Frage von poppedelfoppe, 55

warum kann bei einem ein so kleiner Behälter mit Kühlmittel einen ganzen Motor kühlen ,wie läuft das genau ab ,kommt da direkt Kühlmittel in den Motor?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 15

Das Kühlwasser befindet sich im Motor, den Schläuchen und dem Kühler. Der kleine Behälter dient nur zur Reserve, um kleinere Wasserverluste ausgleichen zu könen.

Antwort
von skumpmaster, 15

Dein sogenannter Behälter nennt sich Ausgleichsbehälter. Er dient dem Zweck, dass sich dein Kühlwasser gewissermaßen ausdehnen kann. Hier haben wir auch die einzige Stelle im Kühlsystem wo sich ein wenig Luft drinnen befinden darf. Dein restliches Kühlsystem ist permanent mit Wasser gefüllt.

Desweiteren hast du Kühlerschläuche, einen Radiator(Kühler), noch einen Radiator(Wärmetauscher, dient deiner Heizung in der Fahrgastzelle), einen Thermostaten, Lüfter, mehrere Temperaturfühler, einer Wasserpumpe und natürlich deinen Motor..

Wenn dein Kühlsystem undicht ist, musst du je nach leckage, mal mehr oder mal weniger nachfüllen. Ist dein Kühlsystem intakt hast du einen gewissen Druck im System, wodurch dein Wasser nicht verdampfen kann. Es wird einfach heißer (kann auch über 100°C sein).

Während der Fahrt wärmt sich dein Motor durch die ganzen Zündungen in den Zylindern und der Reibungswärme auf, diese sind mit Kühlwasser umspült. Dieses Wasser nimmt die Hitze auf und wird durch die Wasserpumpe in Richtung Kühler gefördert. Hier kühlt es sich ab (durch den Fahrtwind und teilweise durch deinen Lüfter). Von dort aus wird es wieder in den Motor gepumpt.

Du hast zwei Kühlkreisläufe. Einmal den kleinen bei geschlossenem Thermostat (Kühlwassertemperatur meist unter 80°C) und den großen bei geöffnetem Thermostat (nun kommt dein Kühler in´s Spiel.

Dein Küher besitzt sehr viele Röhrchen durch die dein Wasser gepumpt wird. Diese wiederum sind durch sehr feine Metalllagen voneinander getrennt.. Diese Metalllagen haben eine sehr viel größere Oberfläche als dein Kühler an sich. Sie nehmen die Temperatur deines Wassers auf und geben ihn durch den Fahrtwind+Lüfter an die Umgebung ab.

Einen Teil der Motorkühlung übernimmt auch dein Motoröl.

mfG

Antwort
von HaraldSchD, 17

Das was du im Behälter siehst ist nur ein kleiner Teil des Kühlwassers. Im Motorblock, den Schläuchen und dem Kühler, sind Ca. 5-7 Liter Flüssigkeit. Der Behälter dient oft nur als Ausgleich.

Antwort
von ScoreMagnet, 36

Das Kühlwasser wird mit einem Schlauch in den Motor transportiert und fließt dann wieder zurück in den Behälter, wobei wieder abkühlt. Ein bisschen verdampft dabei immer, weswegen man ab und zu nachfüllen muss.

Kommentar von poppedelfoppe ,

und wie wird das kühlwasser gekühlt ,also hat das - grade ,und wie wird es so kalt

Kommentar von ScoreMagnet ,

Es hat normale Temperatur aber durch die Hitze des Motors wirkt es kühlend. Außerdem kühlt der Fahrtwind durch den sogenannten "Kühler" vorne am Auto

Antwort
von bit77, 15

Es ist so, daß dieser Ausgleichsbehälter nicht dafür da ist, das gesamte Kühlwasser zu beherbergen. Denn insgesamt befinden sich in einem durchschnittlichen PKW rund 5 bis 7 Liter Kühlflüssigkeit.

Ein Teil davon befindet sich im Kühler selbst, ein weiterer Teil im Motor und da ist ja auch noch der Wärmetauscher für die Heizung, welcher vom Kühlwasser durchflossen wird. Auch in den Schläuchen ist noch Kühlflüssigkeit.

Die Zylinder des Fahrzeugmotors werden mit Kühlwasser umspült, auch der Zylinderkopf hat interne Kühlkanäle. Die am Motor angeflanschte Wasserpumpe, welche vom Zahnriemen oder Keilriemen angetrieben wird, pumpt das Kühlwasser in dem ganzen System umher.

Der im Motorraum sichtbare Ausgleichsehälter hat hierbei folgende Funktionen zu erfüllen: oberhalb des Kühlmittelstandes befindet sich ein Luftpolster. Dies ist dazu da, daß das sich zunehmend erwärmende Kühlwasser ausdehnen kann. Wenn der Motor warm ist, nimmt die Kühlwassermenge etwas zu.

Dann befindet sich ja auch noch ein Stöpsel auf dem Ding, den man abschrauben kann, um Kühlwasser nachzufüllen und er ist einigermaßen durchsichtig, um den Kühlmittelstand zu kontrolieren.

Eine besondere Funktion hat der Stöpsel selbst: ab einem bestimmten Druck öffnet er sich von selbst und lässt einen eventuell zu hohen Überdruck ab, damit keine Schläuche platzen. 

Das Kühlmittel selbst besteht zu rund 50% aus Wasser, der Rest ist Frost- und Oxidationsschutz (meist auf Basis von 2-Ethylenglykol)

Antwort
von alarm67, 32

Nicht nur das Kühlmittel kühlt den Motor!

Mit die wichtigste Rolle spielt da eher der Fahrtwind!

Nein, da kommt nichts IN den Motor!

Drumherum und im Motorblock wird über Kanäle die Kühlflüssigkeit geführt.

Aber nichts in den Motor rein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten