Frage von Inakathinka, 235

warum kann ich denn nie nein sagen?

Hallo! Das ist hier mein aller erster Beitrag bzw habe ich mich extra für das hier angemeldet. also bitte verzeiht mir wenn ich etwas falsch mache hier

Ich kann mich nicht mehr ansehen. schon gar nicht mehr nackt. Mir wird total übel bei sexszenen in filmen oder gar wenn ich selbst das gefühl von sexueller Erregung bekomme. Mein ganzer Körper spannt sich an und ich merke wie mir dann so Klos im Hals steckt.

das ganze kam sehr schleichend, am anfang war ich immer die die sex haben wollte die immer lust hatte... dann wurde ich von meinem damaligen freund oft abgewiesen, einen der nur so harten sex wollte dass ich, dann nicht mehr gehen konnte bzw mir so starke schmerzen im Unterleib verursachte und ich noch danach nen Tag geblutet habe, danach hatte ich einen mit dem es ganz gut lief aber nur auf freundschaft plus, doch ich merkte das dies nicht mehr das richtige ist, vorallem dass ich mich jedesmal so ausgenutzt und billig vorkam dass mir schon schlecht wurde und ich mich danach am klo übergab (oder wenns nicht so schlimm war nur geheult habe) - ich denke ich habe dies nur geduldet oder gewollt weil ich angst vor ablehnung und einer negativen reaktion hatte, also haben wir beide beschlossen dies zu beenden und nur mehr freunde zu sein - für mich war er mein bester freund, was über ein monat echt super lief, doch als wir ausgingen und einiges getrunken haben, ich mich etliche male übergeben musste und er mich in seinem bett schlafen legte wachte ich auf einmal auf und er hatte sex mit mir. was ich wie die vorigen male einfach hin nahm. sogar dass er anal dann in mich eindrang und es wirklich weh tat, ich glaube dass ich mich dagegen gewehrt habe denn auf einmal steckte er mir seinen Penis in den Mund und ich wollte eig nicht, nur weiß es nicht ob ich mich auch dagegen ´gewehrt habe. Ich weiß nicht mal ob ich sogar angefangen habe dem Mann aufzuheizen. Ich weiß es nicht und ich war stock betrunken wie noch nie Am nächsten Tag fragte er mich ob ich schwanger sei, weil wir an kein Kondom dachten und von wegen Lusttropfen. Was ich nun gott sei dank nicht bin. und er fragte mich ob ich mich eh nicht wie vergewaltigt fühle und das verwirrt mich. ich kann mich nur mehr an den anal und oralen part fetzen weise erinnern.

Warum kann ich denn nicht nein sagen? Warum lasse ich Männer alles mit mir machen? Wie schaffe ich es wieder wenigstens wenn ich mal Lust habe auf Selbstbefriedigung dass ich nicht mitten drin heulend aufhöre? Ich will diese Bilder wo Männer über mir liegen, mir so heftig den Penis in meinen Unterleib reinstoßen, mir das Gefühl von den Schmerzen hochkommt nicht mehr. Ich will nicht mehr dran denken wie ich es zulasse dass man mich staubtrocken analvögelt und mir den dann in den Mund schiebt. ich will das ganze nicht mehr.

Wie schaffe ich dass aus meinen Kopf zubekommen und meine Sexualität wieder genießen zu können?

glg Inakathinka

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von TomMike001, 108

Ist natürlich schlimm, was Dir passiert ist, gleicht ja fast tatsächlich einer Vergewaltung. Der Alkohol hat sein Übriges dazu getan und dein "bester Freund" hat die Situation schamlos und brutal ausgenutzt. Erklärt natürlich auch dein Trauma.

Du solltest versuchen, mit diesem schlimmen Kapitel abzuschliessen. Klingt natürlich immer einfach, wenn Fremde das hier sagen. Suche Dir neue und vernünftige Freunde, die Dich als Mensch und Frau lieben und achten und suche Dir vor allen Dingen geeignete Hilfe, ggf. auch über eine Therapie(gruppe) oder auch über einen Psychologen. Hört sich vllt. überheblich an, aber wer sollte einem sonst darüber hinweg helfen können!?

Es ist wichtig für Dich, dass Du wieder ein normales Leben und auch wieder ein normales "sexuelles" Liebesleben führen kannst.

...und zeige Stärke und Selbstbewusstsein bei zukünftigen Freunden!

Ich wünsche Dir alles Gute!!!


Antwort
von mychrissie, 37

Erst mal zu deiner Frage, ob Du beim ersten Posting alles richtig machst. Im Prinzip schon, ich empfehle Dir nur, mehr Absätze zu machen und den Text aufs Wesentliche zu beschränken, also kürzer zu fassen, damit die Leute ihn überhaupt bis zum Schluss lesen. Manche Details sind für die Beantwortung der Frage unnötig und gehen die GF-User nichts an. Sie sind eher was für Dein Tagebuch.

Doch jetzt zum eigentlichen Inhalt Deiner Frage. Wenn man bedenkt, was für sexuelle Marthyrien manche Frauen (z.B. auch Flüchtlinge aus männerfeindlichen Kulturen) durchgemacht haben, dann wirst Du bei vergleichsweise nur zwei Enttäuschungen mit einem liebevollen neuen Freund Deine Traumata schnell überwinden.

Natürlich nur, wenn er wirklich liebevoll ist, wenn er Verständnis hat und geduldig ist, wenn er Dir ein wenig Zeit lässt und Schritt für Schritt zärtlich und sanft mit Dir umgeht.

Einen hirnlosen Rammler kannst Du zur Zeit wirklich nicht gebrauchen, vor allem dann nicht, wenn er nicht begreift, dass "Nein!" definitiv "Nein!" heißt und nicht "Vielleicht".

Antwort
von ghul666, 69

Da hast du aber was durchgemacht.

Vielleicht wäre es in deiner Situation das beste, professionelle psychologische Hilfe zu suchen.

Sex sollte ja etwas schönes für alle Beteiligten sein.

Versuch auf jeden Fall in Zukunft auch öfter mal nein zu sagen und dich nicht auf alle möglichen Männer einzulassen. Es gibt ja auch noch die guten da draußen, ich hoffe, dass du so einen findest.

Hast du eine sehr gute Freundin mit der du reden kannst? Das hilft auch.

Du musst dir wieder darüber klar werden, dass Sex auch für dich etwas Gutes ist, auch bei der Masturbation.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute schonmal.

Wenn du noch Fragen hast oder mehr wissen willst, antworte auf diesen Kommentar

Kommentar von Inakathinka ,

nun ich war schon 10 Jahre in Behandlung, klar das ist ein ganz anderes thema aber es ist mir einfach nur peinlich was passiert ist... und vorallem welcher Psychologe bzw Psychiater kennt sich dabei aus?

Kommentar von ghul666 ,

Psychologen sollten sich schon auskennen. Bei denen braucht es dir auch nicht peinlich sein.

Es geht ja darum, dass du weißt, wie du wieder in geregelte Bahnen kommst. Das ist das Wichtigste

Antwort
von petsto7, 91

Punkt eins männer gibt es wie Sand am meer bau dir dein Moralverständniss mal aus und suche nach den Mann der nicht gleich rann will sondern dich als ganzes will. Und wenn es was daurt irgendwann kommt er. Glaub mir manche entscheiidungen tuen mehr als weh aber sie sind notwendig für die Achtung vor sich selbst. Ich habe Moralien und auch wenn sie mich schon oft emotional getötet haben fühlte es sich trozdem immer richtig an ....


Kommentar von petsto7 ,

Edit ne Sex Flat von einem Typen der dich wirklich Liebt ist das schönste was es gibt XD Stell dir nur die Frage würde er auch ohne Sex mit mir Zeit verbringen :)

Kommentar von BellaBoo ,

Wie bitte kannst du Moralien haben ? Moralien ist ein sehr alter Begriff selbst da nur in Verbindung mit Evangelien zu finden.

Das einzige was du haben kannst, dass ist Moral.

Kommentar von petsto7 ,

Ich habe verschiedene Moral Bausteine welche meine gesammt Moral bilden sorry mister Deutsch XD Ne wusste nicht das das wort schon belegt ist ich erfinde gerne mal was :P

Antwort
von Saphir777, 66

Du hast wohl ein Trauma wegen den schlechten Erlebnissen.

Antwort
von Nimsajcv, 69

Omg kenn ich zu gut du brauchst jetzt eine Weile pause und wenn du dich wieder bereit fühlst Sex zu haben Dan mach das aber sei diesmal wirklich egoistisch lass dich von deiner Fantasie nicht abbringen (aber übertreiben nicht) du packst das schon viel Glück!

Antwort
von Stoffel2107, 66

Das ist eine äußerst schwere frage. Und mit der wendest du dich am besten an jemand professionelles.. Du bist nicht gestört als viel mehr gezeichnet von dem was die Männer mit dir gemacht haben. Ähnlich eines Traumas.

vG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten