Warum kaufen die Leute im Schnitt für 2000-3000€ mehr ein Diesel Auto anstatt einen Benziner und lassen den nicht auf LPG umbauen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viele Dieselfahrzeuge werden von Firmenkunden gekauft. Eine Umrüstung auf LPG ist für solche Kunden nicht sinnvoll. Bei LPG Anlagen hat man auch einige weitere Kosten zu bedenken, neben der Umrüstung. Die Anlage muss durch den TÜV und wenn Sie mal ausgetauscht werden muss, wird es teuer.  Die Reichweite von den meisten LPG Anlagen ist relativ begrenzt. In der Regel so ca. 300 km. Dann muss man wieder getankt werden. Das kostet eine Menge Zeit. Ein Dieselfahrzeug kann bis zu 1000 km ohne Tankstopp fahren.

Das sind nur ein paar Argument für den Diesel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele scheuen davor zurück, an einem neu oder gebraucht gekauften Auto erstmal noch etwas rumbasteln zu lassen. Ist ja doch kein allzu kleiner Eingriff in das Innenleben des Autos. 

Außerdem sind die Preise für Benzin/Diesel derzeit so günstig, dass die Hürde für eine Entscheidung zur Umrüstung, die ja vorerst mit Mehrkosten verbunden ist, nochmal etwas höher ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt drauf an, wieviel KM man fährt , wo man wohnt und ob LPG überall verfügbar ist.

Ich fahre im Jahr rund 25.000 KM beruflich, habe es durchgerechnet , die Werbung verspricht das man ja "die Hälfte" an spritt sparen kann , das kommt zwar vom Preis hin, allerdings muss man die Umbaukosten rechnen und der verbrauch ist ca. 40 % wieder höher so das ich wieder draufgezahlt hätte

auch ist der Tank zu klein ...  und die Garantie auf das Auto entfällt und dann habe ich gehört das bei einigen Motoren die Ventile "durchgebrannt sind"...

Daher Diesel , auch ist der Durchzug besser ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist absolut berechtigt. Ich fahre z.B. einen Ami-SUV der im Schnitt ca. 15 Liter Normalbenzin säuft. Zum Zeitzpunkt des Kaufes gab es noch Normalbenzin - ein Jahr später leider nicht mehr :-)

Ich fahre jetzt ins benachbarte Frankreich um zu tanken. Dort gibt es noch Normalbenzin und der ist immer ca. 10 Cent günstiger als hier das Superbenzin.

Umrüsten hätte vor vielen Jahren mal gelohnt vielleicht, obwohl der Verbrauch beim Umrüsten auf LPG auch wieder ansteigt - also soooo viel kann das wohl nicht bringen, sonst gäbe es vermutlich garkeine Benziner mehr und wenn man die Zulassungszahlen von LPG sieht - das dümpelt so vor sich hin... Ab gesehen davon, hat man bei LPG immer eine kleine Bombe im Kofferraum...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung