Warum kann ich nicht mehr glücklich sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke mal, dass Du ganz einfach Liebeskummer hast und in der Pubertät ist man ohnehin ständig im Wechsel der Gefühle. Ein ewiges Auf und Ab, das kommt von der Hormonumstellung.

Wenn Du Dich so schlecht fühlst, dass Du glaubst, Du brauchst Hilfe, geht das durchaus. Psychotherapeuten, Psychologen und Psychiater (den brauchst Du aber nicht) werden von der Krankenkasse bezahlt.

Am besten gehst Du mal zu einem Hausarzt, dem Du gut vertraust, kann auch der Kinderarzt sein, wenn der Dir lieber sein sollte, weil Du den schon länger kennst. Und dem schilderst Du, dass Du immer traurig und depressiv bist und fragst ihn, ob er Dir einen Überweisungsschein für einen Psychotherapeuten ausstellt.

Und damit gehst Du zu einem Therapeuten. Da musst Du mal googeln und  die der Reihe nach anrufen, die haben zum Teil lange Wartelisten. Du musst deshalb nicht in eine Klinik, es genügt wahrscheinlich völlig, wenn Du ambulant ein- bis zweimal die Woche zu Deinem Therapeuten gehst.

Alles Gute. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PikachuLea
14.03.2016, 15:05

genau das meinte Ich. ._.

0

Frag doch deine Freundin oder such dir ne neue...oder der Schmerz/trauer oder was weiss Ich geht bald wieder weg. :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThePredator12
14.03.2016, 15:04

Das funktioniert nicht so ganz wie du dir das vorstellst, früher ging das einfach so, ohne Probleme, bei ihr ist das was anderes.. und ich glaube wenn das nach 4,5 Monaten immernoch so ist wie am ersten tag, glaube ich nicht dass das besser wird..

Aber trzdem danke..

0

Ich denke du hast eine Art Liebeskummer mit einer Depression. Ich glaube du vermisst seine Krankheit ich glaube du fühlst dich so schlecht das du wünscht sie wiederzuhaben und so bekommst du sie auch wieder.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich dem Diesseits sehr gebunden und bist innerlich einfach dunkel und fühlst dich nicht wohl.

Nachdem Lasten auf dich gefallen sind wie das mit deiner Freundin, denkst du dir es seien dies die Gründe für dein unwohl fühlen.

Du solltest dir eher Gedanken über das Jenseits machen. Es hilft und du kommst davon weg und findest den wahren weg und stellst fest das dies alles vergehen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl. Sozialpäd. Ivan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal PUBERTÄT (hat übrigens nichts mit Psychosen zu tun)

Niedergeschlagenheit zählt bei den Symptomen eine ganz große Rolle ;)

Es geht wieder vorbei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung