Frage von KiCRiC, 43

Warum kann meine Mutter nicht zuhören?

Meine Mutter kann einfach nicht zuhören. Wenn ich versuche ihr etwas zu erklären sagt sie "mir ist es egal was du sagen willst, es ist so und ich will nicht diskutieren." Wenn ich versuche weiterzureden beginnt sie mit Vorwürfen über etwas, was ich irgendwann in meinem Leben ihrer Ansicht nach falsch gemacht hab (Dinge wie: du kommst immer nur zu mir wenn du was brauchst) oder Drohungen: "Wenn du weiter diskutierst dann.." Selbst wenn ich manchmal in Tränen ausbreche sieht sie das als Schwäche und wird noch wütender. Ich bin nunmal nicht die Frau, die immer stark sein kann.

Selbst wenn ich ihr etwas erzähle was mich belastet dann bringt sie immer wieder ihre eigenen Erfahrungen mit ein anstatt einfach nur zuzuhören!!

Meine Angst ist nur, dass ich einmal so werde wie sie! Ich höre normalerweise gerne zu und wenn jemand was sagt dann nehme ich das auch ernst und frage nach und kann mich gut in die Lage hineinversetzen.

Was kann ich gegen die Situation tun? Wenn ich ihr sag sie soll zuhören kommen sowieso nur Drohungen oder Vorwürfe weil ich ja noch jünger als sie bin etc..

Wenn ich einmal Kinder habe werde ich andere Mittel als sie anwenden.

Antwort
von Mamacita1234, 23

Mir geht es genauso mit meinen eltern ganz ehrlich lass es einfach bleiben sie wird dir nicht zuhören das hab ich auch schon gemerkt höchsten kannst du einen Text schreiben und ihr über Whatsapp schicken(wen sie hat wen nicht sms oder du schreibst ein brief und legst ihn in die Küche oder so) oder ein audio machen ... Meine mutter antwortet mir dann nid drauf also ich hab schon die hoffnung verloren vlt klappt es ja bei dir

Viel Erfolg! ^^

LG Mamacita1234

Antwort
von Kasumix, 17

Das ist total normal - glaub mir.

Ich glaub das machen 85 % in deinem Alter genau so durch. Das gibt sich wieder.

Wenn sie nicht zuhören will, schreib ihr. Schreib ihr genau, was du nicht magst, wie es dir geht... dass du ihr dankbar bist für alle Ratschläge, aber das du dich nun auch in einer Phase befindest, wo du sicher nicht immer einfach bist, aber dich finden musst. Das es für euch beide schwer ist, aber du gerne einen anderen Umgang mit ihr hättest...

Usw.

Wenn du das im normalen, netten Rahmen machst / schreibst...

Und ihr dann einige Tage Zeit gibst und nicht so viel redest...

Und ihr eben manche Dinge, die sie dir eben vorwirft auch mal anders zeigst... untypisch für dich, dann wird das.

Du wirst sicher nicht wie sie... aber viele Dinge macht man später doch gleich, auch wenn man immer gesagt hat: ich / bei mir nie... glaub mir ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community