Frage von wsilmenau, 25

Warum ist Windows 10 beim Schriften aktivieren über meinen Schriftmanager so extrem langsam (Aktivieren 2000 Schriften altes System = 10 Sek, Neues = 20 Min.)?

Hallo, zu meinen Fehlern 2016 gehört sicher der Umstieg von Windows 7 auf 10. heul

Nachdem ich mit der Oberfläche und Benutzung des Betriebssystems so leidlich zufrieden bin, habe ich jedoch große Performanceprobleme bei einigen Arbeiten mit Windows 10. Da ich in einer Werbeagentur arbeite, benötige ich viele Schriften. Dafür verwende ich seit Jahren als Schriftmanager den "Typografen". (Tolles Programm) Beim Systemstart muss ich standardmäßig etwa 2000 Schriftarten aktivieren. (Bitte keine qualifizierten Antworten wie, "Warum brauchst Du so viele Schriften..."). Bei meinem alten Rechner habe ich im Juli von Win 7 auf Win 10 upgedatet. Da hat die Aktivierung der 2000 Schriften etwa 10 Sekunden bei beiden Windowsversionen gedauert.

Nun habe ich einen neuen Rechner mit Windows 10 und die Aktivierung dauert 15 - 20 Minuten !!! Das spätere deaktivieren übrigens auch. Nur wenn ich bereits aktive Schriften nochmal aktiviere (aus versehen zum Beispiel), dann geht es schnell. Soll heissen: Es dürfte nichts mit dem Datenbankzugriff meines Schriftmanagers zu tun haben.

Laut Hersteller des Schriftmanagers hat sich in der Schriftverwaltung bei Windows 10 nichts geändert und die Software soll problemlos laufen. Ich habe auch einen anderen Schriftmanager probiert, mit dem selben Ergebnis.

Die meisten anderen Sachen laufen völlig normal auf dem System. Ich habe den Rechner in der PC-Werkstatt gehabt. Dort wurde die Technik überprüft und nochmal das Betriebssystem neu aufgesetzt. - Keine Änderung des Problem. Auch die neue SSD-Festplatte trug nicht zur Beschleunigung bei. Ich habe die Aussage dann noch bekommen, das ja mein alter Rechner nur auf Windows 10 upgedatet wurde, doch eigentlich im Hintergrund ein Windows 7 weiter läuft. kopfkratz Der neue Rechner hingegen ein echtes Windows 10 ist und da wahrscheinlich die Probleme auftreten. Im Taskmanager ist weder bei der CPU- noch der Speicherleistung beim Schriften aktivieren ein extreme Beanspruchung zu erkenne.

Bei Windows 10 ist mir aufgefallen, das der Rechner an manchen Stellen einfach zum verzweifeln langsam ist. Beipiel: Corel: Wenn ich ein PDF exportieren möchte und dann das Fenster für die PDF-Einstellung öffnen möchte, hab ich mindestens 30 Sekunden Pause bis sich dieses Einstellungsfenster öffnet. Dies dauert jedoch auf beiden Rechnern gleich lange.

Wenn jemand es geschafft hat, meinen Text bis hierher zu lesen und auch noch einen Lösungsansatz hat (ausser die Sachen mit dem Henkel), wäre ich sehr dankbar.

Antwort
von Pudelwerfer, 20

Hallo wsilmenau

Ich kann Dir leider keine zufriedenstellende Antwort geben. Aber ich kann das Verhalten bestätigen und vielleicht ein wenig mehr evaluieren.

Bei mir lief die Schriften-Aktivierung mit Typograf und Windows 10 hervorragend schnell wie gewohnt. Nach dem ich allerdings das Anniversary Update gemacht habe, ist es quälend langsam. Auch wie bei dir ist das wiederholte aktivieren und deaktivieren schnell wie gewohnt.

Ich habe alle exe im Typograf-Ordner mit Administrator-Rechten am Laufen. Ich habe keinen externen Virenschutz am Laufen und den Defender deaktiviert. Ich kann es einfach nicht effektiv eingrenzen. Da mir heute deshalb wiederholt die Hutschnur geplatzt ist und das Arbeiten mit mehreren Projekten damit unheimlich nervig ist, wollte ich jetzt das Anniversary Update wieder deinstallieren (rückabwickeln). Aber am Ars** - das kann man wohl nur bis zu zehn Tagen nach dem Update. Danach geht es wohl nicht mehr. Ich könnte brechen.

Interessant wäre herauszubekommen, woran es liegt und ob es mit allen Fontmanagern so ist. Ich möchte den Typograf von Neuber allerdings nicht mehr missen. Der ist schnell und perfekt. Liegt's nun an der Software oder am Update. Also definitiv am Update - irgendetwas wurde installiert das sich mit dem Programm nicht versteht, aber was könnte das sein? Meine Vermutung war irgendein Sicherheitsdingens, das jetzt jede einzelne Datei gescannt wird oder ähnlich oder vielleicht wollen die jede einzelne Datei auf einem Redmonter Server registrieren (Meine Firewall ist immer an) - man weiß es nicht.

Jedenfalls bin ich froh, nicht der einzige mit diesem Problem zu sein. Vielleicht sollte man mal im Forum bei neuber.com nachhaken.

Kommentar von Pudelwerfer ,

Folgendes habe ich noch im Extensis Forum gefunden. So etwas in diese Richtung dachte ich mir schon:

Unfortunately, Microsoft has made security changes in Windows 10 locking down system folder permissions that 3rd party developers (like Extensis) used to manage.
These changes prevent us from controlling the Windows\fonts directory and in turn being able to automatically remove any fonts placed there by unauthorized users.

So we haven’t forgotten about this feature, it’s just a new challenge we face in restoring it.
We are currently investigating our options and hopefully can revive it in a future product update.

With that said, non-Admin users should already be restricted from adding fonts to their Windows 10 system directory. So, unless you are giving them Admin-level access there shouldn’t be anyone adding fonts except through Universal Type Server.

Kommentar von Pudelwerfer ,

2.

Ich habe auch eine Antwort vom Hersteller (Neuber) erhalten, diese war aber leider auch eher ernüchternd. Das waren Standard-Tipps um Windows 10 allgemein schneller zu machen. Also Virtuellen Speicher deaktivieren, SSD und CPU-Killer finden und eliminieren. Nichts, was nicht auch in jeder PC-Tipp Seite stehen würde.

Ich habe Typograf neu installiert. Ich habe die Indizierung der Schriften deaktiviert. Ich habe mich bei den Rechten für den Fontmanager versucht. Bisher leider erfolglos. Und ich habe es mal gemessen anhand einer Schriftgruppe mit 440 Schriften. Am Rechner zu Hause bei Aktivierung knapp zwei Sekunden und der gleiche Ordner im Büro etwa 2,5 Minuten. Das sind 2 zu 180 - und das ist echt zum kotzen. Aber offenbar haben auch Extensis Suitcase User diese Probleme. Kein Trost für mich. Der Typograf Fontmanager war und ist bisher das angenehmste Tool zur Schriftaktivierung. Gerade wegen des schnell zu erreichenden Font Gruppen Managers im Tray.

Hoffentlich tut sich da noch was. Und ich möchte nun wirklich nicht Windows neu installieren - deshalb. Da gehe ich lieber n Kaffee trinken, wenn ich an einem Projekt mit anderen Fonts arbeiten will. Ich habe keine Zeit für solchen Shize.

Antwort
von wsilmenau, 7

@ Pudelwerfer Das Windows neu installieren kannst Du Dir sparen. Ich hab jetzt inzwischen die 4. Win 10 Installation, mit der Feststellung das Windows 10 nur Probleme macht. Dieses mit dem Typografen ist immer wieder so passiert. Fazit: Windows 7, ich komme zurück. (...nächste Problem, ich bekomme es auf meinem neuen Rechner nicht installiert. Es hängt bei "Installation wird abgeschlossen")

Antwort
von Pudelwerfer, 12

Neu als Kommentar zur anderen Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community