Frage von goriana, 109

Warum kann ich nicht normal essen (Anorexie, Normalgewicht, 2 Kilo abnehmen, wo ist Sättigungsgefühl)?

Hallo

Also ich war magersüchtig bzw untergewichtig..bin schon seit 4 Monaten wieder im Normalgewicht.
Es ist nur so dass ich wie ich denke zu emotionalen Essen neige bzw Fressattacken.
Habe immer nur dadurch eigentlich so sprungweise ein Kilo dann so zugenommen.
Sonst Eig recht normal gegessen.

Dann wollte ich nur 2 Kilo abnehmen. Aber nicht mit weniger essen sondern mit mehr Sport.
Habe schon etwas abgenommen aber hab auch wieder Fressattacken bekommen.

Die Zeit wo ich normal gegessen habe, hatte ich keine Fressattacken..aber ich hab mich immer mega aufs Essen gefreut und es war sozusagen Immernoch so ein fester Bestandteil. Dass ich mir dann halt dachte ja wenn ich jetzt Sport mache heute dann kann ich mir zusätzlich noch das oder das gönnen.
Und ich hatte dann ständig eben Lust auf so deftige Sachen wie Tortellini mit Sahne Sauce odef mega viel Käse..also nicht so gesund und kalorienarm.

Hab dann angefangen mein Essen eben wieder ein bisschen zu kontrollieren und dabei ging es mir dann Eig gut bis ich jetzt wieder diese Fressattacken bekomme bzw eben Heißhunger.

Ich kann so viel essen dass ich einfach NICHT satt werde!!!
GeStern war es dann nach dem Abendessen also zum Abendessen hatte ich so ein kleines Sushi Paket (340kcal). So Linsen Chips ein paar dazu, etwas Salat, und danach dann 5 Cookies (einer hat 144kcal), 2 Semmeln mit Butter , ein Glas Milch, ein bisschen Joghurt mit Beeren.

Heute hatte ich dann totale Schmerzen am Bauch und Rücken so wie Gliederschmerzen.
Hab aber jetzt nach dem Mittagessen wieder Hunger gehabt und ca 2 Schüsseln Müsli und ein Brot mit Butter und Marmelade gegessen.
Bin jetzt einigermaßen Satt aber für die Menge trotz normalen Mittagessen (1 Bagel mit hummus und Falafeln und 1 Smoothie) ist es echt komisch.

An was liegt das denn??
Kommt mein Sättigungsgefühl wieder?
Hab nur so 3 Wochen versucht jetzt wieder abzunehmen und jeden Tag ca 1800 kcal gegessen. Aber eben viel Sport.

Soll ich jetzt noch später was zu Abend essen?
Und wenn ich dann wieder mein Sättigungsgefühl habe dann dreht sich ja trotzdem alles ums essen..also dass ich mich aufs Frühstück freue, dann Mittagessen, dann Abend. Kann doch nicht sein?!

Was ist da los???

Antwort
von apachy, 61

Greif halt zu kalorienarmen Lebensmitteln und futter dich damit ordentlich satt. Um mal ein Extrembeispiel zu bringen, um deinen Kalorienbedarf zu decken (ich gehe mal vom durchschnittlichen Verbrauch von gut 2000 Kcal aus) benötigst du über 11 Kilo Tomaten.

270 Gramm Butter hätten die selbe Kalorienmenge. Hauptverantwortlich für die Sättigung ist letztlich das Volumen. Also fahr das Gemüse hoch, greif zu mageren Milchprodukten, Hähnchen und Fisch usw. Dann kannst du dich auch richtig satt essen.

Ansonsten macht es auch die Geschwindigkeit, da es ein Weilchen (ca. 15 Minuten) dauert bis die Sättigung einsetzt.

Viele essen eben auch aus Langeweile und weil sie den ganzen Tag in der Nähe von Futter sind, auch das wäre ein Ansatz.

Antwort
von zahlenguide, 60

also ich habe eine Zeitlang immer überall Clementinen und Wasser mit genommen und diese beiden Lebensmittel in meinen festen Speiseplan eingebaut. So hatte ich immer genug Vitamin C und Wasser zu mir genommen. Ansonsten habe ich ganz normal dreimal am Tag gegessen und dabei Mittags und Abends selbst ganz normale Sachen gekocht. So habe ich auch abgenommen, ohne Hunger jeglichen Hunger zu haben und ohne schlechtes Gewissen. Auch habe ich eben nicht sprunghaft abgenommen sondern konstant. So oder so solltest Du dir feste Uhrzeiten für deine Hauptmahlzeiten einplanen. Fressattacken entstehen ja, wenn Du über den Tag Hungerphasen hast.

Antwort
von Alica04, 43

Dein Körper hat nach der Mangelernährung übelstes aufholbeduerfnis und versucht sich mit aller Kraft das zu holen was ihm fehlt. Wenn du jetzt mit restriktivem Verhalten entgegen wirkst, wird das Verlangen noch größer und die fressanfaelle nehmen zu. Bleib lieber bei normaler ausreichender Ernährung und esse das worauf du Lust hast. Du sagst ja selbst dass zu Zeiten des normalen Essens die Anfälle nicht auftauchten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community