Frage von MacGoggi, 17

Warum kann man nicht selbst entscheiden, wann man ein Update machen will?

Warum sind die Entwickler eigentlich immer der Meinung, alles irgendwie besser machen zu müssen? Don't repair a running machine! Bei jedem Update wird irgendwas verkackt und ich muss tagelang meine Geräte wieder so einstellen, damit das Zeugs wieder funkt. Meist mit abstrichen oder Änderungen, die ich so nicht haben will! So auch El Capitan! Und jetzt wieder beim iPad! Lasst meine Geräte in Ruhe! Kann mir vieleicht irgend jemand sagen, wie ich die Updates auf meinem iPad und Mac abstellen kann, ohne dass ich dann täglich von "jetzt installieren" gequält werde? Ich möchte selbst entscheiden, wann ich wieder ein Update installieren möchte! Grüße

Antwort
von neuerprimat, 11

Weil die gesamte Software-Kette bereits am Kopf stinkt.

Es sind ja bereits die Betriebssysteme typische Bananenprodukte (Reifen beim Kunden zu Ende) und damit aber auch alles was darauf Aufbaut.

Wenn das eine ständig Updates braucht, muss das andere sich anpassen. Sprich: Die Hersteller der Apps müssen auch ihre Software unfertig herausbringen, da sich die Betriebssystem (da unfertig)  zu schnell ändern und sich ein ausführliches Testen gegen ein (ohnehin fehlerhaftes) Betriebssystem nicht lohnen kann.

Updates die tatsächlich neue Funktionalitäten schaffen sind wirklich sehr selten. Es geht fast immer ums Nachkitten von richtigem Pfusch.

Mehr noch, die Menschen haben sich so dermaßen an diese Sch*ße gewöhnt, dass es mittlerweile die Meisten Verbraucher erheblich irritiert, wenn sie nicht mehr mit bunten Meldungen über die tollen Updates informiert werden.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten