is des nur ne Ausnahme ?

Kommentar von princessglory21 ,

Ich komme beim fingern generell nicht. also ich brauche immer etwas was vibriert aber das möchte ich ihm nicht sagen

Kommentar von MelowD ,

Ach, Quatsch, wieso denn nicht? Du kannst es ihm ruhig sagen, da ist nichts schlimmes bei und nichts worüber man sich schämen muss! Wichtig ist, offen zu sein! Wenn er gar nicht weiß, dass du auch üblicher Weise nicht durch bloße Berührungen kommen kannst, kann es sein dass er schnell frustriert wird. Frei nach dem Motto "Ich habs nicht drauf meine Freundin zu befriedigen"

Das täte eurer Beziehung bestimmt nicht gut!

Antwort
von Foecky1, 37

Die meisten frauen kommen nur wenn man ihren kitzler stimuliert :p

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten