Frage von Lillyxyx, 24

Warum kann ich damit nicht umgehen?

Hey, Jeder kennt es man liegt abends im Bett will schlafen aber es geht nicht denn man hat zu viele Gedanken. Mir geht es schon seid Wochen so und das aus dem Grund weil mein Opa vor ungefähr 4 Monaten gestorben ist und abends fange ich dann auch mal an zu weinen weil er mir sehr wichtig War und ich damit nicht umgehen kann. Meine Frage ist warum ich damit nicht umgehen kann und ob das irgendwann mal aufhört?

Antwort
von FabiSkaterBoy97, 24

Hey,
das ist bei jedem Menschen unterschiedlich wie er Sachen verarbeitet...
bei dir wohl etwas stärker.
Aber wie ist es denn, wenn du versuchst die Gedanken nicht zuzulassen, und beim Einschlafen einen Film oder Youtube guckst?
Und ich denke, das sich das aufjedenfall nach der Zeit legen wird, war bei mir zumindest der Fall.
Schlaf dann gut :*

Antwort
von harleyman, 15

Das ist ganz normal und jeder muss für sich einen Weg finden, damit fertig zu werden. Am besten ist es, dass man solche Situationen zu verstehen lernt, und sie somit abschließen kann. So ist eben das Leben, und zum Leben gehört eben auch der Tod. Vielleicht hilft es dir, dich eher immer an die schönen Zeiten mit deinem Opa zu erinnern, als immer nur einen Tod zu denken. Ein Geheimrezept für so eine Lebenssituation gibt es leider nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community