Frage von KyleBroflovski, 63

warum kann ich nicht frühstücken?

versteht mich nicht falsch . können tuh ich schon . aber ich bekomme nichts runter . wenn ich mehr als ein halbes Stück Toast esse wird mir übel :/ . kann es sein das sich mein Körper daran gewöhnt hat erst ab um 10 was zu essen . ich Frühstücks nämlich seit der Grundschuld nicht

Antwort
von Vivibirne, 7

Bist halt so n Mensch :) trinken ist wichtig :)
Zb n glas kaba oder milch, wasser, Café, tee aber kein saft auf nüchternen magen wegen der Säure!

Antwort
von Giwalato, 19

Hallo Kyle,

Wieso setzt Du Dich unter Druck und meinst, frühstücken zu müssen?

Ich persönlich starte meinen Tag mit 3-4 doppelten Espresso (bitte nicht nachahmen) und esse erst deutlich später eine Kleinigkeit. Oft lasse ich das Frühstück auch komplett ausfallen.

Dein Körper sagt Dir, was Du brauchst und als Erwachsener brauchst Du Dich nicht rechtfertigen, wenn Du nicht frühstückst.

LG, Giwalato 

Antwort
von Saisha, 28

Ja, ist meist Gewohnheit.

Wenn du dich wieder daran gewöhnen möchtest, solltest du klein starten:

  • Der Keks am Nachttisch ist der erste Schritt - gleich nach dem Aufstehen nascht du deinen Lieblingskeks und richtest dich wie gewohnt her.
  • Aufbauen kannst du zB indem du Esslöffelweise gegarte Dinkelkörner ergänzt und hierauf aufbaust.
    Dafür garst du dir einen halben Becher Dinkel am Vortag durch (Mit reichlich Wasser etwa 10 Minuten köcheln lassen, dann durchziehen lassen bis die Körner weich sind, gut abtropfen lassen), gibst es in ein luftdichtes Gefäß in den Kühlschrank (hält 3 Tage).
    Am ersten und zweiten Morgen isst du dann am Frühstückstisch ein bis zwei Esslöffel voll und stellst den Rest wieder in den Kühlschrank - iss langsam und nicht bis zur Übelkeit.
    Am dritten Morgen solltest du bereits auf 3 Esslöffel gehen können - eine Prise Muskat, Zimt, etwa Honig und in der Mikrowelle schnell angedampfte Apfelstücke machen ein leckeres, leichtes aber auch wohltuendes Frühstück daraus.
    Diese Kur hältst du etwa eine Woche (2-3 mal Körner garen) durch, erhöhst nach Bedarf und Appetit, bei Unwohlsein senkst du es bis auf mind. 2 EL ab.
    Nach dieser ersten Woche kannst du dein Apfel-Körner-Müsli ausbauen oder als Frühstücksnack beibehalten und langsam mit Schnitten aus Sauertteigbrot (Brot vom vortag, aber gut aufbewahrt) steigern. Gibt dir eine Routine, bei der du auch bei einem Notfall noch die Sicherungsstufe beibehältst.
  • Den Hunger anregen kannst du auch, indem du nach dem Keks ein wenig leichten Ausdauersport betreibst (zB morgens entspannt schwimmen oder Joggen für max eine halbe Stunde), duschst (letzter Duschzug sollte nicht zu warm sein) und danach frühstückst
Antwort
von putzfee1, 11

Vielleicht geht es ja mit Trinken besser? Ein Bananenmilchshake z.B. gibt dir genügend Energie, bis du irgendwann später frühstückst.

Antwort
von LeinwandInfo, 7

Um trotzdem genug Nährstoffe zu bekommen, solltest du dir einen Shake machen. Somit schaffst du es, auch morgens deinem Körper genug Energie zu geben.

Antwort
von DirtyHarry85, 26

Manche Menschen benötigen Morgens ein bisschen Zeit bis der Körper fit für den Tag ist. Ich selbst kann sofort nach dem aufstehen Frühstücken, meine Frau z.B. braucht immer erst 1-2 Stunden bis sie was runterbekommt. Bei meiner Mutter ist es sogar so schlimm, das sie morgens bricht wenn sie zu früh isst.

Antwort
von BatmanZer, 18

Ja da ist bei mir genauso. In den Ferien stehe ich meist erst um 11:00 Uhr auf und esse dementsprechend auch sehr spät. Wenn ich nun zu Schulzeiten um kurz vor 6:00 Uhr aufstehe, bekomme ich absolut nichts runter, nicht mal ein Toast, obwohl ich normalerweise 10 Toast auf einmal essen kann.

Antwort
von trabzon61sena, 21

das problem habe ich auch :) ich bin auch der mensch, der früh morgens, vor der schule etc nicht frühstückt. war bei mir schon immer so :) aber denke mal, dass das normal ist

Antwort
von annakocher, 11

ja meinstens ist das so das der der körper sich dran gewöhnt du bist trotzdem jeden morgen was essen den gleichen fehler hab ich auch gemacht und am abend hab ich dan richtig reingehauen 

versuch morgens immer ein bischen zu essen und dn immer mehr 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community