Warum kann man jemand bei dem das Herz stehen geblieben ist nicht wieder mittels Herzschrittmacher wiederbeleben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Herzschrittmacher gibt dem Herzen lediglich einen Takt vor damit das Herz im Rhythmus bleibt. Schlagen muss das Herz selbst das kann er nicht übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Herzschrittmacher hat für einen Initialschock zu wenig Power, zu wenig Wirkung, zu wenig Akku.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du einen Herzschrittmacher, den man operativ implantieren muss oder einen Defibrillator, wie man ihn im Rettungsdienst verwendet. Es gibt nämlich auch Herzstillstände, die man nicht mit einem Defi therapieren kann. Falls du das meinst, kann ich dir gerne eine ausführliche Antwort dazu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ein Herzschrittmacher nur dafür sorgt, dass das Herz gleichmäßig pumpt. Er wird dann eingesetzt, wenn Rhythmusstörungen oder Herzflimmern vorkommen. Für die Wiederbelebung benötigt man einen Defibrillator, wobei da auch nicht immer garantiert ist, dass das Herz nochmal "anspringt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den muss man erst in einer Op reinmachen soviel Zeit hat aber keiner außerdem ist ein Schrittmacher zu schwach

Du musst eine Herzmassage machen und am hin und wieder eine Defibrillator benutzen solange bis das Herz wieder schlägt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Auto mit Motorschaden hilft kein Starthilfekabel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
16.06.2016, 15:22

Natürlich hilft das, aber es muss halt stärker sein

0

Was möchtest Du wissen?