Warum kann man vor Aufregung nicht schlafen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das liegt einfach nur an den Stresshormonen. Stresshormone wie Cortisol oder Adrenalin versetzen den Körper in höchste Alarmbereitschaft. Genau das hielt schon unsere Vorfahren wach damit sie nicht im Schlaf von wilden Tieren gefressen und kämpfen oder flüchten konnten. Genaueres dazu, sowie Tipps gegen das Problem findest Du hier.

http://www.wasser-und-salz.org/blog/magnesium-das-salz-der-inneren-ruhe/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jilamessi,

hier kannst Du es nachlesen:

http://www.medizinfo.de/kopfundseele/stress/koerperreaktionen.htm

Der Sympathikus (Teil des vegetativen Nervensystems) wird aktiviert und löst viele Vorgänge im Körper aus, die am Einschlafen hindern. Entweder aufstehen und das Problem lösen oder es notieren und vertagen.

Hilfreich ist die folgende Selbstsuggestion:

'Ich lasse diesen Tag jetzt los und gleite in einen friedlichen Schlaf, in dem Wissen, dass morgen für alles gesorgt ist.'

Gute Nacht :)

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überschüssiges Adrenalin ...

Versuchs mal mit Sport

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil zb. Adrenalin das Serotonin aussteuert und du so nicht in den Schlaf findest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil was grosses ansteht und deine Gedanken darüber intensiv sind. Trink ein Tee oder heisse Milch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?