Frage von boimitquestions, 52

Warum ist unser tatsächlicher Download so gering?

Hi Community, ich habe seit vielen Jahren eine Downloadgeschwindigkeit von 330 Kb/s. Sobald ich einen Speedtest mache, wird mir von verschiedenen Apps und Seiten gesagt, dass mein Download 2.34 Mb/s sei. Woran kann das liegen? PS: Wir bezahlen für eine 16.000er Leitung.

Antwort
von ETechnikerfx, 8

Schau mal bei Wolfram Alpha was die Umrechnung von Kilobyte pro Sekunde in Megabit pro Sekunde ergibt. Die Umrechnung erfolgt hier ein wenig anders als den meisten bewusst.

330 kB/s = 330 kB/s * 1024 B / kB * 8 Bit/B = 2703360 Bit/s

Das entspricht dann in Mb 2703360 Bit / s  * 10^6 Bit / Mb = 2,703 Mb/s

https://www.wolframalpha.com/input/?i=330kB%2Fs

Antwort
von HeikoR, 29

Hallo,

Es kann sein, dass du entweder sehr große Vorfallsspitzen hast. Bzw die Maße die für die du bezahlst gar nicht ankommt. ( Ist in ländlichen Gebieten oft so) oder was auch sehr wichtig ist, dass das Gerät mit dem du Downloadest also PC, Laptop usw. gar nicht die Maße verarbeiten kann usw. Es bringt z.b gar nix eine 100k Leitung zu haben und diese mit einem Windwos 95 PC der schon gefühlte 5000 Jahre alt ist zu nutzen. Da dieser von seinem Alter und Aufbau diese Maße nicht verarbeiten kann.

Kommentar von boimitquestions ,

Ich wohne auf dem Land, das stimmt.

Ich habe aber einen Tower mit Windows 10, i7 Prozessor, GTX 760i und SSD. 

Ich denke am PC liegt es nicht :/

Antwort
von LeCux, 13

16 Mbit/s sind etwa 2 MByte/s - vielleicht nur ne Frage der Einheit?

Antwort
von hagivan, 24

Ruf doch mal an und frag wieso das so ist die können dir da bestimmt helfen

Antwort
von qugart, 11

Wenn dir der Speedtest rund 2 Mbit anzeigt, dann dürfte die Leitung einwandfrei sein.

Bleibt also nur der Server, von dem du downloadest, wie du downloadest, oder was sonst noch so alles auf dem PC bzw. im Netz läuft.

Im Zweifel Wireshark einsetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten