Frage von Anilin, 44

Warum kann es mindestens eine CC3 (Kohlenstoff) Bindung geben? CHEMIE?

Frage steht oben, brauche es dringend.

Danke

Antwort
von PeterJohann, 27

Weil C 4 Elektronen in der Außenschale besitzt; 2s² & 2p² (1. Zahl für die Schale, Buchstaben für Orbitaltyp und Hochzahl für die Anzahl der Elektronen im Orbital).

Die 4 Elektronen können untereinander wechselwirken und Hybridorbitale bilden. Je nach Hybrid ergibt sich eine bestimmte Präferenz für eine räumliche Struktur.

Bei der Bildung von 4 identischen 2sp³ Orbitalen erhält man eine tetraedrische Struktur.

Bei 3 identischen 2sp² und einem p Orbital ergibt sich eine trigonal-planare Struktur.

Bei 2 identischen 2sp Orbitalen und 2 2p  Orbitalen erhält man eine lineare Struktur.

D.h. nur bei der sp Hybridisierung können 3 Bindungen zwischen 2 C Atomen entstehen, ansonsten wäre der Energiebedarf um die Bindungen Struktur zu "verbiegen" zu groß.

Bei der CC-Dreifachbindung überlappen (binden) also je ein 2sp-Orbital (s-Bindung) und je 2 2p-Orbitale (p-Bindungen) und bilden eine relativ spannungsfreie Dreifachbindung.

Antwort
von ThomasJNewton, 15

Wenn du dringend eine Antwort brauchst, warum stellst du dann keine verständliche Frage?

So kann man nur raten, was du meinst.

Antwort
von cg1967, 28

Weil 2,2-Dimethylpropan als einfachster Vertreter existiert (<https://de.wikipedia.org/wiki/Pentane>). Die C(CH₃)₃-Gruppe heißt übrigens mit bevorzugtem IUPAC-Namen tert-Butyl.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten