Frage von jan0510, 88

Warum ist Sonnenuntergang meist rötlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HubertGibtHilfe, 46

Hallo!

Der Sonnenuntergang ist aus einem ähnlichen Grund rot, wie der Himmel blau. Im Grunde genommen ist die Farbe des Himmels eine optische Täuschung. Das Sonnenlicht ist nämlich aus verschiedenen Farben - rot, orange, gelb, grün, blau, violett - zusammengesetzt.

Die blaue Farbe wird viel schneller gestreut als die rote, weil sie eine kürzere Wellenlänge hat. Über größere Strecken wird der blaue Anteil des Lichts deshalb stärker reduziert. Am Abend ist jedoch der Weg des Lichtes zur Erde länger, deshalb sehen wir nun vor allem die roten Anteile des Lichts.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)

Kommentar von AuWeia12345 ,

Da hättest ihm auch schnell den Link reinschubsten können statt alles zu kopieren.....

http://www.wissen.de/warum-ist-die-sonne-beim-sonnenuntergang-rot

Kommentar von HubertGibtHilfe ,

Hat nicht viel länger gedauert. :)

Kommentar von jan0510 ,

Hubert, danke für die Hilfe. Ist das strenggenommen nicht Urheberrechtsverletzung was du da gemacht hast? ;)

Kommentar von OlliBjoern ,

Genau. Man nennt dies auch "Rayleigh-Streuung", sie ist sowohl verantwortlich für den blauen Tageshimmel (und die blaue Farbe von Eisgletschern oder tiefem, klarem Wasser) als auch für die "Röte" der Sonne beim Aufgang oder Untergang.

Antwort
von TheNoNameAnswer, 23

Weil die Sonnenstrahlen durch mehr Schichten der Atmosphäre durchdringen müssen und einige Lichtfrequenzen nicht durchkommen. Einfach mal das Video hier ansehen. Da ist das gut erklärt : 

Antwort
von herja, 41

Weil das Rot auf dem langen Weg vom Lichtspektrum übrig bleibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten