Frage von Balance05, 44

Warum kann sich die Haut schälen, wenn die Nieren geschädigt sind?

Bei einer starken Infektion, die u,a. auch die Nieren beeinträchtigen kann, oder, wenn die Nieren selbst geschädigt sind, kann es passieren, dass sich die Haut schält. Welcher Pathomechanismus steckt dahinter?

Antwort
von CeciliaMaria, 24

Bei Schädigungen der Niere kommt es unter anderem auch zu sogenannten urämischen Hautveränderungen. Durch die geschädigte Niere lagern sich Restgifte aus dem Stoffwechsel in der Haut ab, die bei normaler Nierenfunktion über die Niere ausgeschieden werden würden (das sind z. B. die harnpflichtigen Substanzen wie Harnstoff, Harnsäure, Kreatinin). Zudem wird das Gleichgewicht zwischen Fettstoffen und Feuchtigkeit gestört, was sich an der Haut ebenfalls auswirkt. Die somit geschädigte Haut ist dann nicht mehr in der Lage, wie die normale Haut einen Säureschutzmantel zu bilden. Folge sind Hauttrockenheit, Hautschuppungen, Juckreiz usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten