Warum ist Wasser in so vielen gastronomischen Betrieben so teuer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Damit verdient der Gastronom sein Geld. Wenn du mit Food auf +-0 kommst ist das gut. Küche ist aufwendig, hohe Personalkosten hohe einkaufspreise, hoher Stromverbrauch, leicht verderblich, wenn du dann dein Schnitzel für 20€ verkaufst kommt keiner zum Essen. Daher verkauft man das essen eher so günstig wie möglich damit Leute kommen. Zum Essen trinkt jeder etwas und damit wird der Umsatz gemacht... Dadurch kommen die hohen Getränkepreise.

Wenn du in Urlaubsgebiete reist wird das noch extremer, eine Kollegin hat neulich 12€ für ne 0,2l cola zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist oft nicht nur beim Wasser so, sondern bei Getränken allgemein: Schau dir Kaffee an oder Tee, das liegt im Centbereich im Erwerb. 

Über Getränke finanzieren sich die Lokale hauptsächlich. denn fast jeder bestellt ja was zu trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einkaufspreis + Miete + Heizung, Strom, ... + Personalkosten + Versicherungen + Steuern + ... + Gewinn = Verkaufspreis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Aufwand bis Du es auf dem Tisch hast, genauso groß und teuer ist, wie bei einer Flasche "Irgendetwas" (z.B. Wein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Einkaufspreis wird mit dem Faktor 4 multipliziert, weil der Verkaufspreis die Kosten der Lagerung, der Bedienung, der Lokalmiete, der Stromkosten (Kühlung und dem Zeipunkt, an dem du  während des Verzehrs unterm Heizpilz im Biergarten sitzt), den Verdienst  des Wirtes usw decken muss. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung