Warum kann ich die Luft nicht so lange anhalten bis ich bewusstlos bin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo maikebert54

Das geht nicht, weil die Atmung zum Teil unterbewusst im Atemzentrum der Medulla Oblongata im Hirnstamm geregelt wird, diese kannst man nicht bewusst kontrollieren.

Das Atemzentrum erzeugt dieses starken Atemimpuls sobald der CO2 Wert im Blut zu weit ansteigt.

Mit langem Training und tiefer Meditation wäre vielleicht einigen Menschen möglich sowas zu erlernen, spätestens nach eintreten der Bewusstlosigkeit übernimmt aber auf jeden Fall wieder das Atemzentrum die Kontrolle.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user8787
23.07.2016, 19:58

Mich begeistern hier die Apnoe-Taucher.....

1

Wegen dem blöden Selbsterhaltungstrieb. Selbstmord wäre dann viel leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user8787
23.07.2016, 19:59

Atmen ist kein Trieb....sondern ein Reflex. Die Natur hat sich dabei etwas gedacht. ;o)

0

Wei die Evolution dafür gesorgt hat, dass auch die dümmsten aller Menschen nicht in der Lage sein sollen, sich selbst durch ihre komplette Dummmheit zu schädigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dein Körper nicht so grenzenlos dumm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du es nicht richtig versuchst.

Eventuell kannst du aber auch verkrampfen und dann ersticken.

Ein Trick wäre noch im Wasser zu trainieren, wo man den Atemreflex wieder ausschalten kann, so wie bei Babys, die auch unterwasser aus Instinkt nicht einfach Luft holen.

Ist aber immer mit Lebensgefahr verbunden. Wer eben einmal mit dem Atmen angefangen hat, der kommt nicht so schnell wieder davon los ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?