Frage von KnockinHeaven, 281

Warum kaufen deutsche Bürger derzeit so viele Waffen ein?

Also Pfefferspray, Gas-Pistole, usw. Ist eine Gefahr in Deutschland momentan vorhanden oder warum steigt der Verkauf dieser Waffen momentan so extrem?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von PrincessGaGaLis, 91

Weil viele einfach Angst haben, nach den Übergriffen, an Silvester, in Köln. 

Antwort
von finalchris231, 164

Weil die Menschen Angst haben. Mal abgesehen von der IS die man mit dieser Einwanderung einen netten Zugang ermöglicht hat sind viele Völker dabei die schlicht und weg eine andere Kultur haben und so nicht nach Deutschland passen. Man nehme Köln als Beispiel. Darunter waren nicht nur Frauen aus Deutschland. Es betrifft alle die hier schon lange leben, alle normalen Menschen mit Kindern. Das Problem, wenn sich die Menschen aus Angst Waffen zur Verteidigung kaufen wird es früher oder später einen großen Knall geben. Diese ganze Einwanderungspolitik ist wahnsinn. Wenn die Polizei ( an der ja großzügig gespart wird) dich nicht beschützen kann, liegt es nahe sich selbst zu verteidigen oder?

Kommentar von KnockinHeaven ,

Welche politische Partei sollte man deiner Meinung nach in Zukunft wählen, damit es wieder besser wird und dass die Bürger keine Angst mehr haben brauchen?

Kommentar von eilemuc ,

Wenn Sie nicht in der Lage sind, sich eine eigene politische Meinung zu bilden, sollten Sie sich wohl eher von der Urne fernhalten, bevor Sie nach solch einer Antwort nach der Gesinnung fragen. Es wird Ihnen vermutlich zu NPD oder sonst einer braunen Clique geraten...

Kommentar von lukas344 ,

Der IS hätte vor der Flüchtlingskrise sicher einen leichteren Zugang zu Deutschland gehabt, als jetzt. Schließlich gibt es seit März letzten Jahres wegen der Flüchtlingskrise Grenzkontrollen, die es davor noch nicht gab. Also ist diese Behauptung falsch.

Unsere Polizei ist eine der bestens ausgerüsteten welteit. Außerdem hat Deutschland eine sehr hohe Auflkärungsquote. Also haben wir die besten Voraussetzungen für Schutz durch die Polizei (an der übrigens nicht großzügig gespart wird).

Kommentar von eilemuc ,

Wahnsinn? Die meisten Menschen, die ein Pfefferspray in der Tasche haben, sind sowieso nicht in der Lage, es rechtlich, technisch und psychologisch korrekt zu verwenden.

Dieses traurige Besorgt-Bürger-Gehetze von finalchris ändert daran auch nichts. Es ist Gesamt nicht sicherer oder unsicherer als vor 4 Wochen oder 2 Jahren, was diese Sachen betrifft. Das wir eine steigende Kriminalität haben ist korrekt...steigt seit Jahrzehnten. ..Wie der DAX oder die Lebenshaltungskosten. 

 

Kommentar von DrCyanide ,

Die AfD ist derzeit die einzige wählbare Partei und in keinster Weise ein "brauner Haufen"

Kommentar von EdgarBaer ,

Die Afd und wählbar ?

Guter Witz

Kommentar von eilemuc ,

Das ist leider kein Witz...es gibt Menschen, die sowas wählen. Ob ein Mensch sowas machen sollte, steht auf einem anderen Blatt.

Kommentar von eilemuc ,

Stimmt...mein Fehler...NPD, AfD, DSU...alles grüne Parteien mit rotem Programm und schwarzer Meinung. So wie damals auch die NSDAP...auf jeden Fall nicht braun.

Kommentar von DillyMean ,

Ich hasse es eigentlich mich auf politische Debatten (zu mindest im Inet)einzulassen, da mir hier immer ein zu rauher Ton herrscht und es eh keinen Sinn macht aber ich hab grad Bock drauf. 

Die AfD ist wählbar, richtig. Allerdings verfolgen sie wirtschaftspolitisch genau dasselbe wie CDU, SPD, GRÜNE und FDP. Wenn man die wählt, ändert sich rein gar nichts. Ihre tollen Versprechungen, EU-Austritt, Euro-Austritt, Grenzschließung usw würden sie einfach nicht einhalten, weil es unmöglich ist. Wir sind eine Exportnation, wer mir hier schon nicht zustimmt, soll bitte gleich aufhören weiter zu lesen. Wenn wir aus einem Handelsraum wie der EU austreten und dann noch eine eigene Währung hätten, würde unsere Wirtschaft kollabieren. 

Das mit der Polizei, dass sie die bestausgerüstetste der Welt ist, ist einfach eine Lüge und das wird dir jedr Polizist sagen (die waren schon froh, als die die Autofahrer vor ein paar Jahren nicht mehr mit der Kelle anhalten mussten). Eine Grenzschließung ist mit dem derzeitigen Personalbestand ebenfalls unmöglich. 

Die einzige Partei (außer Kleinparteien, die zu unbekannt sind) die derzeit eine alternative Wirtschaftspolitik im Wahlprogramm hat, ist die LINKE. Das soll jetzt keine Werbung sein, das ist nur eine Feststellung. 

Die einzige m. M. n. sinnvolle Maßnahme zur Beseitigung der Flüchtlingskrise ist Ursachenbekämpfung, wie etwa keine Waffen in Krisengebiete, humanitäre und wirtschaftliche Hilfe für betroffene Länder, ein zur Abwechslung mal sinnvoller Einsatz des Militärs, und danach ein intelligenter Aufbau jener Länder analog zum Marshallplan nach dem WWII. 

Die derzeitigen ach so schlauen Kritiker der Kanzlerin schlagen aber genau das nicht vor, sondern verlassen sich lieber auf Symptombekämpfung ohne jede Idee wie sie das mit derzeitigen Mitteln überhaupt bewältigen können. 

Antwort
von ES1956, 91

Die Menschen sind durch die ganze Panikmache in den Medien verunsichert und erinnern sich nicht mehr (oder stellen plötzlich fest) dass der Staat sie nicht vor Straftaten schützen kann. Das konnte er natürlich noch nie, nicht einmal die totalitären Staaten der letzten hundert Jahre konnten das.

In Wirklichkeit leben wir so ungefährdet wie noch nie, aber das passt halt gewissen Kreisen nicht ins Schema, überleg mal wer von der ganzen Hetze und Angst profitiert.

Kommentar von ES1956 ,
Kommentar von kheido ,

Und aus welcher " Ecke " kommt das hier.......?

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/3226741

Kommentar von ES1956 ,

Und was soll das beweisen? Dass es unter Zuwanderern auch Kriminelle gibt? Hat keiner bestritten.

Übrigens, der schlimmste Pädophile in unserer Gegend war Kinderarzt im Klinikum. Sagt das etwas über Kinderärzte?

Kommentar von kheido ,

Übrigens, der schlimmste Pädophile in unserer Gegend war Kinderarzt im Klinikum. Sagt das etwas über Kinderärzte?

Haben wir im letzten Jahr über eine Million Kinderärzte importiert....?

Kommen täglich mehrere tausend neue hinzu....?

Wie oft haben sich im letzten Jahr deutsche Kinderärzte an Bahnhöfen zusammengerottet um Frauen sexuell zu belästigen...?

Veranstalten Kinderärzte in Deutschland inzwischen im quasi drei-Tages-Abstand Massenschlägereien...?

Durch wieviele Messerstechereien und sonstige Fälle von Körperverletzung sind Kinderärzte im vergangenen Jahr aufgefallen....?

Wieviele Fälle von Mord oder Totschlag gingen im letzten Jahr auf das Konto von Kinderärzten...?

Kommentar von ES1956 ,

Das werden wir wohl nie erfahren, die Lügenpresse vertuscht doch alles wenn es um Kinderärzte geht.

Ich habe auch schon gehört dass die Polizei Anweisung hat den Beruf Kinderarzt bei Straftaten nicht zu nennen.

Kommentar von kheido ,

Warscheinlich auch erfunden.......

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3226688

Kommentar von kheido ,
Kommentar von ES1956 ,

War das schon alles?

Allein 2014 gab es in D 14191 Fälle von Kindesmissbrauch, da fehlen noch ein paar Links.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/38415/umfrage/sexueller-missbrauch...

Kommentar von Kronos007 ,

Waren die Vorfälle in Köln auch erfunden?

Kommentar von ES1956 ,

Waren die Vorfälle in Köln auch erfunden?

Im Ernst? Woher soll ich das wissen?

Die Polizei ermittelt und hat auch schon Tatverdächtige.

Wird also schon was dran sein. 

Wenn du aber irgendwelche Beweise hast, rück einfach raus damit.

Antwort
von DillyMean, 106

Ich weis jetzt nicht woher du diese Daten hast und auch nicht was du mit dieser Frage überhaupt erfragen willst.

Warum? Naja, den wirklich Grund wirst du nicht herausfinden können, sind zu viele.

Die grundlegende Hypothese ist, mehr Waffen werden bei einem höheren (gefühlten) Sicherheitsrisiko gekauft. Dieses Risiko ist wohl bei vielen Menschen mit der Flüchtlingskrise gegeben, da sie Angst haben von notgeilen gewalttätigen Immigranten überfallen zu werden. (Das spiegelt jetzt nicht meine Meinung wieder, dass ist nur meine These)

Ob das jetzt gerechtfertigt ist oder nicht und ob diese Waffen die Wahrscheinlichkeit einem Angriff zu überstehen erhöhen, steht auf einem ganz anderen Blatt und ist auch eine ganz andere Diskussion.

Kommentar von Mondmayer ,

Ergänzend.

In Deutschland leben noch genügend Personen die ausländische Verwandschaftsgrade haben, aber auch welche mit einem stark divergierenden Weltbild gegenüber den Rechten und sich sicherlich auch vor denen schützen wollen.

Helfer in Flüchtlingsunterkünften sind ja oft genug angegriffen worden.

Antwort
von kim294, 100

Weil diese Leute nach den Ereignissen in Köln zu Silvester nun glauben, dass alle Flüchtlinge gewaltbereite Verbrecher sind, die einen überfallen oder vergewaltigen wollen.

Kommentar von lukas344 ,

...was aber nicht stimmt.

Kommentar von kim294 ,

Das weiß ich. Darum besitze ich auch keine Waffen oder Pfefferspray.

Kommentar von lukas344 ,

Genauso geht es mir auch. Ich finde eine private Aufrüstung aktuell genauso unnötig wie vor drei Jahren.

Kommentar von flutterfly ,

nein sie kaufen waffen allgemein wegen den kriminellen (also auch den deutschen) weil die anzahl der Kriminalität in letzter zeit gestigen ist

also nicht zwangsläufig wegen den ausländern

Kommentar von kim294 ,

Ich habe mehrere Berichte gehört, dass nach den Ereignissen in Köln die Nachfrage nach Waffen etc sprunghaft angestiegen ist. Daher sehe ich da schon einen Zusammenhang.

Kommentar von Mondmayer ,

Das kann aber auch wegen der rassistischen Schlägermobs sein

Kommentar von kheido ,

Weil diese Leute nach den Ereignissen in Köln zu Silvester nun glauben,
dass alle Flüchtlinge gewaltbereite Verbrecher sind, die einen
überfallen oder vergewaltigen wollen.

Was für ein Blödsinn.....

Im Gegensatz zu dir kann der Durchschnittsbürger auf derartig dumme Pauschalisierungen problemlos verzichten, aber trotzdem deutlich erkennen das von zig-hunderttausenden moslemischen Jungmännern aus mittelalterlichen Kulturkreisen die hier plötzlich herumlungern eine tatsächliche gestiegene Gefahr ausgeht.

Kommentar von DrCyanide ,

Ich finde dass die private Aufrüstung seid Jahren überfällig ist. Leider sind die Möglichkeiten sich wirkungsvoll zu bewaffnen aufgrund unserer Gutmenschenregierung viel zu beschränkt.

Kommentar von eilemuc ,

DrCyanide....ziehen Sie doch dann bitte in die USA. Da haben Sie keine Probleme mit "Gutmenschen" und können sich von aufgerüsteten Bürgern so viel erschiessen lassen, wie Sie der Meinung sind, dass Sie es brauchen.

Und Deutsch müssen Sie dann auch nicht mehr lernen.

Kommentar von Mondmayer ,

DrCyanide

Das was du dir anschaffst, dass hat der andere dann auch. In den USA geschieht ein Überfall dann auch nur noch mit Schusswaffen.

Antwort
von Ninombre, 45

Ist das eine echte Frage oder welche Diskussion willst Du anzetteln?

Wenn Du weißt, dass die Waffenverkäufe gestiegen sind (woher stammt die Info?), sollte man meinen, dass Du auch über die allgemeine Nachrichtenlage informiert bist.

Kommentar von xdanix77 ,
... dass die Waffenverkäufe gestiegen sind ...

Kann ich, zumindest auf GF, so bestätigen. Mittlerweile vergeht kein Tag, an dem nicht mindestens eine Frage über den Erwerb von Pfefferspray, kleiner/großer Waffenschein, Schreckschusswaffen, etc. gestellt wird. Entweder werden die Leute immer unfähiger Google zu benutzen oder der Wunsch nach Selbstschutz steigt.

Kommentar von eilemuc ,

...Entweder werden die Leute immer unfähiger Google zu benutzen...

Das ist definitiv Fact. Eine Meinung bildet man sich heute scheinbar über die Meinung anderer...das ist bequemer. Die Möglichkeiten sich schier unendlich viele Seiten, Facetten und Infos zu suchen wird nicht genutzt. Es ist ja ausreichend zu lesen : "der hat das gesagt!"

Kommentar von Mondmayer ,

Das hat wahrscheinlich etwas mit Lesefaulheit zu Tun.

Google ist häufig die bequemste Alternative gegenüber Zeitschriften und Büchern - obwohl das dort vermittelte Wissen extrem Lückenhaft ist und man meistens nicht das findet was man möchte (sofern man wirklich nach Fakten sucht).

Und auch wenn die häufig so stark kritisierten Suchmaschinen, scheinbar alles Wissen (großes Lachen) einem verfügbar machen, kann Google eines nicht, nämlich denken und aufbereiten und hier kommen solche Foren wie GF zum Tragen.

Kommentar von Ninombre ,

lol, aber das ist wohl bei den wenigsten Fragen auf GF der Fall:

denken und aufbereiten

Kommentar von Mondmayer ,

Tatsächlich werden auch noch andere Begründungen angeführt ;)

Einer der Vorstände des Waffenverbandes hat den Wolf - der in manchen Gegenden Deutschlands wieder zu Hause ist - für eine steigende Zahl an Schusswaffen in Haushalten verantwortlich gemacht.

Antwort
von Herb3472, 79

Hast Du nichts von den Übergriffen zu Silvester in Köln, in Hamburg und was weiß ich wo noch gesehen, gehört oder gelesen?

Die Leute haben einfach Angst vor den Fremden.

Antwort
von thenobodyonpc, 134

Hallo.
Viele Leute haben Angst nach den Übergriffen an Silvester.

Antwort
von diegutenengel, 117

Wegen den Übergriffen in Köln. 

Antwort
von Grautvornix, 85

Weil sie Anst haben.

Antwort
von lukas344, 105

Viele Leute haben Angst vor den Flüchtlingen.

Ich glaube aber nicht, dass sie ein Sicherheitsrisiko darstellen. Deutschland ist eines der sichersten Länder weltweit, also bin ich mir sicher, dass ich nicht gekidnappt, sexuell belästigt oder anderes werde.

Antwort
von Vanni798, 93

Zum einen wegen Silvester und zum anderen wegen den Asylanten. Man kann zwar nicht alle über einen Kamm scheren aber ganz unbegründet ist diese Angst ja nun nicht. 

Antwort
von Marielouise17, 67

Ich denke zunächst einmal haben viele Bürger Windisch eine gewisse Verunsicherung durch den IS und die ganzen selbstmordattentate wie in Frankreich und der Türkei!
Warum der Waffenkauf aktuell Steigt kann man wahrscheinlich mit der Flüchtlingskrise und den Übergriffen in Köln und so...

Antwort
von Mikafan111, 32

Wegen Angst. Vor dem IS, vor kriminellen Flüchtlingen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community