Frage von EnochianAscetic, 111

Warum kaum Smartphones aus China auf dem Markt?

Hey,

warum gibt es keine Smartphones aus China auf unserem Markt? Die großen Hersteller wie Sony, HTC, Samsung und Co. kommen alle aus Japan und Südkorea. Muss doch dann auch chinesische Hersteller geben oder sind die nicht so gut?

Expertenantwort
von deinhandy, Business, 59

Hallo EnochianAscetic,

es hat zwar eine Weile gedauert aber mittlerweile schwappen immer mehr Handys aus China nach Europa rüber. Als bekanntester Hersteller kann
hier durchaus Huawei genannt werden. Das Vorurteil, dass chinesische Handys mit denen von Herstellern aus anderen Ländern nicht mithalten können, sollte eigentlich ausgeräumt sein. Denn besonders Huawei produziert sehr hochwertige Smartphones, die sich wirklich sehen lassen können. Performance und Design sind hochwertig und gut. Die gute Leistung gibt es zu einem durchaus guten Preis, weshalb auch immer mehr Menschen zu einem chinesischen Modell greifen. Huawei
hat übrigens noch eine Tochterfirma, honor, die ebenfalls sehr gute
Smartphones, Tablets und Smartwatches herstellt und vertreibt. Auch Xiaomi stellt Smartphones her und wird immer erfolgreicher in Europa. Auch Oneplus ist ein chinesischer Hersteller.

Auch wenn die größten Hersteller derzeit noch aus Südkorea oder den USA kommen, werden chinesische Handymarken immer erfolgreicher.
Allerdings tauchen die großen Hersteller noch überwiegend in Werbung und Co. auf, weshalb Du vermutlich das Gefühl hast, dass es keine chinesischen Alternativen gibt.

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserer Antwort helfen und wünschen Dir noch einen schönen Tag.
Dein Team von DEINHANDY

Expertenantwort
von AliasX, Community-Experte für Smartphone, 51

HTC ist ein taiwanesisches Unternehmen, also, wenn man ein Auge zudrückt, auch chinesisch. Motorola gehört mittlerweile zu Lenovo, auch chinesisch. Huawei ist mittlerweile einer der erfolgreichsten Smartphonehersteller in Europa. "Kaum Smartphones aus China" ist demnach eigentlich falsch. Ganz abgesehen davon, dass auch die Geräte von Samsung, Apple, Sony und LG allesamt in China hergestellt werden. 

Kommentar von Norbert1981 ,

Vollkommen richtig.

Nicht nur Motorola. IBM-Thinkpad seit 2003 und Medion seit 2010 gehören auch zu Lenovo

Antwort
von VollerEErnst, 67

Weil die führenden Konzerne Ihre Machtposition halten wollen. Setzen mit Sicherheit mittel ein damit wir hier wenig von der Existenz  mitbekommen. Auf der Asiatischen Plattform Alibaba findest du aber auch die CHinesischen :) 

Antwort
von daCypher, 56

Die Geräte aus China sind meistens qualitativ nicht sehr gut. Der einzige recht bekannte chinesische Hersteller, der mir grade einfällt, ist Huawei. Die anderen kleinen Hersteller versuchen nur Plagiate zu bauen, anstatt was eigenes zu entwerfen.

Das einzige, was bei den Handys aus China ganz interessant ist, ist dass sie sehr oft zwei Sim-Schächte haben. Ich hatte auch mal eine Handy-Armbanduhr aus China. Die war ganz lustig, aber man hat gemerkt, dass nur billigste Komponenten verbaut waren und nach einem Jahr hat der Touchscreen den Geist aufgegeben.

Antwort
von Steffile, 43

Es gibt doch UMI, Huawei und Lenovo auch in Deutschland, oder etwa nicht? (Ich lebe im Ausland, sorry...).

Antwort
von peterobm, 47

Huawei kommt aus China ^^

Kommentar von Norbert1981 ,

Huawei ist tatsächlich 100% chinesisch. Wieso gibt es hier eine negative Stimme? einfach komisch.

Kommentar von peterobm ,

man muss nicht alles verstehen :D

Antwort
von illerchillerYT, 32

Die zahlen kaum Werbung. chinahandys.net

Antwort
von Norbert1981, 30

"warum gibt es keine Smartphones aus China auf unserem Markt? "

"Die großen Hersteller wie Sony, HTC, Samsung und Co. kommen alle aus Japan und Südkorea."

Ich lache mich nicht. Ich möchte nur fragen: 

Auf welchem Planet lebst du?

Huawei ist ein chinesischer Konzern und ist momentan schon der drittgrößte Smartphonehersteller (nur hinter Samsung und Apple) der Welt:

http://www.it-times.de/news/das-sind-die-grossten-smartphone-hersteller-der-welt...

Der Hersteller Nr.4 Lenovo und der Hersteller Nr.5 Xiaomi der Welt sind beide ebenfalls chinesisch.

HTC kommt aus Taiwan.

Sony? Wo ist Sony? Beim Ranking (Top 5) der größten Smartphonehersteller der Welt kann man Sony gar nix finden.

Kommentar von Norbert1981 ,

Auch eine weitere Nachricht vor einigen Tagen:

Mit einem Absatzplus von 44 Prozent konnte Huawei als erster chinesischer Hersteller mehr als 100 Millionen Smartphones in einem Jahr verkaufen, während der Markt insgesamt schwächelte. 

Gefragt waren die Geräte vor allem in der Heimat und in Westeuropa. 

Der Nettogewinn wuchs um 32 Prozent auf rund 5 Milliarden Euro

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Huawei-legt-Umsatzsprung-hin-article17363606.html

Kommentar von Norbert1981 ,

Übrigens: Die Marken ZTE und Oneplus kommen auch aus China.

Antwort
von Biscuitdealer, 38

lenovo und huawait kommen aus china, ud htc ausm taiwan, wenn ich mich nicht irre

Kommentar von unlocker ,

ZTE auch (hier wohl eher von Surfsticks bekannt)

Antwort
von ThalesKnowsShit, 3

Ganz im Ernst: Ich weiss es nicht. Ich habe mir dieses iPhone Double geholt, das mi und bin super zufrieden damit. Hab das über 7mobile geholt, weil ich es sonst nirgends gefunden habe oder nur sehr teuer. 7mobile hat aber immer eigentlich ganz gute Angebote, auch für "normale" Handys. Da lohnt es sich eh, immer mal reinzuschauen.

Ich weiss gar nicht, warum China Handys so verpönt sind, denn eigentlich lassen doch voll voele Firmen ihre Handys in China herstellen. Echt komisch, dass man da so einen BILLIG Stempel draufhaut und denkt, das sei nichts. Na ja, in Deutschland ändern sich manche Sachen wohl nie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten