Frage von annarita11,

Warum kann die Welt 2012 nicht untergehen ?

Meine Freundin macht mich wahnssinnig !!! Sie heult voll oft weil sie angst vor dem Weltuntergang hat weil sie ne doku gesehen hat wo es anscheinend sein kann das ein planet auf unsere erde rast und so ....ich versuche sie immer aufzumuntern oder sag ne das kann nicht sein aber sie glaubt nur an faktenn hilfe :) sie ist nicht mehr das glückliche alberne mädchen, das sie enimal war mit dem schönem lcheln :(

Antwort von 19DavidHH,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gegenfrage: Warum sollte sie untergehen ? Irgendwelche Wichtigtuer erzählen jedes Jahr die gleiche sch... 2000 sollten auch alle Computer kaputt gehen und was war ? Alles nur Leute die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen !

Antwort von Astronomieguru,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie heult voll oft weil sie angst vor dem Weltuntergang hat weil sie ne doku gesehen hat wo es anscheinend sein kann das ein planet auf unsere erde rast und so

Diesen Planeten gibt es nicht. Das ist jetzt ganz wichtig. Zeige ihr bitte diese Seite: www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-d...

ich versuche sie immer aufzumuntern oder sag ne das kann nicht sein aber sie glaubt nur an fakten

Fakten gibt es hier, zeig ihr das auch:

w w w.scienceblogs. de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten. php

(beim Link einfach die Leerzeichen zwischen den 3 "w", vor dem "de" und vor dem "php" wegmachen und den kopieren ;-)

Dann wird das schon!

MfG

Antwort von uschi28,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schau mal im Internet nach, du wirst staunen wie oft die Welt schon untergehen sollte.

Kommentar von Rolf42,
Antwort von UAZHunter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die welt kann auch heute oder morgen untergehen also ist das ziemlich egal.....

Kommentar von annarita11,

dankeschön; das wird sie sicher beruhigen "

Kommentar von UAZHunter,

es tut mir ja leid aber so ist es

Antwort von Pirkko,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

"aber sie glaubt nur an faktenn" Das sind keine Fakten. Google einfach mal Weltuntergang, wie oft die Welt angeblich schon untergegangen sein soll und trotzdem noch da ist.

Antwort von xTinkax,

Sag ihr, dass die Welt schon ca. 117 mal untergehen sollte. Ich habe recherchiert ;) Und zwar wurde das von Jesus und anderen Professoren berichtet, deren Recherchen sicher all stimmen sollten. Und wie du siehst ist noch niemand gestorben. Es werden immer Idioten geben die sagen werden, die Welt wird dann und dann untergehen. Das ist schwachsinn. Glaub mir ;)

Antwort von aktenmaus,

Die Planeten können sich nicht einfach irgendwie durch den Weltraum bewegen. So wie alles andere im Universum müssen auch sie sich an die Naturgesetze halten.

Für die Planeten heisst das, dass ihre Bewegung durch das Newtonsche Gravitationsgesetz beschrieben werden kann. Bzw. durch die drei keplerschen Gesetze (die sich ja direkt aus dem Gravitationsgesetz ableiten lassen). Das erste Keplerscher Gesetz besagt, dass sich die Planeten auf elliptischen Bahnen um die Sonne bewegen. Nun soll aber der mysteriöse Planet X sich einerseits die meiste Zeit über weit draussen im äußersten Sonnensystem befinden; dort wo wir ihn nicht sehen können. Andererseits soll er aber 2012 der Erde nahe kommen - ansonsten könnte er uns ja nicht gefährlich werden. Seine Bahnellipse muss also einen sonnenfernsten Punkt haben, der im äußeren Sonnensystem liegt und einen sonnennächsten Punkt, der sich mindestens irgendwo in der Nähe der Erdbahn befindet. Das heisst aber auch, dass die Bahn von Planet X sehr stark elliptisch sein muss. Sie ist also nicht annähernd kreisförmig, so wie die Bahnen der übrigen Planeten sondern sehr stark oval; sehr langgestreckt. Solche Bahnen finden wir im Sonnensystem vor allem bei Asteroiden und Kometen. Hier ist ein Beispiel, das die Bahn des Asteroiden Hidalgo zeigt:

(siehe unten) - ihr sonnenfernster Punkt liegt bei der Saturnbahn; ihr sonnennächster Punkt bei der Bahn des Asteroiden Ceres. Man sieht deutlich, dass so eine exzentrische Bahn die Bahn von anderen, weniger exzentrischen Bahnen, kreuzen muss. In diesem Fall kreuzt Hidalgo die Bahn von Jupiter. Wenn Planet X sich allerdings im äußersten Bereich des Sonnensystems befindet, aber trotzdem der Erde nahe kommen will, dann muss seine Bahn noch viel stärker gestreckt sein, als die von Hidalgo. Außerdem wird sie mindestens die Bahn der Planeten Neptun, Uranus, Saturn, Jupiter und Mars kreuzen. Und eventuell auch noch die Bahnen von Venus und Merkur. Wenn sich zwei Bahnen kreuzen, dann besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden Objekte sehr nahe kommen. Je näher sich zwei Himmelskörper sind, desto stärker ist die zwischen ihnen wirkende Gravitationskraft. Das kann schlimm für einen der beiden beteiligten Himmelskörper enden: durch diesen "Gravitationsstoß" kann er aus dem Sonnensystem hinaus geworfen werden bzw. es kann auch zu einer Kollision kommen. Wie auch immer es ausgeht - Himmelskörper auf sehr exzentrischen Bahnen überleben meist nicht lange (ich habe diesen Effekt schonmal bei den erdnahen Asteroiden beschrieben). Wenn es Planet X wirklich gäbe, dann hätten die nahen Begegnungen mit den anderen Planeten, die zwangsläufig stattfinden würden, Planet X schon längst unschädlich gemacht Entweder wäre er aus dem Sonnensystem geflogen oder er wäre bei einer Kollision zerstört worden. Oder - falls Planet X viel größer als die bekannten Planeten unseres Sonnensystems ist, dann hätte er seinerseits diese Planeten herausgeschmissen oder zerstört (was aber offensichtlich nicht der Fall war). Ein Planet auf so einer exzentrischen Bahn wie sie Planet X haben müsste, kann also in unserem Sonnensystem nicht existieren! Unsichtbare Planeten gibt es nicht Aber tun wir mal so, als würde das oben gesagte nicht gelten. Vielleicht hat Planet X durch einen kosmischen Zufall doch bis heute überlebt. Aber selbst dann gibt es Möglichkeiten, wie man zeigen kann, dass es ihn nicht gibt. Genauso wie ein Planet sich nicht auf einer beliebigen Bahn bewegen kann, kann er sich auch nicht mit einer beliebigen Geschwindigkeit bewegen. Das zweite Keplersche Gesetz sagt uns genau, wie schnell sich ein Himmelskörper entlangt seiner Bahn fortbewegt. Aus der angeblichen Bahn, die Planet X haben soll, kann man also ausrechnen, wo er sich jetzt gerade befinden muss, damit er es noch rechtzeitig bis 2012 zur Erde schafft. Das Ergebnis: er wäre jetzt schon fast im inneren Sonnensystem - also weit innerhalb der Bahn des Saturn. Das heisst aber auch, dass wir Planet X schon längst sehen können müssten. Je nachdem wie groß Planet X ist, müsste man ihn sogar schon mit freiem Auge am Nachthimmel sehen können! Das diesen Planeten noch niemand entdeckt haben soll, ist unmöglich. Professionelle und Amateurastronomen beobachten Nacht für Nacht den Himmel um z.B. Asteroiden zu finden. Diese werden ständig entdeckt und viele davon sind nur ein paar hundert Meter groß und befinden sich weit hinter der Neptunbahn im äußeren Sonnensystem. Ein sehr viel größeres und näheres Objekt wie Nibiru kann man dabei nicht übersehen!

Bild: Zetatalk Manche sagen, dass Nibiru sich von uns aus gesehen auf der anderen Seite der Sonne befindet und deswegen nicht sichtbar ist. Aber auch das ist nicht möglich. Damit ein Himmelskörper von uns aus gesehen immer hinter der Sonne steht, muss er sich auf der selben Bahn wie die Erde befinden - nur eben auf der anderen Seite. Damit kann er uns aber auch nicht nahe kommen. Im internet sieht man Planet x Fotos aber man kann erkennen das das fake ist.

Hier,das Beispiel.
Hier,das Beispiel.
Kommentar von aktenmaus,

Quelle : Florian Freistetter ^^

Kommentar von aktenmaus,

Quelle : Florian Freistetter ^^

Antwort von Smiley199,

Ich seh dass mal neutral. Die Naturkatastrophen häufen sich, werden extremer

Der CO2 gehalt steigt gefährlich an

..

Fakt ist doch die alten Maya hatten bestimmte perioden in ihrer zeitrechnung.. Den überlieferungen nach sind wir zwischen erster und zweiter periode.

Was war das einschneidende erlebnis, wechsel zwischen 1. Und 2. Periode?

  • Sie haben damals noch nicht die technischen hilfsmittel, die wir heute haben gehabt, konnten aber bis auf rund 1,34 sekunden genau sonnenaufgang ect ect vorhersagen,

  • ich sag nur mathematische genies: wie kann man eine pyramide bauen, die exact waagrecht steht, auf einer der 4 seiten aber eine stufe weniger hat? Ich weiss nicht mehr wie sie heist aber faszinierend, genau zur wintersonnenwende sieht es so aus als würde eine schlange die pyramiede runterkriechen.

  • medizinisches fachwissen, was fast auf unserem heutigen level liegt.

Und dennoch hatten sie solche angst vor der Konstelation der planeten im universum? (denn darauf basiert der kalender)

Ich war in mexico und in gebrochenem englisch erzählte mir eine maya frau, warum der 21.12.2012 so mit respekt angeschaut wird. Die erde soll von Menschen, die nicht mehr mit mutter natur im einklamg leben, gesäubert werden

Denn wir erwachen, werden wir erkennen das alles Licht ist. Wir werden erkennen das wir mehr als nur Menschen sind (prophezeiung, die vor mehr als 1000 jahren geschrieben wurde)

Sie konnten sogar über unseren derzeitigen papst etwas sagen : entstiegen aus blau weis (Bayern) wird er nicht sehr lange regieren( gut das stell ich mal so hin, der durchscnitt der amtszeit liegt weit über seiner amtszeit. Auch den vorgänger sagten sie dass er sehr vieles verändern wird.

Was soll man jetzt glauben? Für diese war eine trockenperiode oder ein hurrican bereits existenzgefährdend, besonders schlimm warenn überschwemmungen,..

Mag sein, dass sich durch die planetenkonstellation etwas grösseres ereignen wird. (eine 1000jährige hitzewelle, (eiszeit bezweifle ich, es geht ja momentan in die exakt andere richtung)

Was die maya genau mit der periondenwechselzeit in verbindung bringen bleibt wohl ihr geheimnis.. Was war es, dass ihnen damals so angst machte, dass sie diesem thema so viel aufmerksamkeit widmeten?

Diese frage wird sich wohl erst am 21.12.2012 beantworten lassen. Naturkatastrophe oder nicht, es wird wohl ein einschneidendes erlebnis sein.. Eine stütze der heutigen wissenschaft neigt sich dem ende zu..

Kommentar von Astronomieguru,

Mag sein, dass sich durch die planetenkonstellation etwas grösseres ereignen wird.

Nein.

Grüße

Antwort von BlackApple,

Deine Freundin will nicht wissen, wie oft schon vorhergesagt wurde, dass die Welt unter geht...-.-' Und selbst wenn sie untergeht bringt es nicht sich hinzusetzen und zu heulen, dass würde die welt auch nicht retten!

Lebt jeden tag als sei es der Letzte!

Kommentar von BlackApple,

letztes jahr am 11.11.11 sollte die welt auch untergehen.. und... ist was passiert? nein.. also.. und wie noch einer hier geantwortet hat mit einem link.. die welt sollte schon tausendmal untergehen.. und am 21.12.12 wird sie auch nicht untergehen (der tag an dem der maja kalender endet, oder war es der 22.12.12?? egal..) an dem tag stehen alle planeten einfach nur in genau einer reihe und das war (und ist) für viele kulturen ein sehr besonderes Ereignis (gewesen.)

Antwort von Yella1,

Also ich bin mir nicht ganz sicher aber ich hab mal gehört, dass der Jupiter wie ein Schutzschild für die Erde ist.

Die Möglichkeit besteht immer aber durch den Jupiter (ich glaube er hat eine größere Anziehungskraft und eine größere Masse) ist es schon sehr unwahrscheinlich.

Lg Yella

Antwort von nebulon,

alles ist möglich,so gesehen könnte es auch sein das falls du aus deinem haus gehst ein meteorit einschlägt ;)

Antwort von lady14,

Ich glaube an garnichts was jemand sagt! Das hat bestimmt nur einer in die Welt gesetzt und jetzt meint jeder das es so sein wird. Und wenn es so passiert dann ist das halt so ''Schicksal''

Antwort von eiramusic,

Es gab schon so viele Weltuntergangsprophezeiungen, die nicht eingetreten sind. Diese wird auch nicht eintreten.

Antwort von hackenwtf,

ja der "planet nibiru existiert nicht!!! der maja kalender endet nur an diesem datum,....... aber es gab schon hunderte solcher kalender... und schon 2 neue oder so...

Antwort von Rolf42,

Da empfehle ich dieses Buch:

www.amazon.de/dp/345130418X

Antwort von Gagga,

Wegen der Zeitverschiebung :D danb geht in manchen Länder die Welt ja früher/später unter :)

Antwort von HeavensKinetik,

Die Welt geht in diesem Moment unter-

Kommentar von nebulon,

jupie

Antwort von IchAntworteEuch,

Trost : Wenn dann sterben wir alle da hilft auch kein Bunker -.-

Antwort von rambi99,

ein anderer planet auf erde \ so ist der mond warscheinlihc enstanden!

Antwort von Datenschnee,

Wenn ein ''Planet'' auf unsere Erde rast, wäre es kein Planet...

Kommentar von Astronomieguru,

Warum nicht?

Kommentar von Datenschnee,

Weil dieses Objekt anscheinend wild durchs All fliegt und das widerspricht der Definiton eines Planeten.

Kommentar von Astronomieguru,

Das wiederspricht sogar der Definition von allem, was so durchs Sonnensystem fliegen kann. Selbst der kleinste Brocken ist an die Gravitationskraft der Sonne gebunden.

Aber wenn ein Objekt unsere Bahn kreuzt und das zufällig genau in dem Moment tut, wo sich die Erde gerade an dem Schnittpunkt befindet, gibt es eine Kollision - egal ob Kleinkörper oder Planet.

Damit wir mit einem Planeten kollidieren können, muss jedoch erstmal ein Planet her, der unsere Bahn kreuzt und das ist zum Glück nicht der Fall.

;-) Grüße

Kommentar von Datenschnee,

Genau das habe ich doch gemeint. o.O

Kommentar von Astronomieguru,

Okay, in Ordnung - dann schreib es doch, wie du es meinst ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten