Warum kann ich mit meinem DVB-T Stick der auch als SDR Funkscanner genutzt werden kann und digitalen Flug und Behördenfunk empfangen kann kein DVB-T2 (Digital)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

DVB-T2 nutzt eine neue Kompressionsart, die HEVC bzw. H.265 genannt wird.  
Selbst DVB-T2-Receiver aus dem Ausland, die noch den alten Codec H.264 nutzen, sind in Deutschland nicht nutzbar.  

Für private Programme (RTL-HD, Pro7-HD, usw) ist ein "freenet-TV"-zertifizierter Receiver notwendig. Nur dieser kann sowohl den Codec, als auch die Verschlüsselungsart verarbeiten.   
Erst ab April 2017 wird dann die Verschlüsselung der privaten HD-Programme aktiv. Derzeit sind noch alle unverschlüsselt. 
Zeitgleich werden alle SD-Varianten (DVB-T) der privaten Programme abgeschaltet.

Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sacha79
19.10.2016, 16:14

Also können diese SDR fähigen Sticks zwar das Signal empfangen aber nicht verarbeiten? Weil mehr als empfangen können Sie ja sowieso nicht. Da kann man doch davon ausgehen das bald Software auftaucht die die entschlüsslung übernimmt? Ich rede ja hier von Sticks nicht von receiver. Und die müssen das Signal empfangen können. Dann fehlt bloß ein Programm für die entschlüsslung..  Das wird dann aber wohl bald auftauchen ..

0

Flugfunk ist nicht digital.

Und BOS auch nicht zwingend. Digitalen BOS-Funk magst Du zwar empfangen, aber nicht verschlüsseln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja will aber kein BOS entschlüsseln und wenn der DVB-T2 verschlüsselt ist dann ist das ja nicht geheim.. Und zu dem Wikipedia Eintrag..  Ja die angegebenen Frequenzen kann mein Stick aber also wo soll das Problem sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für DVB-T2 braucht man einen anderen Codec als für DVB-T. Der neue Codec heißt HVBC.265 und muss schon in der Hardware eingebaut sein, kann also nicht durch Updates nachgerüstet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoGerman
18.10.2016, 10:46

Er heißt HEVC oder H.265. Eine Mischung der beiden Abkürzungen gibt es nicht.

0

Was möchtest Du wissen?