Frage von Silbernerstern, 61

Warum kann man an einigen nächten keine sterns sehen?

Es gibt ja nächte wo man voll viele Sterne sehen kann aber manchmal auch gar nicht voran liegt das?

Antwort
von Kuno33, 18

Die Sterne sind hauptsächlich in den Nächten zu sehen, bei Helligkeit im allgemeinen nicht. Wenn der Himmel durch dicke Wolken verdeckt ist, sieht man keine Sterne, manchmal aber noch den Mond oder wenigstens noch seinen Schein, wenn nicht gerade Neumond ist.

Antwort
von kami1a, 7

Hallo! Es reicht eine dünne Wolkenschicht, alles Gute.

Antwort
von achimhausg, 20

In sehr klaren,  mondlosen Nächten, sieht man sehr viele und akzentuierte Sterne, aber bei Vollmond z.B. werden diese von dem extrem hellen Mond überstrahlt.

Dazu käme noch, dass Streulicht stört, weshalb Sie , selbst ohne Mond und klarem Himmel, nachts auf freiem Feld mehr sehen, als in einer Stadt mit den ganzen Beleuchtungen um Sie herum.

Antwort
von ramay1418, 32

1. Es ist Tag, dann bleibt nur die Sonne. 

2. Es ist wolkig oder der Himmel ist bedeckt. 

3. Es regnet. 

4. Es gibt Höhennebel.

Sprich, zu drei Viertel liegt es am Wetter. 

Antwort
von paranomaly, 8

Nebel, Luftverschmutzung

Antwort
von TheAllisons, 33

Wenn Wolken am Himmle sind, kann man auch keine Sterne sehen, weil die Wolken die Sicht darauf verhüllen

Antwort
von Wuestenamazone, 9

Dann ist bewölkt

Antwort
von Lexa1, 31

Am Tage sieht man, außer der Sonne, fast nie Sterne.

Nachts kann es bewölkt sein, oder es herrscht Hochnebel.

Oder du wohnst in einer Gegend, wo die Lichtverschmutzung sehr hoch ist. da siehst du dann auch weniger Sterne.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten