Warum ist weed nicht legal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1925 wurde auf einer Genfer Konferenz ein globales Cannabis-Verbot beschlossen. Am 10. Dezember 1929 beschloss der deutsche Reichstag ein neues Opiumgesetz, das erstmals auch Cannabisbesitz unter Strafe stellte. Seitdem ist Cannabis in Deutschland verboten. Allerdings war es weiterhin möglich, Mariuhana aus Apotheken zu beziehen - 1937 wurde auch das verboten.

Die Gründe sind vielfältig. Die Hauptschuld liegt sicherlich bei den Pharmakonzernen, die eine massive Propaganda gegen Cannabis betrieben. http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2009/05/warum-die-wunderpflanze-hanf-verboten.html?m=1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Frage die sich Millionen Menschen jeden Tag stellen;) Auf eine Gewisse weise ist es wie Tabak natürlich schon schädlich weil du ja auch rauchst aber dann ist es nicht verständlich wieso Tabak erlaubt, aber gras verboten ist.. Naja #stayhigh VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tabaktote jährlich: 130.000
Alkoholtote jährlich: 70.000
Herointote jährlich: 1100

Cannabis-Tote jährlich: 0
Cannabis ist verboten, weil sich in den 1930er Jahren mit der Umstellung von "erlaubt" zu "verboten" sehr viel Geld machen ließ und immer noch machen lässt.
Bei Wikipedia wirst Du den Namen "Harry J. Anslinger" finden und mehr Hintergrund zur Geschichte, warum Weed verboten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist auf eine Propaganda Aktion zurückzuführen, die verhindern wollte, dass durch die Hanfindustrie die Holzindustrie geschwächt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BertPferd
04.11.2015, 21:06

Ging es nicht um die baumwollindustrie in den usa?

0