Frage von Random789, 61

Warum juckt meine Schamlippe und was kann ich tun ohne einem Frauenartzt meine Scheide zeigen zu müssen? (13 Jahre)

Hallo ersmal👋 Ich habe eben ein schreckliches jucken an der linken Schamlippe gehabt und als ich nachgeschaut hab war sie ganz angeschwollen...und durch Google habe ich herausgefunden das es ein Pilz sein könnte. Ich weiß ich sollte auf jeden Fall zum Artzt und ich möchte es auch nicht schlimmer machen aber ich zeige wirklich sehr ungern meine Scheide!😶 Es muss irgendwie anders gehen denn ich schäme mich sehr! Ich weiß ihr meint es nur gut aber Kommentare wie"Trau dich"werden daran wirklich ganz und garnichts ändern. Biiitte helft mir😳 Danke im vorraus👍

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Silo123, 21

Gehe einfach zu Deiner Hausärztin und schildere der Dein Problem.

Hausärztinnen haben in der Regel Verständnis für die Gschmammigkeit junger Patientinnen. Oft lassen sie dann in dem Alter auch die genaue Untersuchung erstmal sein und verschreiben Dir ein geeignetes Rundumschlagmittel. (An Geschlechtskrankheiten muß man da ja nicht denken)

Sollte das aber NICHT helfen, muß eine Untersuchung gemacht werden, dann in der Regel von einer Frauenärztin. Gucke da auch mal im Internet, welche als sensibel angesehen werden.

Irgendwann wird dann auch bei Dir die Scham diesbezüglich geringer werden-  aber Du mußt da nichts überstürzen. Ab etwa 18 bis 20 ist das dann normal für Dich. Klar mag man das dann noch immer nicht, aber manches muß man besser echt ansehen, ggf. Proben nehmen....

Aber , ja, ich verstehe Dich, ging mir mit 13 nicht anders,

Kommentar von Random789 ,

Danke diese Antwort hat mir wirklich sehr weitergeholfen😊

Antwort
von Schwoaze, 39

Entschuldige... wie alt bist Du?

Und Du willst als Jungfrau sterben?

"ich zeige auf KEINEN Fall IRGENDJEMANDEM meine Scheide!😶"

Das ist so ein kindischer Ausspruch! Was soll ich Dir mit so einer Einstellung denn raten? Geh in die Apotheke und hol Dir eine Pilzsalbe... wenn sie Dich fragen, wo Du den Pilz hast... was sagst denn dann? Zwischen den Zehen? Dann kriegst eine falsche Salbe!

Also überleg einmal, ob nicht jetzt ein guter Zeitpunkt wäre, ein bissl erwachsen zu werden.

Kommentar von Silo123 ,

Oh, mein Gott, zum Glück bin ich Dir NICHT als 13- jährige begegnet, dann hätte ich wahrscheinlich noch heute mein Trauma aus dem Kontakt mit Dir zu bearbeiten  (-;  Das zwinkern aber echt mit Einschränkungen..- Aber zum Glück bin ich Dir nicht begegnet und deswegen heute ganz normal.

Was ich im Gegensatz zu vielen Alersgenossen kann: ich kann mich an meine Jugend erinnern und die Probleme damals. Wegen dieser Eigenschaft schätzen mich meine Kinder (alle mitllerweile erwachsen) sehr. Ich habe meine Jugend nicht einfach mal als lästiges Anhängsel vergessen.

Kommentar von Schwoaze ,

Warum sollte ich was vergessen haben? Meine Mutter hat mich an der Hand genommen und ist mit mir zu einem Gynäkologen gegangen, dem ich alle Fragen stellen konnte und der mir alles erklärt hat. Mama hat draußen gewartet.

Damals war ich etwa in dem Alter wie die FS.  Auf so einen blödsinnigen Gedanken wär ich nie gekommen, so g'schamig zu sein - vor einem ARZT!!!

Wie man sieht, sind die Menschen verschieden... Gott sei Dank! Ich erspar mir das Augenzwinkern... wir sind uns ja nie begegnet.

Kommentar von Silo123 ,

Na, dann ist es ja gut, daß für Dich alles gut gelaufen ist und Du das Ganze positiv erinnerst.

Aber echt, wie man sieht , sind Menschen verschieden.

Ich bin noch heute meiner Mutter, die nebenbei auch viele Fehler gemacht hat,dankbar, daß sie mich mich damals sogar gegenüber Lehrern verteidigt hat, als ich mich nicht in der Klasse unter der Dusche ausziehen wollte......und nee, zum Frauenarzt /Frauenärztin hätte die mich nicht geschleift.

Was ich ihr hingegen- gleiches Gebiet, noch heute vorwerfe, ist, daß sie, weil ich sehr viel Binden brauchte, von mir erwartete,die Binden zu zeigen- weil der Verbrauch so hoch war- ich bin dann lieber Klopapier an der Schule klauen gegangen- ich hatte in der Pupertät sehr starke Blutungen- und , daß sie nicht einfach mir glaubte  und auch mal an eine daraus resultierende Anämie dachte- es ging mir gesundheitlich damals mäßig. Erst viel später, da war ich schon erwachsen, kam bei ihr der Gedanke an Willebrand- Jürgens- Syndrom. Bei meinen Mädchen habe ich dann echt gezielt nachgefragt- keine hatte aber Anzeichen davon.

Kommentar von Schwoaze ,

Ja, weißt Du, das sind doch 2 verschiedene Dinge. Das hätte ich auch nicht gewollt. Sich vor der Klasse ausziehen, ist nicht dasselbe wie vor einem Arzt. Ebenso ... an einem FKK-Strand oder in der Sauna... nix dabei. Als einzige unter lauter "angezogenen"... neeee!

Antwort
von nihan14, 27

Dusch /Wasch dich viel und oft und Wechsel täglich deine Unterhose . 

Es gibt auch einen vaginellen selbsttester dann weißt du was es ist und kannst dir falls nötig die Medikamente , Cremes ect . hohlen 

hoffe ich konnte helfen 😊

Antwort
von Sarahjg, 27

Hallo also auch wenn du es nicht hören möchtest ist das wirklich nicht schlimm, der Frauenarzt sieht sowas täglich hundert mal :) 

Ansonsten kannst du mal in die Apotheke gehen und dir KadeFungin holen :) das ist auch nicht verschreibungspflichtig und das trägst du ganz einfach auf :) damit sollte es besser werden. Und wenn nicht dann -> Arzt :) Lg 

Antwort
von 1Hallo123, 28

Lege über Nacht einen kalten Waschlappen drauf und warte ab. Kenne das, die Schwellung geht von alleine weg du solltest nur nicht weiter dran reiben. Wenn es von innen kommt, empfehle ich dir einfach ohgott das klingt echt eklig aber einen ob in Naturjoghurt zu tränken und dann einzuführen :D aber das muss nicht zwangsläufig ein Pilz sein. Und ja wenn nach Tagen nicht weg geht, suche einen Arzt auf.. die haben schon ganz andere Dinge gesehen ;)

Antwort
von Schnueffler00, 27

Wie alt bist du? Sieben? Früher oder später wirst du zum Frauenarzt müssen. In deinem Fall wohl früher. Du wirst schon hingehen wenn der Juckreiz dich in den Wahnsinn treibt.

Hör auf dich wie ein Kleinkind zu benehmen und mach einen Termin. Oder rede mit deiner Mutter oder älteren Schwester oder wem auch immer.

Kommentar von Silo123 ,

Das ist nichts kleinkindhaftes (Kleinkinder empfinden kaum Scham), sondern  das ist typisch und normal ! in der Pupertät. Wenn die Scham in der Pupertät ausbleibt, ist das eher unnormal. Selbst bei freizügiger Erziehung, wenn signalisiert wird, daß Nacktheit etc. was normales ist, kommt diese Gschammigkeit in der Pubertät- - kam bei allen meinen Kindern . obwohl ich da echt nicht verklemmt bin. Ich habe das bei JEDEM Kind als Teil der Entwicklung respektiert. REspekt vor den Kindern sollte man auch haben. Gab sich bei jedem Kind zwischen 18-22.

Überdenke echt noch mal Deine Vorstellung!!!!!

Antwort
von TheTrueNick, 12

Hallo :)

Ich bin mir fast sicher das es trotzdem das beste wäre wenn du zum Frauenarzt gehst.

Warum schämst du dich denn genau? Schreib mir wenn es dir unangenhem ist mal eine Nachricht, vll. kann ich dir deine Angst nehmen.

Vll. finden wir auch einen weg das erstmal ohne Frauenarzt zu "klären"

Grüße :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten