Frage von julianth1998, 86

Warum kann ich seit einiger Zeit nicht mehr richtig Lesen?

Seit ca. einem Jahr kann ich nicht mehr keine längeren Texte mehr Lesen. Mit Zusammenfassungen konnte ich mich in der Schule zwar irgendwie durchschlagen, habe mich in Deutsch von einer 2 auf eine 5 verschlechtert. Wenn ich versuche einen längeren Text zu lesen kann ich ihn nur entweder sehr schnell überfliegen oder, wenn ich versuche ihn wirklich zu lesen werde ich extrem "aggressiv", wobei ich nicht weiß ob das das richtige Wort ist. Ich bekomme dann irgendwie das Bedürfnis mich selbst oder meinen Kopf gegen die Wand zu schlagen . Woran kann das liegen und was kann ich dagegen tun?

Antwort
von holjan, 26

Wie sieht es denn mit längeren Texten aus, die dich tatsächlich interessieren?

Für mich klingt das danach als fiele es dir einfach nur schwer dich darauf zu konzentrieren. Die Ursachen dafür können natürlich vielseitig sein.

Antwort
von Ostsee1982, 27

Aha.... und du vermutest jetzt Autismus zu haben der dir irgendwann über Nacht zugeflogen ist oder wie sollen wir LAIEN aufgrund von 5 Sätzen deine Situation beurteilen?

Antwort
von LiloB, 14

Warum glauben viele Menschen immer gleich, eine Krankheit zu haben, wenn sie sich einfach nur verzetteln? Zum Lesen braucht man Zeit und die Bereitschaft, sich nur auf ein Ding zu konzentrieren. Genau das fehlt Dir offfenbar,- man kann Bücher nicht einfach wie einen powerdrink konsumieren und hoffen, der Inhalt bliebe einem fürs Leben erhalten. Also,- keine Sorge,Du bist höchstwahrscheinlich nicht krank sondern hast zu viel gleichzeitig vor. Also- mal schön eines nach dem anderen,- runterfahren nennt man das auch. Dann kommt möglicherweise auch die Fähigkeit , Bücher zu lesen und nicht nur zu konsumieren. Und nicht nur, um ein Klassenziel o.ä. zu erreichen oder mitreden zu können,- sondern wirklich nur für Dich!!! 

Antwort
von nadin12, 54

Gehe dringend zum augenarzt

Kommentar von julianth1998 ,

Ich kann sehr gut sehen

Antwort
von Fairy21, 43

Bist du zu schnell abgelenkt oder verschwimmen die Zeilen manchmal? 

Legasthenie hast du nicht oder? 

Weil da gibt es Therapiemöglichkeiten.

Versuche mal Stück für Stück längere Texte zu lesen,zum Beispiel aus der Zeitung oder aus Büchern. 

Oder frage mal deinen Deutschlehrer/deine Deutschlehrerin,:

" Ob sie dir da  irgendwie helfen könnten?"

Kommentar von Ostsee1982 ,

Wenn sie das seit einem Jahr hat wird es Legasthenie nicht sein, dann hätte sie das schon seit der ersten Klasse, das ist ja eine genetische Angelegenheit, das fällt einem nicht einfach so in den Schoß.

Antwort
von oldsoul, 43

Das kann eine Lernblockade sein.

Hast Du überhaupt Interesse an dem, was Du lesen sollst?

Oder bist Du mit den Gedanken ganz woanders?

Kommentar von JanfoxDE ,

Hast Du überhaupt Interesse an dem, was Du lesen sollst?

Zwar habe ich ähnliches, möchte allerdings erwähnen, das es zwei Arten gibt, die ziemlich nah aneinander sind und ich bei ihm vermute; Burnout (Der Inhalt ist zu "hoch" und das Gehirn setzt aus - es hat die Resourcen aufgebraucht) oder Boreout (Das Gehirn macht einen Leerlauf...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community